CFD vs. Aktienhandel

Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen Differenzkontrakten (CFDs) und dem Aktienhandel. Erkunden Sie die Vorteile aus beiden Varianten mit unserem Handbuch über CFD-Handel und Aktienhandel. Diese Seite enthält Beispiele für Trades und einen detaillierten Parallelvergleich mit beiden Trade-Arten, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welcher der Richtige für Sie ist.

Sind Sie bereit mehr über den CFD-Handel zu erfahren?

Per Telefon 0800 664 8454 oder E-Mail info.de@ig.com erreichen Sie uns montags bis freitags von 09:00 - 19:00 Uhr.

Kontakt: 0800 664 8454


Was ist der Unterschied zwischen CFD- und Aktienhandel?

Der Hauptunterschied zwischen dem CFD-Handel und dem Aktienhandel besteht darin, dass Sie beim Handel mit einem CFD auf den Preis eines Marktes spekulieren, ohne der Eigentümer des zugrundeliegenden Vermögenswertes zu werden, während Sie beim Aktienhandel den zugrundeliegenden Basiswert als Eigentümer übernehmen müssen.

Auf der einen Seite, können Sie beim Handel mit CFDs die Vorteile der Hebelwirkung nutzen, was bedeutet, dass Sie nur einen Bruchteil des vollen Handelwertes - die "Margin" - aufbringen müssen, um die volle Exposure zu erhalten. Dies wird alle Gewinne verstärken, bedeutet aber auch, dass Verluste die Einlagen übertreffen können. Auf der anderen Seite, müssen Sie beim Aktienhandel die vollen Kosten Ihrer Position im Voraus bezahlen, damit Sie nicht mehr verlieren als Sie investieren.

Was sind die jeweiligen Vorteile von CFD-Handel und Aktienhandel?

Sowohl Differenzkontrakte als auch Aktienhandel bieten vorteilhafte Möglichkeiten, die verschiedenen Kursentwicklung an den Finanzmärkten zu nutzen - und beide können Teil Ihres Portfolios werden. Prüfen Sie die folgenden Schlüsselelemente, um die jeweiligen Vorteile des CFD-Handels und des Aktienhandels zu entdecken. Entscheiden Sie, welches für Sie das Beste ist.

Differenzkontraktgeschäfte (CFDs) Aktienhandel
  Handeln Sie mit einer Anzahl an unterschiedlichen Finanzinstrumenten, wie Aktien, Indizes, Forex und Rohstoffe   Sie handeln nur mit Aktien und ETFs
  Handeln Sie mit Hilfe der Hebelwirkung, um Ihr Kapital weiter zu streuen und die Gewinne zu steigern.   Zahlen Sie den vollen Wert der Aktien im Voraus
  Verluste können die anfänglichen Einlagen, auf eine bestimmte Position übersteigen   Beschränken Sie das Risiko auf Ihren anfänglichen Aufwand
  Gehen Sie „Long“ oder „Short“ auf Marktentwicklungen   Sie handeln nur auf steigende Preise
  Positionen werden angepasst, um Veränderungen durch Dividenden auszugleichen   Erhalten Sie Dividenden (falls diese ausgezahlt werden)
  Handeln Sie rund um die Uhr auf vielen Märkten   Sie handeln nur während die Börsen geöffnet sind
  Keine Aktionär-Privilegien   Aktionär-Privilegien, wie z.B. das Stimmrecht auf wichtige Unternehmensfragen
CFD-Handel Aktienhandel

Vergleich: CFD-Handel vs. Aktienhandel

Kauf von Deutsche Bank AG Aktien

CFD-Handel Aktienhandel
Zugrundeliegender Preis 7,3800 € 7,3800 €
Unser Preis 7,3730 € / 7,3870 € 7,3800 €
Handel Kauf bei 7,3870 € Kauf bei 7,3800 €
Handelsgröße 500 Aktien 500 Aktien
Anfängliche Kosten

738,7 €

(Einstiegsmargin = Exposure x 20 % Margin-Faktor)

3.690 €

(500 Aktien bei 7,3800 €)

Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge) keine, da der Gewinn unter dem Freibetrag liegt (bei einem einmaligem Gewinn p.a.) keine, da der Gewinn unter dem Freibetrag liegt (bei einem einmaligem Gewinn p.a.)
Abschlusskurs Verkauf bei 7,5000 € Verkauf bei 7,5000 €
Gewinn

56,50 €*

(0,113 Anstieg x 500 = 56,50 €, evtl. Kapitalertragsteuer und Kirchensteuer subtrahieren)

*beinhaltet noch keine Kommissionen

60 €*

(3.750 - 3.690 = 60 €, (evtl. Kapitalertragsteuer und Kirchensteuer subtrahieren)

*beinhaltet noch keine Kommissionen

Erfahren Sie, wie CFDs gehandelt werden Erfahren Sie, wie Aktien gehandelt werden

Was ist der Unterschied zwischen dem CFD-Handel und Aktienhandel?

