CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

US-Präsident-schaftswahlen 2020

Joe Biden ist der neugewählte Präsident, nachdem er Donald Trump in einem hart umkämpften Wettbewerb geschlagen hat. Erfahren Sie, wie Sie mit unseren zahlreichen Märkten die Folgen der US-Präsidentschaftswahlen traden können.

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

US-Präsidentschaftswahlen 2020

Joe Biden ist der neugewählte Präsident, nachdem er Donald Trump in einem hart umkämpften Wettbewerb geschlagen hat. Erfahren Sie, wie Sie mit unseren zahlreichen Märkten die Folgen der US-Präsidentschaftswahlen traden können.

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Tipps für das Trading nach den US-Wahlen

Nach den US-Präsidentschaftswahlen sind die Märkte oft volatil und dieses Jahr kann im Vergleich zu den Vorjahren noch unvorhersehbarer sein. Hier finden Sie unsere Trading-Tipps bei erhöhter Volatilität:

  1. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten
    Es ist wichtig, mit den neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie durch die schnelle Entwicklung der Ereignisse überrascht werden. Unsere preisgekrönte Handelsplattform hat eine Reihe von integrierten hilfreichen Tools4 – einschließlich News-Feeds von unseren internen Experten und Reuters.

  2. Reagieren Sie in Echtzeit
    Traden Sie mit uns US-Indizies rund um die Uhr und nutzen Sie unsere erweiterten Handelszeiten für die wichtigsten US-Aktien – exklusiv für unsere Kunden. Mit unserer kostenlosen Trading-App können Sie auch von unterwegs eine Position einnehmen.

  3. Stellen Sie sicher, dass Sie keine bedeutenden Bewegungen verpassen
    Legen Sie Trading-Alarme und -Signale fest, damit Sie über wichtige Kauf- oder Verkaufspreise informiert und nie von schnelllebigen Märkten überrascht werden. Sie können Ihre Präferenzen ändern, um diese Alarme per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung zu erhalten und innerhalb von Sekunden eine neue Position einzugehen oder eine bestehende zu ändern.

  4. Traden Sie auf positive oder negative Kursbewegungen
    Wenn Sie mit uns CFDs traden, können Sie sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit long oder short positionieren. Positionieren Sie sich long, wenn Sie erwarten, dass die Märkte steigen, oder short, wenn Sie annehmen, dass sie fallen.

  5. Schützen Sie sich vor Risiko
    Selbst wenn Sie sich auf Ihre eigenen Marktuntersuchungen und Analysen verlassen können, kann es immer noch zu Überraschungen kommen. Begrenzen Sie Ihr maximales Risiko, indem Sie garantierte Stops zu Ihren Positionen hinzufügen.1

Warum die US-Wahlen bei uns traden?

GBP/USD ab nur 0,9 Punkten handeln

Positionieren Sie sich long oder short auf eine Reihe von Währungspaaren, einschließlich aller wichtigen Devisenpaare mit USD, GBP und EUR.

Kostenloses Risikomanagement

Schützen Sie Ihr Kapital mit garantierten Stops, die nur bei Auslösung gebührenpflichtig sind1, und einem Konto, das durch den Negativsaldoschutz2 abgesichert ist.

Wahl zwischen einer Reihe von Preisalarmen

Bleiben Sie mit prozentualen und punktuellen Preisalarmen über Marktbewegungen informiert – exklusiv für unsere Kunden.

Exklusive Wochenendmärkte traden

Spekulieren oder hedgen Sie rund um die Uhr3 mit dem einzigen Anbieter, der auch Wochenendhandel für GBP/USD und den Deutschland 30 anbietet.

Wie könnte Joe Bidens Sieg die Marktstimmung beeinflussen?

