Dax schiebt sich nach oben - Hexensabbat zum Wochenausklang

Der deutsche Leitindex startet hinter positiven Vorzeichen in den Wochenausklang. Im frühen Handel testet der Dax bereits die Marke von 9.900 Punkten. Übergeordnet stützt weiterhin der Fed-Entscheid, die Leitzinsen noch einen beträchtlichen Zeitraum auf dem bisherigen Niedrigstand zu belassen.

bg_dax_1369829

Die Aussicht auf weiteres, billiges Geld bis Mitte 2015 hat den Dax im Schnellverfahren auf die derzeitigen Preisniveaus zurückgeführt. Und die Klettertour dürfte auch am Freitag weitergehen. Geleitschutz gibt es jedenfalls schon mal von freundlichen Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Fernost. Zudem stützen Erholungstendenzen in Sachen Rubel und Ölpreise.

Das Momentum ist nun fest in Bullenhand: die Jahresendrally läuft bereits. Angesichts der Schnelligkeit und des Ausmaßes des jüngsten Schubes dürfte aber das weitere Aufwärtspotential, zumindest im zeitnahen bzw. kurzfristigen Zeitfenster, nun etwas moderater ausfallen. Gewinnmitnahmebedingte Rücksetzer dürften aber genauso schnell wieder zum Einstieg genutzt werden.

Vor dem Hintergrund des anstehenden, großen Verfalltages ist auch heute wieder reichlich Bewegungspotential vorhanden. Am sogenannten Hexensabbat laufen Optionen und Futures auf Indizes und Aktien aus. Interessierte institutionelle Adressen sind dann in der Regel geneigt, die betreffenden Underlyings - soweit möglich - in die entsprechende, gewünschte Richtung zu bugsieren. 

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.872 Punkten 0,6 Prozent fester. Der Euro zeigt sich bei aktuell 1,2286 US-Dollar noch richtungslos. Gold präsentiert bei 1.196 US-Dollar ein überschaubares Minus von 0,1 Prozent.   

 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.