CFD-Handel Aktienhandel
Was ist es? Handel mit einem Finanzderivat - Sie handeln mit Preisen, die vom zugrundeliegenden Markt abgeleitet sind, nicht mit dem zugrundeliegenden Markt selbst. Erfahren Sie, was der CFD-Handel ist und wie dieser funktioniert. Der Kauf und Verkauf von physischen Aktien eines Unternehmens.
Gibt es ein Verfallsdatum? Kein Verfallsdatum (beinhaltet keine Forward Kontrakte und Optionen). Kein Verfallsdatum.
Müssen Steuern bezahlt werden? Sie zahlen eine Kapitalertragsteuer. Allerdings können Verluste beim Steuerabzug verrechnet werden. Auf jeden Handel und eine Kapitalertragsteuer auf jeden Gewinn.
Wann können Sie traden? Wir ermöglichen 24-Stunden-Trading auf Forex und auf den wichtigsten Aktienindizes. Während der Hauptöffnungszeiten für andere Märkte. Der Wochenendhandel auf ausgewählte Märkte wird auch angeboten. Nur wenn die betroffene Börse geöffnet ist.
Zahle ich dafür, um Positionen offen zu halten? Übernacht-Finanzierung auf allen Märkten, Futures ausgeschlossen. Rollover auf Futures  
Profitiert IG, wenn ich verliere? Hauptsächlich wird aus Provisionen, Spreads und Finanzierungskosten profitiert und der größte Teil an Netto-Kunden-Exposure wird abgesichert. Ein kleines Marktrisiko wird akzeptiert, aus dem ein kleiner Gewinn oder Verlust erzielt werden kann. Das Ergebnis des DMA-Handels eines Kunden hat keinen Einfluss auf unseren Gewinn oder Verlust. Ein Gewinn wird aus jeder Provision erzielt, welche auf jeden Trade gezahlt werden muss. Das Ergebnis eines Handels macht keinen Unterschied auf unsere Bilanz.
Für welche Handelsart ist es geeignet? Intra-Day
Täglich
Mittelfristig
Langfristig
Investment
Erhalte ich Dividenden? Dividendenanpassungen werden auf Aktien- und Aktienindex-CFDs vorgenommen.  
Kann es zur Absicherung genutzt werden?   Selten, da andere Produkte effektiver sind.
Handelbare Märkte Mehr als 16.000 Märkte, darunter:
Forex
Börsen-Indizes
Aktien
Kryptowährungen
DMA-Forex
DMA-Aktien
ETFs
Metalle
Energien
Spot-Metalle
Agrarrohstoffe
Optionen
Sprint Optionen
Zinssätze
Anleihen
Sektoren
Aktienindex Futures
Aktien Forward Kontrakte
Forex Forward Kontrakte
Tägliche Aktienindex Futures
Tägliche Öl Futures
Nur Aktien und ETFs, aber mit mehr als 12.000aus einer Reihe von Aktienindizes in lokalen Stückelungen:

UK Indizes beinhalten: FTSE 100
FTSE 250
Weitere UK-Aktien mit niedriger Marktkapitalisierung
US Indizes beinhalten: S&P 500
NASDAQ 100
Weitere US-Aktien mit niedriger Marktkapitalisierung

Europäische Indizes beinhalten:
DAX
HDAX
MDAX
Irischer ISEQ
Holländischer AEX
Die Gebühren Ein Spread auf alle Märkte, außer Aktien.
Wir berechnen eine Kommission auf Aktien-CFDs, jedoch keine Spreads.
Finanzierungsanpassungen (Futures ausgeschlossen).
Kommission auf alle Trades.
Eine Währungsumrechnungs-Gebühr auf internationale Aktien.
Handelsplattformen Webbasierte Plattform
Mobile Apps (iPhone, Android, Windows)
Tablet Apps (iPad)
DMA
MetaTrader 4
ProRealTime
Webbasierte Plattform
Mobile Apps (iPhone, Andoird, Windows)
Tablet Apps (iPad)
DMA
MetaTrader 4
ProRealTime
Direkter Marktzugang (DMA) Ja, für Forex (nur für Professionelle) und Aktien.  