Ein Marktanalyse von IG Chef-Marktanalyst Joshua Mahony

Trotz einer Reihe von Klagen seitens Donald Trump, um das Wahlergebnis anzufechten, ist es offensichtlich, dass Joe Biden das Weiße Haus nach einer langwierigen Woche der Stimmzettelauszählung mit einem deutlichen Vorsprung erobert hat. Die beständigen Gewinne seit dem Wahltag unterstreichen das Gefühl des Optimismus , dass das Ergebnis bestehen bleibt und sich die Handelsbeziehungen zwischen den USA und anderen Ländern normalisieren werden.

Zwischen einem verbesserten Welthandel, den Erwartungen auf ein bedeutendes Konjunkturpaket und den Hoffnungen auf einen Coronavirus-Impfstoff ist ein sog. „Biden Bounce” auf globalen Aktienmärkten zu beobachten. Bedauerlicherweise für den Dollar, wirkt sich die derzeit herrschende Risk-on-Stimmung auf den USD und andere sichere Häfen wie den Yen eher negativ aus.

Dies gilt jedoch nicht unbedingt für Gold, da das Edelmetall am besten abschneidet, wenn sich die Aktien allmählich nach oben bewegen – eher als während starker Rückgänge oder Markthochs. Während Gold in einer Zeit großer Marktaufwertung unterdurchschnittlich abschneiden könnte, dürfte es im Laufe der Zeit an Boden gewinnen, sobald sich dieser Marktanstieg wieder in einen allmählicheren Trend verwandelt.

Einer der größten Gewinner ist der chinesische Yuan, mit der Aussicht auf eine normalere Beziehung zu den USA, um die vage Situation während der Trump-Präsidentschaft wieder umzukehren.

Was sollten Trader während der US-Wahlen erwarten?

Alle US-Märkte neigen im Vorfeld einer Präsidentschaftswahl zu erhöhter Volatilität, einschließlich USD-Devisenpaare, Indizes und Rohstoffe. Das liegt daran, dass viele Investoren versuchen, ihre Positionen vor der Bekanntgabe des Ergebnisses zu fixieren, indem sie Umfragen verwenden, um die öffentliche Stimmung zu messen. Ziel ist es von den Preisbewegungen, die sich ergeben, wenn die politische Richtung des Landes bestätigt wird, in vollem Umfang zu profitieren.

Generell deuten erste Anzeichen darauf hin, dass im Falle eines Siegs eines dieser Hauptkandidaten Folgendes zu erwarten ist:

Donald Trump

Ein Sieg Trumps könnte zu einer Eskalation des Handelskrieges führen, was einigen US-Exporteuren Probleme bereiten und sich negativ auf den Wert des Dollars auswirken könnte. Dieser Effekt könnte jedoch durch Zusicherungen ausgeglichen werden, dass Steuersenkungen und Deregulierung fortgesetzt werden – was die US-Wirtschaft ankurbeln würde.

Trump ist dafür bekannt, während seiner Reden vom Skript abzuweichen und auf Twitter häufig seine Meinung zu äußern, was dazu führt, dass die Märkte reagieren, insbesondere wenn einzelne Unternehmen aufgerufen werden. Aktien können unmittelbar nach Trumps Tweets steigen und fallen, was auch zur erhöhten Marktvolatilität führen kann.

Trump hat auch mittels Twitter die Zinssätze kritisiert und erklärt, dass hohe Zinssätze den amerikanischen Herstellern das Leben erschweren. Das liegt daran, dass höhere Zinssätze die Stärke des Dollars nach oben treiben und die Exporte teurer machen. Alle Tweets von Trump, die darauf hinweisen, dass der USD zu stark ist, können dazu führen, dass der Preis der Währungspaare wie GBP/USD und EUR/USD steigt.

Joe Biden

Ein Sieg Bidens könnte zu einer Abnahme der Spannungen im Handelskrieg führen, was den US-Exporteuren und dem Dollar Auftrieb geben würde. Dieser Effekt könnte jedoch durch Steuererhöhungen für Haushalte mit hohem Einkommen und eine begrenztere Deregulierung ausgeglichen werden.

