Handelsarten

Bei IG werden drei Handelsarten als Zugang auf Finanzmärkte angeboten – CFD-Handel, der Handel mit Barriers und der Optionshandel.
Alle drei Produkte bieten einzigartige Vorteile.

Per Telefon 0800 664 8454 oder E-Mail info.de@ig.com erreichen Sie uns montags bis freitags von 08:15 - 22:15 Uhr.

Kontakt: 0800 664 8454

Barriers, CFDs und Vanilla Optionen

Finanzprodukte mit hohem Risiko und hoher Rendite sind sowohl für jene, die kurzfristige Handelschancen suchen, als auch für Anleger, die Ihr Portfolio hedgen möchten.

Kein physischer Besitz notwendig

Barriers, Optionen und CFDs sind derivative Produkte, mit denen Sie eine Position einnehmen können, ohne die Vermögenswerte, auf denen Ihr Marktpreis basiert, zu besitzen.

Handel mit Hebelwirkung

Bei der Eröffnung Ihrer Position müssen Sie nicht deren vollen Wert aufbringen, da Optionen, Barriers und CFDs gehebelte Produkte sind. Jedoch werden dadurch Verluste, wie auch Gewinne, verstärkt.

Positionieren Sie sich Long oder Short

Anders als bei der traditionellen Investition, können Sie mit Barriers und CFDs von steigenden und fallenden Märkten sowie mit Optionen von sich seitwärtsbewegenden Märkten profitieren.

Negativsaldoschutz

Wenn Ihr Kontostand unter Null fällt, werden wir ihn so schnell wie möglich wieder auf Null bringen, ohne dass zusätzliche Kosten für Sie entstehen; unabhängig davon, ob Sie Barriers, Optionen oder CFDs handeln.2

Barriers

Barriers sind eine Art von Hebelprodukten mit der Möglichkeit, die Kontrolle über den Hebel auf einer Vielzahl von Märkten zu übernehmen und Ihr Risiko zu kontrollieren - bei transparenter Preisbildung.

CFDs

Der flexible und leicht zugängliche CFD-Handel bietet Ihnen die Möglichkeit, Handelschancen auf einer großen Auswahl an Finanzmärkten zu finden und auf steigende sowie fallende Kurse zu spekulieren.

Optionen

Unsere traditionellen Vanilla Options bieten insbesondere erfahrenden Tradern die Möglichkeit komplexe Handelsstrategien zu verwirklichen und Handelschancen auch in seitwärtsbewegenden Märkten wahrzunehmen.

Welche Handelsart ist für mich geeignet?

Barriers und Optionen ermöglichen es Ihnen einen Hebel und ein Risikolevel zu finden, das zu Ihrer individuellen Trading-Strategie passt und Sie so Handelschancen bei verschiedenen Marktlagen nutzen können. CFDs bieten Ihnen auch direkten Marktzugang (DMA), was mit erhöhter Transparenz einhergeht und für Hedgingstrategien (Absicherung von Investition) geeignet ist.

Barriers

Mit Barriers haben Sie die Möglichkeit Kontrolle über den Hebel und das Risiko auf einer Vielzahl von Märkten zu übernehmen. Barrierpreise entsprechen eins-zu-eins den Preisen der Basiswerte.

  • Sie können das Knock-Out-Level sowie die Handelsgröße festlegen
  • Der Optionspreis bewegt sich eins-zu-eins mit dem IG-Basispreis.
  • Die Barrier-Prämie entspricht Ihrem Gesamtrisiko
  • Negativsaldoschutz2

CFDs

Mit einem CFD handeln Sie die Preisdifferenz u. A. eines Währungspaares von der Eröffnung bis zum Schließen Ihrer Position.

  • Hebelhandel mit Margin

  • DMA für Aktien und Forex3
  • Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihr Risiko mit Stops und anderen Tools
  • Die Preise bewegen sich parallel mit dem zugrunde liegenden Markt
  • Negativsaldoschutz2

Vanilla Options

Optionen werden definiert als Kontrakte, die Ihnen das Recht - aber keine Pflicht - geben, einen Basiswert zu einem bestimmten Ausübungszeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen.

  • Bestimmen Sie den Ausübungspreis und -zeitpunkt (Strike) sowie die Handelsgröße
  • Handelschancen auch auf seitwärtsgerichteten Märkten
  • Hedging, Zeit gewinnen, auf Kursbewegungen spekulieren und vieles mehr
  • Negativsaldoschutz2

Auf welchen Märkten wird gehandelt?

Mit Barriers4, CFDs und Optionen5 handeln Sie mit niedrigen Spreads auf mehr als 16.000 Märkten und Sie profitieren dabei sowohl von fallenden wie auch von steigenden Kursen. Erleben Sie mehr Kontrolle und Flexibilität beim Handel mit Devisen, Indizes und Rohstoffen mit unseren neuen Barriers und erhalten Sie erstklassigen Service bei einem 45-jährigen Marktführer.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unsere Gebühren sind klar strukturiert. Sie wissen somit jederzeit welche Gebühren entstehen, wenn Sie bei uns handeln.

Alle Privatkundengelder werden gemäß den regulatorischen Vorschriften auf getrennten Bankkonten gehalten.

Erfahren Sie, wie wir in den letzten 45 Jahren den Handel nachhaltig verändert haben und zu einem führendem Anbieter in der Branche wurden.

1 Größter CFD-Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Halbjahresabschluss, Juni 2019.
2 Der Negativsaldoschutz ist nur bei handelsbezogenen Schulden anwendbar und steht professionellen Händlern nicht zur Verfügung.
3 Um mit Forex-DMA bei IG zu traden, müssen Sie sich für ein professionelles Handelskonto qualifizieren.
4 Aktien sind als handelbare Märkte nicht verfügbar.
5 Nur Forex, Indizes und Rohstoffe sind als handelbare Märkte verfügbar.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.