Wie verdient IG sein Geld?

Wir verdienen unser Geld hauptsächlich durch unsere Spreads, wobei andere Gebühren einen kleinen Anteil unseres Umsatzes ausmachen. Wir sind bestrebt, dauerhafte Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen und bieten eine Reihe von Tools zur Unterstützung Ihres Handels an.

Per Telefon 0800 664 8454 oder E-Mail info.de@ig.com erreichen Sie uns montags bis freitags von 08:15 - 22:15 Uhr.

Kontakt: 0800 664 8454

Wir möchten, dass unsere Kunden profitabel handeln

Wenn die Kontostände unserer Kunden ins Negative fallen, bringen wir sie ohne zusätzliche Kosten auf Null zurück1

Wir erzielen den Großteil unseres Umsatzes aus den Spreads, die Kunden zahlen, um mit uns zu handeln

Wir hedgen nur, wenn das Gesamtexposure der Kunden in eine Richtung gelenkt ist

Wir haben stark in eine Reihe von Tools investiert, um unseren Kunden einen profitablen Handel zu ermöglichen

Wir streben langfristige, vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Kunden an

Woher stammen die Einnahmen von IG?

Der Hauptanteil, wie wir mit unseren gehebelten Produkten, den CFDs, Geld verdienen, liegt in den Spreads, die wir rund um den Marktpreis gestalten.

Die Kosten für einen bestimmten Trade werden in diesen beiden Preisen berücksichtigt (bekannt als Briefkurs und Geldkurs), so dass Sie immer etwas höher als der Marktpreis kaufen und leicht darunter verkaufen können.

Wenn der DAX zum Beispiel bei 12.045,5 gehandelt wird und einen Ein-Punkt-Spread hat, könnte er einen Kaufkurs von 12.046 und einen Verkaufskurs von 12.045 haben.

Wie verdient IG sein Geld?

Manchmal fallen auch zuzügliche Gebühren an, wenn Sie bei uns handeln:

  • Aktien-CFD-Provision
  • FX-Umrechnung
  • Übernachtfinanzierungskosten
  • Inaktivitätskosten

Erfahren Sie alles über unsere Gebühren hier.

Beim Aktienhandel zahlen Sie Provisionen, wenn Sie Aktien oder ETFs kaufen oder verkaufen. Zuzüglich gibt es auch eine vierteljährliche Depotgebühr, die von Ihrer Handelsaktivität abhängt. Aktienkurse werden in lokalen Stückelungen angeboten und unsere Gebühr für die Umrechnung in die von Ihnen gewählte Basiswährung beträgt nur 0,5 %.

Profitiert IG von Kundenverlusten?

Nein. Unser Geschäftsmodell basiert darauf, Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, die Finanzmärkte der Welt unter fairen und verhältnismässigen Transaktionsgebühren zu handeln. Es ist eine bekannte Tatsache, dass erfolgreicher Handel schwierig ist und die meisten spekulativen Trader eher dazu neigen, zu verlieren. Wir profitieren jedoch typischerweise nicht von Handelsverlusten, die ein nicht erfolgreicher Kunde erleiden könnte.

Meistens gleichen sich Gewinn und Verlust unserer Kunden gegenseitig aus. Wenn zum Beispiel Kunde A eine Position des DAX kauft und Kunde B eine Position des DAX verkauft, sind beide Seiten des Handels abgedeckt. Dies bedeutet, dass IG nie allein einem Gewinn oder Verlust eines der Kunden ausgesetzt ist. Stattdessen verdient IG Geld über den Spread (d.h. die Transaktionsgebühr), den jeder Kunde für den Handel zahlt.

Manchmal strebt eine große Mehrheit der Handelstransaktionen seitens unserer Kunden in eine Richtung. Wenn dies geschieht, sichern wir unser Risikoengagement ab, indem wir im Gegenzug den zugrunde liegenden Markt hedgen. Wenn beispielsweise Kunde A und Kunde B den DAX kaufen, können wir tatsächliche DAX-Futures kaufen. Dies deckt dann den Betrag ab, den wir auszahlen, wenn beide Kunden erfolgreich handeln.

Ressourcen zur Unterstützung Ihres Handels

Wir haben in viele Ressourcen investiert, um sicherzustellen, dass wir das richtige Gleichgewicht zwischen Schulungstools und persönlicher Unterstützung für Ihren Handel bieten.

Neukunden stehen in der Anfangszeit persönliche Kundenbetreuer zur Seite

Finden Sie Antworten auf Ihre allgemeinen Fragen zu Ihrem Handelskonto

Unser fachkundiger, deutschsprachiger Kundendienst steht Ihnen montags bis freitags von 08:15 - 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung

Kauf- und Verkaufssignale, Live-Reuters-Newsfeed und Expertenanalyse

Eine interaktive Informationsquelle, mit der Sie Ihre Trading-Fähigkeiten in Ihrem eigenen Tempo entwickeln können

Abbonieren Sie den IG-Morning Report oder den Wochenausblick um täglich wie auch wöchentlich aktuelle Nachrichten zu erhalten

Testen Sie Ihre Handelsstrategien in einer risikofreien Umgebung über unser Demokonto

Profitieren Sie vom Negativsaldoschutz1 und begrenzen Sie Ihre Verluste mit unseren frei platzierbaren garantierten Stops2

Wir sind bestrebt, Ihnen bei der Ausführung Ihrer Order das bestmögliche Ergebnis zu liefern

Jetzt ein Handelskonto eröffnen

Schnelle Ausführung auf einer Vielzahl von Märkten

Flexiblen und zuverlässigen Zugang zu 16.000+ globalen Märkten genießen

Problemloses Handeln,
wo immer Sie sich befinden

Handeln Sie auch von unterwegs mit unserer preisgekrönten Trading-App

Handel mit einem vertrauenswürdigen Anbieter

Marktführender Service basierend auf 45-jähriger Erfahrung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Alle Privatkundengelder werden gemäß den regulatorischen Vorschriften auf getrennten Bankkonten gehalten.

Finden Sie heraus, welches Produktangebot unserer IG-Unternehmen am besten Ihren Bedürfnissen entspricht.

Entdecken Sie unsere Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihre Exposure im Blick zu behalten.

1 Der Negativsaldoschutz findet nur bei handelsbezogenen Schulden Anwendung und steht professionellen Tradern nicht zur Verfügung.

2 Beim Auslösen Ihres garantierten Stops zahlen Sie eine kleine Prämie.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.