CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Berichtssaison

Profitieren Sie von Preisbewegungen während der Berichtssaison. Positionieren Sie sich long oder short auf eine Vielzahl an Aktien, einschließlich 70 Schlüsselaktien, die Sie auch außerhalb der regulären Handelszeiten traden können.

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Was Sie diese Berichtssaison im Auge behalten sollten

Die im Juli 2021 beginnende Berichtssaison findet mehr als ein Jahr nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie statt. Anleger auf der ganzen Welt erwarten starke Ergebnisse im Vergleich zu den geschmälerten Q2-Zahlen von 2020. Impfungen werden in vielen Ländern flächendeckend fortgesetzt, daher können einige Aktien, die unter den Lockdown-Maßnahmen gelitten haben, bald Preisanstiege erzielen. Hingegen verzeichnen Aktien, die von der Pandemie profitiert haben, ein eher gedämpftes Wachstum im Vergleich zum Q2 des letzten Jahres.

  • Stay-at-Home-Aktien
  • Work-from-Home-Aktien
  • Coronavirus-Impfstoffaktien
  • Reiseaktien
  • Bankaktien
  • 5G-Aktien

Die Wirtschaft lebt wieder auf und Impfungen finden im massiven globalen Ausmaß statt, daher könnten diese Aktien weniger beliebt sein. Andererseits zeigen die Home-Office- und Streaming-Aktien in den meisten Ländern kaum Anzeichen von Stagnation, insofern könnten sie sich weiterhin gut entwickeln.

US-Aktien im Fokus: Netflix, Disney, Peloton und Amazon

UK-Aktien im Fokus: Games Workshop, Ocado und Sainsbury’s

Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Das Arbeiten von Zuhause ist zur neuen Norm geworden. Obwohl einige Lockdown-Maßnahmen bereits aufgehoben wurden, könnten Aktien von Online-Plattformen und Unternehmen, die Remote-Arbeit ermöglichen, weiterhin hoch abschneiden.

Beispiele sind: Zoom, Dropbox, Microsoft und Alphabet

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Globale Impfkampagnen werden im schnellen Tempo fortgesetzt und viele Länder setzten sich zum Ziel, den Großteil der Bevölkerung noch im Jahr 2021 gegen Covid-19 geimpft zu haben. Tatsächlich hofft Boris Johnson, der Premierminister des Vereinigten Königreichs, dass die gesamte Welt bis Ende des nächsten Jahres geimpft ist. Obwohl sich einige Aktien – wie Pfizer – weiterhin im Impffieber sonnen, gab es bei anderen – wie Johnson & Johnson – deutlich mehr Volatilität.

US-Aktien im Fokus: Inovio Pharmaceuticals, Moderna, Pfizer und Novavax

UK-Aktien im Fokus: GlaxoSmithKline, Hikma Pharmaceuticals, AstraZeneca und Synairgen

Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Die Lockdown-Maßnahmen wurden wieder gelockert und Impfungen schreiten in vielen Ländern voran, deswegen könnten diese Aktien potenziell wieder steigen. Einige Unternehmen haben bereits eine Verbesserung verzeichnet, seit der Aufhebung vieler Reisebeschränkungen von 2020. Bis sich das Reisen in den meisten Ländern wieder normalisiert hat, wird die Nachfrage jedoch begrenzt sein.

DE-Aktien im Fokus: TUI, Lufthansa

US-Aktien im Fokus: Boeing, American Airlines Group und Caesars Entertainment Inc

UK-Aktien im Fokus: IAG, easyJet und Ryanair

Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Bankaktien stiegen zuletzt stark an, weil die Anleiherenditen in der ersten Hälfte von 2021 anstiegen. Dennoch sollten die enormen Verbesserungen der Zahlen teilweise auf die gedrückten Zinssätze im Jahr 2020 zurückgeführt werden. Unter den aktuellen Bedingungen scheint eine steigende Inflation unvermeidbar, was die Bankaktien auch deutlich beeinflussen könnte. In Bezug auf kundenbezogene Problemthemen verzeichnen die Banken immer noch erhebliche Kreditverluste und eine möglicherweise weiterhin rückläufige Nachfrage nach Dienstleistungen wie Vermögensverwaltung und Devisenwechsel.