In Bezug auf die Rhetorik ist Biden im Allgemeinen zurückhaltender als Trump, und seine Reden und Tweets sprechen oft im Geiste der Zusammengehörigkeit. Das heißt jedoch nicht, dass er keine Faux Passe und Gaffen auf dem Konto hat, die sein Präsidentschaftsgegner schnell ausnutzt. Biden wurde von Trump wegen seines angeblichen Energiemangels der Spitzname „Sleepy Joe“ verliehen.

Dennoch hat Biden bereits mehr Jahre Erfahrung im Westflügel als Trump, nachdem er acht Jahre als Obamas Vizepräsident gearbeitet hat. Seine größere Erfahrung könnte ein höheres Maß an Sicherheit auf den Märkten bei Tradern und Investoren mit sich bringen.

Könnte Trumps fehlendes Eingeständnis seiner Wahl-Niederlage die Märkte beeinflussen?

Trumps Weigerung, seine Niederlage einzugestehen, könnte in den kommenden Tagen oder sogar Wochen zu einer erhöhten Volatilität an den Märkten führen. Die Märkte mögen keine Ungewissheit und das fehlende Eingeständnis des scheidenden Präsidenten, dass er verloren hat, ist sicherlich ein Präzedenzfall.

Als Reaktion auf das Ergebnis hat Trump in zahlreichen Bundesstaaten mehrere Klagen eingereicht, in der Hoffnung, das Ergebnis aufgrund von Behauptungen einer betrügerischen Wahl aufzuheben. Angesichts der zunehmenden Spekulationen über die Bedeutung von Trumps Rechtsstreitigkeiten und des bereits in Kraft getretenen sogenannten „Biden Bounce“, bleibt jedoch für Trump nur eine unwahrscheinliche Chance, an der Macht festzuhalten.

Wie können Sie die US-Wahlen traden

  1. Wählen Sie eine Handelsart.
    Mit CFDs können Sie auf den Preis eines Vermögenswerts spekulieren, ohne diesen physisch besitzen zu müssen. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, Long-Positionen einzugehen, wenn Sie glauben, dass der Preis eines Vermögenswertes steigen wird, oder sich short zu positionieren, wenn Sie der Meinung sind, dass er fallen wird.
    Wenn Sie es aber bevorzugen, Aktien direkt zu kaufen und Besitzer eines Aktienhandelskontos bei IG sind, können Sie von steigenden Aktienpreisen und Dividendenzahlungen profitieren.
  2. Wählen Sie einen Markt.
    Sie können die Wahlen traden, indem Sie auf Märkte wie Indizes, Aktien und Devisenpaare spekulieren. Der US 500, GBP/USD und US-Aktien bewegen sich nach dem Ergebnis tendenziell weiter. Diese Bewegung setzt sich oft auch noch im Nachgang des Wahlergebnisses fort – was bedeutet, dass es die Möglichkeit gibt, von den Wahlen zu profitieren.
  3. Eröffnen Sie ein Live-Konto.
    Eröffnen Sie bei uns unkompliziert ein Handelskonto, ohne das Konto kapitalisieren zu müssen, bis Sie einen Trade platzieren möchten.
  4. Seien Sie bereit, auf US-Wahlnachrichten zu reagieren.
    Mit unseren plattforminternen News-Feeds von unserem Expertenteam und Reuters, sowie unserer Auswahl an Trading-Alarmen und -Signalen werden Sie sich nie von aktuellen Nachrichten überraschen lassen.
  5. Loggen Sie sich ein und platzieren Sie Ihren Trade.
    Sobald Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, können Sie sich in Ihrem Konto einloggen und eine Position eingehen.

Jetzt Konto eröffnen

Jetzt Konto eröffnen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Jetzt Konto eröffnen

Jetzt Konto eröffnen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Jetzt ins Trading einsteigen

Loggen Sie sich in Ihrem Konto ein, um Zugang zu einer breiten Auswahl an Märkten zu erhalten.

Jetzt ins Trading einsteigen

Loggen Sie sich in Ihrem Konto ein, um Zugang zu einer breiten Auswahl an Märkten zu erhalten.

Wann haben die US-Wahlen stattgefunden?

