Gold: Erholung nach jüngster Enttäuschung

18.07.2017 – 13:25 Uhr (Werbemitteilung): Infolge des letzten Abwärtsimpulses ging es für den Goldpreis erwartungsgemäß gen Süden. 

bg_mining_1338053
Quelle: Bloomberg

Dabei wurde im Tageschart das 50,0%-Fibonacci-Retracement bei 1.210 USD zuletzt erreicht. Allerdings konnte diese Unterstützung verteidigt werden.

Anschließend hat das gelbe Edelmetall eine Gegenbewegung gestartet. Das 38,2%-Fibonacci-Niveau bei 1.230 USD konnte zurückerobert werden. Zudem schloss der Goldpreis oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts bei aktuell 1.225 USD. Die derzeitige Erholung könnte durchaus noch bis zum 50-Tage-Durchschnitt bei 1.250 USD fortgesetzt werden. Knapp darüber ist im Tageschart das 23,6%-Retracement bei 1.256 USD zu finden.

Die erwähnten überwundenen Chartmarken dienen nun wieder als Unterstützungen. Jedoch hat der übergeordnete Abwärtstrend weiterhin Bestand. Dies signalisieren der intakte Abwärtstrend sowie die nachhaltig fallende 200-Tage-Durchschnittslinie. Erst oberhalb der beiden Zwischenhochs bei 1.296 USD vom 17. April und 6. Juni könnte beim Goldpreis von einer Trendwende gesprochen werden. Dies ist im Augenblick aber noch ein weit entferntes Ziel. 

Gold auf Tagesbasis

Gold_071817
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.