DE-Aktien im Fokus: Deutsche Bank, Commerzbank, L&S, Allianz

US-Aktien im Fokus: Wells Fargo, JPMorgan Chase, Citigroup und Goldman Sachs

UK-Aktien im Fokus: Lloyds, Barclays, RBS und HSBC

Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Im Jahr 2020 und bisher in 2021 und 2021 haben viele Telekommunikationsunternehmen ihren schnellen Wachstum im Bereich 5G fortgesetzt. Obwohl die großflächige Verbreitung der Technologie zunächst durch die Pandemie verlangsamt wurde, scheint dies im Jahr 2021 nicht der Fall zu sein.

Derzeit weist Alles darauf hin, dass 5G in den nächsten Jahren ein wahrhaftiger Wachstumsmarkt sein wird. Hierbei lohnt es sich, die gesamte 5G-Lieferkette im Auge zu behalten – vom Chiphersteller bis hin zum Anbieter.

US-Aktien im Fokus: Analog Devices, Verizon und T-Mobile

UK-Aktien im Fokus: BT and Vodafone

Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

" edit-mode="false"> liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind um mindestens 15 Minuten verzögert.

Was ist die Berichtssaison?

Die Berichtssaison ist eine vierteljährliche Periode, in der die meisten börsennotierten Unternehmen ihre Geschäftsberichte veröffentlichen. Viele Anleger warten gespannt auf die Berichtssaison, als Highlight in ihrem Kalender, da die Veröffentlichungen der Quartalsberichte große Bedeutung für die Aktienpreise der Unternehmen haben.

Quartalsberichte sind in den USA Pflicht. Allerdings entschließt sich auch die Mehrheit der Unternehmen aus anderen Ländern, wie das Vereinigte Königreich, aufgrund der steigenden multinationalen Gegebenheiten in vielen Sektoren, zur Teilnahme an der Berichtssaison.

  • Wann findet die Berichtssaison statt
  • Warum ist die Berichtssaison wichtig
  • Handelsmöglichkeiten während der Berichtssaison
  • Was ist ein Quartalsbericht und ein Gewinnaufruf
  • Wie Sie Geschäftsberichte beim Handeln nutzen können

Die Berichtssaison fällt auf die Monate Januar, April bis Mai, Juli bis August und Oktober. Das sind normalerweise einige Wochen nach Abschluss des letzten Monat des jeweiligen Finanzquartals (Ende Dezember, März, Juni und September).

Obwohl es für Unternehmen nicht unüblich ist, ihre Ergebnisse außerhalb der Berichtssaison zu veröffentlichen, geben große Unternehmen ihre Quartalszahlen in der Regel während der Gewinnsaison bekannt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Wirtschaftskalender, in dem das genaue Datum der Bekanntgabe der Unternehmensergebnisse festgehalten ist.

Die Quartalszahlen eines Unternehmens werden außerhalb der Handelszeiten veröffentlicht, sodass die Berichte so viele Menschen wie möglich erreichen und das Tagesgeschäft nicht beeinträchtigen. Im Normalfall können Sie die Berichtssaison nicht umgehend erfassen, doch IG bietet erweiterte Handelszeiten für über 70 der wichtigsten US-Aktien , damit Sie die Veröffentlichungen bestmöglich für sich nutzen können.

Die Berichtssaison gibt den Marktteilnehmern Einblicke in die Aussichten eines Unternehmens und kann ihnen helfen, zu entscheiden, ob sie eine Position zum Aktienkurs eröffnen sollten.

Daher gehen Gewinnveröffentlichungen häufig mit Volatilität des Aktienkurses eines Unternehmens einher, da sich diese Marktstimmung an die Berichte anpassen. Eine noch stärkere Volatilität wird erwartet, sobald die Chief Executive Officers (CEOs) mehr Informationen in Gewinnaufrufen preisgeben.

Marktanalysten schätzen ein, ob die Umsätze eines Unternehmens steigen oder fallen werden. Diese Schätzungen können sich ändern, insbesondere kurz vor der offiziellen Bekanntgabe. Wenn die tatsächlichen Zahlen über den Erwartungen der Analysten liegen, könnte der Markt steigen. Liegen die Zahlen dagegen unter den Erwartungen der Analysten, fällt der Markt sehr wahrscheinlich.

Es gilt jedoch zu beachten, dass dies nicht immer der Fall ist. Manchmal kann sich der Markt in die komplett entgegengesetzte Richtung entwickeln – er kann steigen, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, und fallen, wenn die Umsätze die Erwartungen übertreffen.