Die US-Präsidentschaftswahlen haben am Dienstag, den 3. November 2020, stattgefunden, als alle 50 Staaten und Washington DC ihre Stimmen abgaben. Das Ergebnis verzögerte sich, da keiner der Kandidaten die benötigten 270 Stimmen des Wahlkollegiums bis Samstag, den 7. November, erhalten hat − d. h. bis zum Zeitpunkt, als die Associated Press Bidens Sieg in Pennsylvania erklärte, was ihn über die 270-Stimmen-Grenze schob und womit er sich die Präsidentschaft sicherte.

Die Volatilität im Zusammenhang mit den Wahlen könnte bis zur Bestätigung des Ergebnisses durch den Kongress am Mittwoch, den 6. Januar 2021, oder sogar bis zur Amtseinführung des Siegers am Mittwoch, den 20. Januar 2021, anhalten.

Um über signifikante Kursbewegungen informiert zu werden, können Sie in Ihrem IG-Demokonto oder Live-Konto Alarme setzen.

Wie können Sie das Risiko nach den Präsidentschaftswahlen hedgen?

Sie können das Risiko nach den Präsidentschaftswahlen hedgen, indem Sie Positionen eröffnen, die einen Gewinn abwerfen, wenn Vermögenswerte, die Sie besitzen – z. B. Währungen oder Aktien – anfangen, an Wert zu verlieren. Mit uns können Sie sich gegen Folgendes absichern:

Dollar-Volatilität

Wir bieten über 80 Devisenpaare an, darunter EUR/USD und GBP/USD, mit denen Sie sich gegen Währungsrisiken absichern können.

Aktienportfolio-Risiko

Wir ermöglichen es Ihnen, Leerverkäufe auf wichtige Indizes und über 16.000 Aktien zu tätigen, so dass Sie Ihr gesamtes Portfolio vor dem Verlustrisiko schützen können.

Bewegungen am Wochenende

Wir sind der einzige Anbieter, der GBP/USD und den Deutschland 30 am Wochenende anbietet, so dass Sie Ihr Risiko ausgleichen können, wann immer Volatilität auftritt.

Um mit dem Hedging zu beginnen, eröffnen Sie schon jetzt ein Live-Handelskonto bei uns oder üben Sie mit unserem risikofreien Demokonto.

Märkte, die Sie im Auge behalten sollten

Märkte wie USD, US-Aktien sowie Indizes und Rohstoffe, einschließlich Gold und Öl, sind jene, deren Entwicklungen Sie in Zukunft im Auge behalten sollten. Es ist jedoch wichtig, nicht zu vergessen, dass die Coronavirus-Pandemie nach der Wahlperiode wahrscheinlich zu einer erheblichen Volatilität führen wird, wenn Bidens Plan in Kraft tritt.

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen des Coronavirus auf die Märkte

Hier finden Sie einige Finanzmärkte, die infolge der US-Präsidentschaftswahlen beeinflusst werden können.

Forex

Devisenpaare mit US-Dollar, einschließlich EUR/USD, USD/JPY und GBP/USD, dürften volatil sein, da die Anleger Preisbewegungen in Kraft setzen, aufgrund der Auswirkungen der mutmaßlichen Außenpolitik von Biden.

Aktien und Indizes

US-Aktien und -Indizes, einschließlich des US 500 und des Wall Street, werden voraussichtlich erhebliche Kursbewegungen erfahren, wenn das Präsidentenamt in andere Hände übergeht.

Rohstoffe

Die Preise für Rohstoffe wie Öl und Gold werden wahrscheinlich schwanken, und zwar entsprechend den Erwartungen für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den nächsten vier Jahren.

Populäre Märkte

liveprices.javascriptrequired

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ.

Welche Reaktionen werden die Märkte auf die unterschiedlichen Kandidaten zeigen?

