Wie werden Kryptowährungen gehandelt?

Der Kryptowährungsmarkt hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, was Händlern eine Reihe von Möglichkeiten eröffnet hat, über Marktpreise zu spekulieren. Bevor Sie jedoch eine Position öffnen, ist es wichtig zu wissen, wie man Kryptowährungen handelt - deshalb haben wir eine Liste mit allem, worauf Sie achten müssen, um mit dem Handel zu beginnen.

Sind Sie bereit, mehr über den Handel mit Kryptowährungen zu erfahren?

Per Telefon 0800 664 8454 oder E-Mail info.de@ig.com erreichen Sie uns montags bis freitags von 08:15 - 22:15 Uhr.

Kontakt: 0800 664 8454

Krypto-Handel: die ersten Schritte

Der Kryptowährungsmarkt kann sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader aufgrund des ausgebauten Fachjargons und einer Vielfalt von komplexen Handelsprozessen entmutigend sein. Deshalb haben wir unseren Leitfaden zum Handel mit Kryptowährungen in sechs einfache Schritte unterteilt, um Ihnen dabei zu helfen, den Markt besser zu verstehen und einen Handelsstart zu vereinfachen:

  1. Wie Sie bei IG Kryptowährungen handeln können
  2. Lernen Sie, wie der Kryptowährungsmarkt funktioniert
  3. Eröffnen Sie ein Handelskonto
  4. Erstellen Sie einen Trading-Plan
  5. Wählen Sie eine Handelsplattform
  6. Platzieren, überwachen und schließen Sie Ihren ersten Trade

Wie Sie bei IG Kryptowährungen handeln können

Handeln Sie CFDs auf Kryptowährungen

Ein CFD-Kontrakt ist ein Vertrag, bei dem Sie sich dazu verpflichten, die Differenz im Preis einer Kryptowährung zwischen dem Eröffnungszeitpunkt Ihrer Position und dem Schlusskurs zu handeln. Beim Handel mit CFDs spekulieren Sie über den Preis des Marktes, anstatt die Kryptowährung selbst in Besitz zu nehmen.

Wenn Sie sich am Markt long positionieren und die Kryptowährung an Wert gewinnt, erzielen Sie einen Gewinn, aber wenn sie an Wert verliert, machen Sie einen Verlust - das Gegenteil gilt, wenn Sie sich am Markt short positionieren.

Kryptowährungen über eine Börse kaufen

Alternativ können Sie sich auch für den physischen Kauf einer Kryptowährung entscheiden, was bedeutet, dass Sie einen Teil der digitalen Währung vollständig in Ihr Eigentum übernehmen, mit der Absicht, sie in einer digitalen Brieftasche zu halten und von Wertsteigerung zu profitieren.

Bevor Sie mit dem Handel beginnen können, müssen Sie eine Kryptowährungs-Wallet und ein Konto bei einer Kryptowährungsbörse eröffnen. Dieser Vorgang kann viele Schritte umfassen, und Sie müssen sich möglicherweise einer Warteliste für ein Konto anschließen.

Lernen Sie, wie der Krypto-Markt funktioniert

Der Kryptowährungsmarkt unterscheidet sich in seiner Funktionsweise stark von anderen Finanzmärkten, weshalb es besonders wichtig ist auch den Fachjargon und die damit verbundenen Fachbegriffe zu verstehen, bevor man mit dem Trading beginnt.

Der Krypto-Markt ist ein dezentralisiertes digitales Währungsnetzwerk, d.h. er wird nicht über einen zentralen Server, sondern über ein System von Peer-to-Peer-Transaktionsprüfungen betrieben. Beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen werden die Transaktionen über einen Prozess namens "Mining" der Blockchain, einem gemeinsamen digitalen Ledger, also einem Archiv, das Daten erfasst, hinzugefügt.

Kryptowährungen sind außerdem dafür bekannt, volatil zu sein, weshalb es wichtig ist zu wissen, was den Markt bewegen wird. Dies kann alles sein, von ICOs (Initial Coin Publishings) und Blockchaingabelungen bis hin zu aktuellen Nachrichten und staatlicher Regulierung

Konto eröffnen

Wenn Sie Kryptowährungen traden, anstatt diese physisch zu kaufen, ermöglicht dies Ihnen, eine Position viel schneller zu eröffnen. Dafür benötigen Sie kein digitales Wallet oder ein Börsenkonto. In Wirklichkeit ist alles, was Sie zum Handel am Krypto-Markt benötigen, ein Kontobei einem Hebelanbieter.

Mit IG können Sie ein Konto in wenigen Minuten eröffnen. Es besteht keine Einzahlungspflicht, bis Sie Ihren ersten Trade platzieren möchten.