Für die prognostizierten und tatsächlichen Umsätze, sowie die Reaktion des Marktes auf die Berichte, ist es zudem wichtig, die historischen Zahlen des Unternehmens im Blick zu behalten. Dies könnte Ihnen dazu verhelfen, eine fundierte Vermutung über die weitere Ausspielung der Volatilität zu formulieren.

Wenn die Prognosen der Analysten hinsichtlich des Unternehmensgewinns pro Aktie („earnings per share“ oder EPS) mit den Erwartungen übereinstimmen, besteht tendenziell eine geringe Volatilität. Auch das Gegenteil trifft zu. Beispielsweise kündigte SAP weltweit deutlich höhere EPS-Prognosen an, als für das April-Quartal dieses Jahres erwartet war – ein Faktor, der bei Ihren Prognosen für das Juli-Quartal berücksichtigt werden sollte.1

Handeln mit CFDs

Profiteren Sie sowohl von steigenden als auch fallenden Märkten. CFDs sind Hebelprodukte, was bedeutet, dass Sie eine Position zu nur einem Bruchteil der vollen Kosten eröffnen können. Denken Sie jedoch daran, dass die Hebelwirkung mit einem erhöhten Risiko verbunden ist.

Erfahren Sie mehr über CFDs.

Ein Quartalsbericht, oder Geschäftsbericht, ist ein Dokument, das Anlegern und Analysten freigegeben wird, in dem Einzelheiten zu Positionen wie das Nettoergebnis, der Gewinn je Aktie und die Umsatzerlöse aufgeführt werden.

Ein Gewinnaufruf ist eine Konferenz zwischen dem Management eines Unternehmens, den Analysten, Investoren und Medien, um das Ergebnis des Geschäftsberichts zu besprechen. Hier bietet sich die Möglichkeit, Fragen zu den wichtigsten Details der Berichte zu stellen.

Abhängig davon, wann ein Unternehmen seinen Gewinnaufruf abhält, können Sie diese Informationen bei fundierten Entscheidungen nutzen. Allerdings halten nicht alle Unternehmen solche Gewinnaufrufe ab, und einige werden nicht in die Berichtssaison fallen.

  1. Entscheiden Sie, auf welche Unternehmen Sie sich konzentrieren möchten
    Es ist unmöglich, sich auf jedes einzelne Unternehmen zu konzentrieren, das an der Berichtssaison teilnimmt, daher halten Sie sich an einige Ihrer Favoriten.

  2. Recherchieren und betrachten Sie die Analyse
    Finden Sie heraus, wann welche Unternehmen ihre Geschäftsberichte bekanntgeben, welche Erwartungen die Analysten haben und wie der Aktienkurs normalerweise darauf reagiert.

  3. Erstellen Sie eine Handelsstrategie und halten Sie sich daran
    Setzen Sie sich Ihre Ziele, wählen Sie entsprechende Methoden für die Eröffnung und Schließung Ihrer Trades, sowie für die Übernahme der Kontrolle über Ihr Risiko.

  4. Eröffnen Sie ein Handelskonto und platzieren Sie Ihren ersten Trade werden.
    Sie können Ihren Handel einfach auf unserer Plattform überwachen oder Trading-Alarme setzen, um Benachrichtigungen zu bekommen, wenn Ihre Ziele erreicht werden.

  5. Lernen Sie aus jeder Berichtssaison
    Nachdem Sie Ihre Trades geschlossen haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Ergebnisse analysieren und eine Post-Trade-Analyse durchführen, um daraus entsprechende Schlüsse für die nächste Berichtssason zu ziehen.

Handeln Sie die Berichtssaison bei uns

Positionieren Sie sich auf US-Aktien (Alle Sitzungen)

Profitieren Sie von den Ankündigungen mit erweiterten Handelszeiten auf über 70 US-Aktien

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden

Reagieren Sie sofort auf marktbewegende Nachrichten mit unseren konfigurierbaren Preisalarmen, die Sie über SMS, E-Mail oder per Push-Benachrichtigung erhalten

Positionieren Sie sich long oder short auf eine Vielzahl von globalen Aktien

Handeln Sie mit CFDs sowohl steigende als auch fallende Märkte. Beachten Sie jedoch, dass sowohl Gewinne als auch Verluste vervielfacht werden können.