Ein Marktkommentar von IG Chef-Marktanalyst Joshua Mahony

Aktien

Die Märkte hassen Unsicherheit und in der Vergangenheit wurde ein neuer Präsidenten oftmals mit einem neuen Politikansatz verbunden, der für den Aktienmarkt schädlich sein könnte. Das was beispielsweise 2016 der Fall, als Analysten zuversichtlich waren, dass eine Präsidentschaft von Donald Trump einen Marktzusammenbruch auslösen würde.

Derzeit erleben wir, dass sich dieselbe Angst und Unsicherheit vor einer Präsidentschaft von Joe Biden einschleicht. Joe Biden tritt öffentlich eher linksgerichtet auf und es wird erwartet, dass er seine Politik eher nach den Bedürfnissen der Menschen als nach den Wünschen der Anleger und Trader ausrichten wird.

Diese Stimmung wird nicht gerade durch die Vorschläge Joe Bidens besser, die Steuersenkungen von Donald Trump rückgängig zu machen. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Märkte mit zunehmenden Chancen Donald Trumps auf einen Wahlsieg steigen werden.

USD

Der Wert einer Währung soll die Gesundheit einer Wirtschaft und deren Zukunftsaussichten widerspiegeln. Im Allgemeinen wird erwartet, dass Biden sich weniger auf die Märkte konzentrieren wird als sein republikanischer Gegner, sodass der Dollar im Falle eines Siegs von Biden eine Abwertung erfahren könnte.

Dieser Effekt kann allerdings ausgeglichen werden, wenn es Joe Biden gelingt, die Beziehungen zwischen den USA und China nach Jahren der Marktangst zu verbessern. In diesem Szenario könnte der chinesische Yuan als Sieger hervorgehen, der davon am meisten profitieren würde, da es durch den Handelskrieg zu einer enormen Aufwertung des Währungspaares USD/CNH kam.

Wenn es auf den breiteren Märkten nach einem Sieg von Joe Biden zu einer negativen Entwicklung kommt, einschließlich bei US-Aktien und Indizes, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass der Dollar wahrscheinlich kurzfristig wieder an Wert zulegen wird, denn viele Anleger werden versuchen, das Risiko abzuwenden und sich dem USD zuwenden.

Gold

Die Aussicht auf eine umfangreichere Fiskalpolitik unter Joe Biden und auf eine Regierung, die gerne größere Ausgabenprogramme umsetzen möchte, kann den Edelmetallen Auftrieb geben.

Doch auch hier gibt es einen Vorbehalt, denn auch Edelmetalle haben in vergangenen Krisenzeiten die gleichen Muster wie Aktienmärkte aufgewiesen. Daher kann jeder Zusammenbruch der Aktienmärkte, der in einer Veränderung im Weißen Haus seinen Ursprung hat, den Goldpreis unmittelbaren nach der Wahl nach unten ziehen.

Und obwohl es jetzt tatsächlich zu dem von Donald Trump erhofften Impuls für die Wirtschaft kam, kann ein Sieg von Joe Biden zu einem noch substantielleren Konjunkturpaket führen, wenn die Demokraten im Kongress Fuß fassen.

Aktuelle Nachrichten zu US-Wahlen

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

Wählen Sie IG als Ihren Anbieter im Out-of-hours-Trading

Das Eröffnen eines Handelskontos ist kostenfrei und Sie müssen es nicht kapitalisieren, bis Sie bereit sind, zu traden.

1 Eine Gebühr fällt an, wenn der garantierte Stop ausgelöst wird.
2 Der Negativsaldoschutz findet nur bei handelsbezogenen Schulden Anwendung und steht professionellen Tradern nicht zur Verfügung.
3 „24-Stunden-Handel“ bedeutet in diesem Fall die ganze Woche ausschließlich des Zeitfensters von Freitag 23:00 Uhr bis Samstag 09:00 Uhr (MEZ) und 20 Minuten vor Marktöffnung am Montag bzw. Sonntag
4 Ausgezeichnet als „Beste Handelsplattform“ bei den ADVFN International Financial Awards und Professional Trader Awards 2019. Ausgezeichnet als „Beste Trading-App“ bei den ADVFN International Financial Awards 2020.