Handelsstreit, Brexit und Berichtssaison im Fokus der Anleger

21.01.2019 – 07:20 Uhr (Werbemitteilung): Die Anleger hierzulande hoffen auf Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China.

Handelsstreit, Brexit und Berichtssaison im Fokus der Anleger
Quelle: Bloomberg

Allerdings warten die Marktteilnehmer weiterhin auf konkrete Details. Einigen sich beide Wirtschaftsmächte, könnte die derzeitige Erholung fortgesetzt werden. Der Haushaltsstreit in den Vereinigten Staaten dauert an. Die Demokraten haben einen Vorschlag von Präsident Donald Trump abgelehnt. Weiter offen ist auch die Vorgehensweise in Großbritannien. Das zähe Ringen beim Brexit-Abkommen dürfte weiter im Fokus stehen. Ebenfalls von Interesse sind die Unternehmensdaten dies- und jenseits des Atlantiks. Bislang konnten die US-Konzerne in der laufenden Berichtssaison noch nicht so recht überzeugen. Viele Marktteilnehmer befürchten einen Wirtschaftsabschwung.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 11.203 Zählern, wenige Punkte unter dem Schlusskurs der Vorwoche.

Termine des Tages

Konjunkturdaten

USA : Die Börsen bleiben feiertagsbedingt geschlossen (Martin Luther King Day)

Charttechnik

Ende der vergangenen Woche konnte der DAX gleich fünf Widerstände bezwingen. Die untere Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 10.904 Punkten, die fallende einfache 50-Tage-Linie bei 10.976 Zählern, das Zwischenhoch bei 10.987 Punkten, die psychologische Marke bei 11.000 Zählern sowie die waagerechte Trendlinie bei 11.170/11.152 Punkten wurden signifikant überwunden. Die genannten Chartmarken dienen dem deutschen Leitindex als Unterstützungen.

Als nächstes Etappenziel dient nun der Kreuzwiderstand bei 11.420/11.438 Zählern. In diesem Bereich liegen die horizontale Trendlinie und der 100-Tage-Durchschnitt.

Der MACD könnte auf absehbarer Zeit ein neues Kaufsignal generieren. Dafür erforderlich wäre ein Schluss der MACD- und Signallinie oberhalb der Nulllinie. Zwar nähert sich der Relative-Stärke-Index (RSI) der überkauften Zone, diese wurde jedoch noch nicht erreicht.

DAX auf Tagesbasis

DAX-Chartanalyse mit MACD und RSI
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.