Erstellen Sie einen Trading-Plan

Das Erstellen eines soliden Trading-Plans ist für jeden Trader ausschlaggebend für den Erfolg. Noch mehr gilt dies jedoch für Krypto-Trader, da dieser Markt eine hohe Volatilität aufweisen kann. Dies ist ein zweischneidiges Schwert, denn Volatilität macht den Markt zum einen äußerst attraktiv, aber zum anderen auch schwer zu handeln. Aus diesem Grund sollte Ihr Handelsplan Instrumente zum Risikomanagement sowie eine Skizze Ihrer Ziele, eine Vorstellung davon, welche Kryptowährung Sie handeln möchten und eine Methodik für das Öffnen und Schließen von Positionen, bekannt als Handelsstrategie, enthalten.

Ihr Plan sollte darüberhinaus eine von Ihnen durchgeführte Untersuchung des Marktes für Kryptowährungen beinhalten: entweder durch technische oder grundlegende Analysen.

Die technische Analyse konzentriert sich auf die Preisentwicklung einer Kryptowährung und ihre historischen Muster, während die fundamentale Analyse die externen Faktoren und makroökonomischen Daten betrachtet, die sich auf Ihr digitale Vermögen auswirken. Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, ist es wichtig, stets über alle Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, die den Markt beeinflussen könnten, da Kryptowährungen besonders empfindlich auf die Marktstimmung reagieren.

Wählen Sie Ihre Handelsplattform

Unsere Handelsplattformen bieten Ihnen einen intelligenteren und schnelleren Weg zum Handel mit Kryptowährungen - mit personalisierten Warnmeldungen, interaktiven Charts und integrierten Risikomanagementtools. Unsere Handelsplattformen sind:

  • die webbasierte Plattform
  • unsere mobilen Trading-Apps
  • erweiterte Plattformen, wie MetaTrader 4

Öffnen, überwachen und schließen Sie Ihre erste Position

Es besteht keine Verpflichtung, um für den Krypto-Handel bei IG ein virtuelles Wallet zu besitzen. Sobald Sie Ihr Live-Konto eröffnet und Ihre Plattform gewählt haben, können Sie sofort mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen.

Unabhängig davon, ob Sie sich für den Handel von Bitcoin, Ripple, Ether, Litecoin oder einer anderen Kryptowährung entschieden haben, müssen Sie nur das Deal-Ticket für den von Ihnen gewählten Markt öffnen und Sie werden sowohl einen Kauf- als auch einen Verkaufspreis angezeigt bekommen. Sie können die Größe Ihrer Position festlegen und dann "Kaufen" wählen, um sich am Markt long zu positionieren "Verkaufen", um eine Short-Position zu eröffnen. Denken Sie daran, dass Sie Stops oder Limits hinzufügen können, um Ihre Position zu schließen und Sie somit vor unnötigen Risiken zu schützen.

Sie können den Gewinn/Verlust Ihrer Position im Bereich "Offene Positionen" in unserer Handelsplattform überwachen. Haben Sie dann entschieden, dass es an der Zeit ist, Ihre Position zu schließen, genügt es, einen gleichwertigen Handel in die entgegengesetzte Richtung platzieren.

Beispiele für den Handel mit Kryptowährungen

Um Ihnen zu helfen, zu verstehen, wie der Handel mit Kryptowährungen funktioniert, haben wir zwei Beispiele für den Kryptowährungshandel und deren potenzielle Resultate zusammengestellt.

CFD-Handelsbeispiel: der Kauf von Bitcoin

Nehmen wir an, Sie sind an einem Trade mit Bitcoin interessiert und beschließen, sich mit einer Long-CFD-Position gegen den US-Dollar (Bitcoin/USD) zu positionieren.

Der aktuelle Marktpreis beträgt 5830. Da Sie davon ausgehen, dass der Wert von Bitcoin an Wert gewinnen wird, entscheiden Sie sich, 2 Kontrakte mit einem 1 $ pro Punkt zum Kaufpreis von 5850 zu kaufen, welcher aufgrund des Spreads etwas liegt ist als der Marktpreis. Für jede 1/1 Punkt-Änderung des Marktwertes von Bitcoin profitieren (oder verlieren) Sie 1 $.

Ihr Gesamtexposure (Gegenwert) beträgt 11.700 $ und Sie müssten 5.850 $ als Margin hinterlegen.

Wenn Ihre Annahme zutrifft

Wenn Sie richtig liegen und der Preis für Bitcoinpreis steigt, würde Ihr Trade einen Gewinn erzielen. Nehmen wir an, dass der Markt auf einen neuen Wert von 6080 steigt, bedeutet dies, dass sich der Markt 230 Punkte zu Ihren Gunsten bewegt hat. An dieser Stelle beschließen Sie, Ihre Position zu schließen und Ihren Gewinn zu realisieren, indem Sie zum Verkaufspreis von 6060 verkaufen. Dieser liegt aufgrund des Spreads leicht unter dem Marktpreis.

Die Ermittlung Ihres Gewinns ist wie folgt: 2 (1$) x (6060 - 5850) = 420 $.