FAQs

Ist der CFD-Handel billiger als der Aktienhandel?

Der CFD-Handel benötigt im Voraus weniger Kapital als der Aktienhandel, weil er ein Hebelprodukt ist. Beim Kauf einer physischen Aktie müssen Sie den vollen Betrag im Voraus bezahlen. Dagegen beim Handeln mit CFDs, müssen Sie nur einen Prozentsatz - die so genannte Margin - aufbringen, was bedeutet, dass Sie mit weniger Geld auf eine Position gleicher Größe zugreifen können. Nicht zu vergessen, dass Ihre Gesamtexposure bei beiden Arten gleich sein wird, während die Hebelwirkung die Gewinne wie auch die Verluste vergrößern kann.

Die Gebühren für Aktienhandel und CFD-Trading variieren ebenso. Falls Sie Aktien-CFDs mit IG handeln, so wird mit dem echten Marktpreis gehandelt. Das bedeutet, dass es keinen Spread gibt - stattdessen zahlen Sie nur Provisionen und tragen die Kosten für Finanzierungsanpassungen oder Übernacht-Gebühren. Beim Kauf von Aktien müssen Sie eine Provision zahlen und möglicherweise eine Depotgebühr (abhängig von Ihrer Handelsaktivität) sowie alle anfallenden Gebühren und Steuern des Landes, in dem die Aktie notiert ist. Unsere Kosten und Gebühren sind vollständig auf den Seiten CFD-Gebühren und Gebührenvergleich Aktienhandel aufgeführt.

Kann ich CFDs zur Absicherung meiner Aktienpositionen verwenden?

Ja, Sie können CFDs zur Absicherung Ihrer Aktienpositionen verwenden. CFDs geben Ihnen die Möglichkeit „Short“ auf den Markt zu gehen, so dass dies eine geeignete Möglichkeit ist, um kurzfristige Volatilitäten abzusichern, in dem eine Position in die entgegensetzte Richtung Ihrer Aktienposition genommen wird.

Falls der Marktwert fällt, kann der Verlust Ihrer Aktienposition mit den Gewinnen des Short-CFD-Aktienhandel ausgeglichen werden. Jedoch, wenn der Aktienkurs stattdessen gestiegen wäre, dann könnten Sie Ihre CFD-Position schließen und etwaige Verluste könnten durch Gewinne an Ihrer Aktienbeteiligung ausgeglichen werden.

Zahlen Sie eine Kapitalertragsteuer und eine Stempelsteuer auf CFDs und Aktienhandel?

Wenn Sie CFDs handeln, müssen Sie keine Stempelsteuer zahlen, da Sie nicht Eigentümer des zugrundeliegenden Vermögenswertes sind. Sie müssen Kapitalertragsteuer zahlen, können aber Verluste mit Ihren Gewinnen verrechnen.

Gibt es eine Abrechnungsperiode beim Schließen einer CFD-Position?

Nein, CFDs haben keine Abrechnungsperiode. Beim Handeln mit CFDs wird Ihr Gewinn oder Verlust sofort beim Schließen Ihrer Position berechnet, was den schnellen Ein- und Ausstieg erleichtert.

Unterliegen CFDs der gleichen Abrechnungsperiode wie Aktien?

Die Abrechnung ist der Zeitpunkt, an dem Barmittel im Austausch für Aktien gezahlt oder erhalten werden. Bis das Geld Ihr Konto erreicht oder verlassen hat, beträgt beim Aktienhandel die Transaktionsdauer zwei bis drei Werktage.

Bei CFDs bestehen keine Zahlungsfristen, da Sie nicht der physische Eigentümer dieser Aktie geworden sind. Die Zahlung kann sofort abgewickelt werden.

Entdecken Sie den CFD-Handel mit IG

Erfahren Sie mehr über die Vorteile des CFD-Handels und lernen Sie, wie Sie mit IG in den Handel starten können.


Was Sie noch interessieren könnte...

Vergleichen Sie CFDs und Optionen und erkunden Sie die Eigenschaften und Vorteile

Informieren Sie sich über unsere Auswahl an Risikomanagementinstrumenten, einschließlich Stopps, Limits und Preiswarnungen.

Entdecken Sie schnelle, benutzerfreundliche Handelsplattformen, die Sie für den CFD-Handel mit uns verwenden können.


*Steuergesetze können sich ändern und hängen von individuellen Gegebenheiten ab. Das Steuergesetz kann in einer Gerichtsbarkeit außerhalb Deutschlands anderen Vorschriften folgen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.