Bleiben Sie mit Expertenanalysen auf dem Laufenden

Informieren Sie sich zu Ihrem Trading mit regelmäßigen Markteinblicken von unserem internen Expertenteam

Nutzen Sie unser interaktives Schulungsangebot

Lernen Sie mit den Online-Kursen der IG Academy mehr über die Finanzmärkte und das Trading

Steigen Sie jetzt ins Trading ein

Jetzt ins Trading einsteigen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Eröffnen Sie jetzt ein Live-Konto

Jetzt ein Live-Konto eröffnen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Heute mit dem Trading beginnen

Melden Sie sich jetzt in Ihrem Handelskonto an, um eine Vielzahl von aktuellen Handelschancen zu nutzen.

Heute mit dem Trading beginnen

Melden Sie sich jetzt in Ihrem Handelskonto an, um eine Vielzahl von aktuellen Handelschancen zu nutzen.

Berichtssaison im Wirtschaftskalender festlegen: wichtige Ereignisse

Werfen Sie einen Blick auf einige der meist erwarteten deutschen und US-amerikanischen Veröffentlichungen von Geschäftsberichten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Sind Sie bereit, die Berichtssaison zu traden? Jetzt Live-Konto eröffnen.

Bleiben Sie mit der Gewinnsaison auf dem Laufenden

Setzen Sie Trading-Alarme

Verpassen Sie keine Bekanntgabe mehr mit unseren kostenfreien automatisierten Trading-Alarmen Wählen Sie aus:

  • Preisalarme. Erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn sich ein Markt um einen bestimmten Prozentsatz oder Betrag in Punkten bewegt.
  • Indikatoralarme. Nutzen Sie die beliebtesten Indikatoren, um Ihre gewünschten Marktbedingungen signalisiert zu bekommen.
  • Wirtschaftsalarme. Wählen Sie das gewünschte Ereignis in unserem Wirtschaftskalender aus, um eine Alarm-Benachrichtigung zu erhalten.

Aktuelle Nachrichten und Analysen

Erhalten Sie Updates von unseren Marktexperten, sowohl vor als auch nach der Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse .

Unsere Gebühren

Kaufen Sie 17 Tesla-Aktien zu 750 USD zu einem Wechselkurs von 1,137 (GBP/USD).

Bitte beachten Sie, dass Sie beim Kauf und Verkauf von CFD-Aktien nur über den zugrunde liegenden Marktpreis spekulieren und die Aktien nicht physisch besitzen.

CFD-Trading
Vorgang Long-Position auf 17 Aktien
Erforderliches Kapital zum Eröffnen 2 550 USD
Mindestgebühr 10 USD
FX-Umrechnungskosten 0,5 % Währungsumrechnung auf CFD-Gewinne/Verluste*
Übernachtfinanzierungskosten 1,48 USD
Kommission pro Transaktion 10 USD
Gesamtgebühren 21,41 GBP

Diese Informationen sind zum 10.06.2020 korrekt und unter Verwendung entsprechender Wechselkurse.

*Wenn Sie mit einer anderen Währung als der Basiswährung Ihres Kontos handeln

Traden Sie die Berichtssaison auf unserer webbasierten Handelsplattform und mobilen App

Nutzen Sie Ihre nächste Chance mit dem Ein-Klick-Handel, übersichtlichen Kurscharts und plattforminternen Nachrichten und Analysen.

  • Webbasierte Plattform
  • Mobile Trading-Apps

Nutzen Sie Ihre nächste Chance mit dem Ein-Klick-Handel, übersichtlichen Kurscharts und plattforminternen Nachrichten und Analysen.

Positionieren Sie sich wo immer Sie sind und empfangen Sie Trading-Alarme und -Signale von unterwegs.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Trading

Jetzt Live-Konto eröffnen.Jetzt Live-Konto eröffnen.Jetzt Live-Konto eröffnen.Jetzt Live-Konto eröffnen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Traden Sie mit IG über 70 US-Märkte außerhalb der regulären Handelszeiten.

Reagieren Sie schnell auf Marktbewegungen und kontrollieren Sie Ihre Risiko

Spekulieren Sie auf steigende und fallende Märkte mit dem führenden Anbieter3

1 Ausgezeichnet als „Beste Handelsplattform“ bei den ADVFN International Financial Awards und Professional Trader Awards 2019. Ausgezeichnet als „Beste Trading-App“ bei den ADVFN International Financial Awards 2020.
2 Größter Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Geschäftsbericht, Juni 2020.