Wenn Ihre Annahme nicht zutrifft

Wenn sich der Markt jedoch gegen Sie bewegt und der Wert von Bitcoin fällt, würde Ihre Position einen Verlust erleiden. Nehmen wir an, dass der Markt auf 5530 fällt, und Sie entscheiden sich, Ihre Position zu schließen zu einem Preis von 5510 zu schließen, um weitere Verluste zu vermeiden.

Da der Markt sich 300 Punkte gegen Sie bewegt hat, lautet die Berechnung für den Verlust Ihres Handels: 2 (1$) x (5510 - 5850) = -680 $.

CFD-Handelsbeispiel: der Verkauf von Ethereum

Um Ethereum zu traden, können Sie eine CFD-Position eröffnen. Angenommen, der Preis von Ethereum verliert an Wert und Sie beschließen, Ihre Ethereum-Positionen gegen de US-Dollar (Ether/USD) zu verkaufen.

Der aktuelle Marktpreis liegt bei $201, aber Sie würden wegen des Spreads, zu einem Preis von 200,3 - also leicht unterhalb des Marktwertes - verkaufen. Sie entscheiden sich, 5 Kontrakte (1 Kontrakt entspricht dabei 1 ETH) zu verkaufen, um eine Position zu diesem Preis zu eröffnen.

Wenn Sie mit Ihrer Prognose richtigliegen

Wenn Sie Recht haben und der Wert von Ethereum gegenüber dem US-Dollar fällt, würde Sie von diesem Handel profitieren. Nehmen wir an, dass der neue Marktpreis 150 beträgt, dann könnten Sie Ihre Position schließen und Ihren Gewinn durch den Kauf von 5 Kontakten einnehmen, um dann wiederum Ihre Position zum Kaufpreis von 150,7 zu schließen, der aufgrund des Spreads etwas höher als der Marktpreis ist.

Da sich der Markt um 49,6 Punkte zu Ihren Gunsten bewegt hat, wird der Gewinn aus Ihrem Handel wie folgt berechnet: 5 x 49,6 = $248.

Wenn Sie mit Ihrer Prognose falschliegen

Wenn der Wert von Ethereum gegenüber dem US-Dollar jedoch steigt, würde Ihre Position mit Verlust geschlossen werden. Nehmen wir an, dass Sie sich dazu entscheiden, Ihre Position zu schließen, nachdem der Markt um 15 Punkte auf 215 gestiegen ist. Sie kaufen also 5 Kontrakte zum Kaufpreis von 215,7 zurück. Dies würde bedeuten, dass der Verlust Ihrer Position 5 x 15,4 = $77 beträgt.

FAQs

Wann werden Kryptowährungen am besten gehandelt?

Der Kryptowährungsmarkt ist 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche in Betrieb, was bedeutet, dass es keine bestimmte, beste Zeit zum Handeln gibt, da Preisänderungen jederzeit auftreten können. Und da Krypto weltweit gehandelt werden, bedeutet die unterschiedliche Zeitzone, dass der Markt immer irgendwo aktiv sein wird.

Obwohl der Handel rund um die Uhr mehr Möglichkeiten schafft, ist es auch wichtig, über entsprechende Instrumente zum Risikomanagement zu verfügen, damit Sie beruhigt sind, während Sie den Markt mal nicht überwachen können.

Mit IG stehen Ihnen Kryptowährungen von 5:00 Uhr am Samstag bis 23:00 Uhr am Freitag (MEZ) zum Handel zur Verfügung.

Was bewegt den Krypto-Markt?

Wie in allen Märkten wird auch der Kryptowährungsmarkt von Angebot und Nachfrage bestimmt. Entsprechend viele Faktoren können dieses Verhältnis beeinflussen, darunter:

  • Nachrichtenmeldungen
  • Marktgeschehnisse
  • Technologischer Fortschritt
  • Politik und staatliche Regulierung'
  • Fiatgeld

Wie verdient IG Geld mit dem Krypto-Handel?

Unser Preisfindungsalgorithmus blickt über mehrere Börsen hinweg und leitet einen fairen Mittelpreis ab, indem er eine Reihe von Punkten auf beiden Seiten - den so genannten Spread - hinzufügt, um den Preis zu ermitteln, den wir auf unserer Plattform veröffentlichen.

Aufgrund des Spreads muss sich Ihre Position um eine bestimmte Distanz bewegen, bevor Sie Gewinne erzielen und dies stellt unsere Gebühr für den Handel dar. Sie müssten auch eine Gebühr zahlen, wenn Sie Ihre Position über Nacht offen halten wollen.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Handeln Sie auf die Volatilität von Bitcoins, ohne das Risiko, physisch Bitcoins zu besitzen

Verwenden Sie unsere IG Charts, sowie professionelle Apps, wie ProRealTime und Autochartist Pakete

Informieren Sie sich über unsere Auswahl an Risikomanagementinstrumenten, einschließlich Stops, Limits und Preiswarnungen

1 Tax laws are subject to change and depend on individual circumstances. Tax law may differ in a jurisdiction other than the UK.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.