Volkswagen Aktienkurs – Was bringen die Quartalszahlen?

Im Schatten von Tesla rüstest sich Volkswagen für die künftigen Herausforderungen rund um die Automobilität. Die Markenvielfalt soll dem Konzern eine gute Wettbewerbsposition verschaffen.

Die Volkswagen AG (VW) ist der größte Automobilhersteller in Europa. Zum Konzern gehören zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati und die Nutzfahrzeugsparte.

Am Dienstag, den 17. März 2020 wird die Volkswagen AG ihre Ergebnisse für das Jahr 2019 veröffentlichen.

Der Dieselskandal scheint abgeschüttelt und die neue Konzernstrategie ist beschlossen. Volkswagen will den „ Dieselgate“-Geschädigten eine Vergleichslösung anbieten. In einer außerordentlichen Sitzung des Konzernvorstands wurde ein Vergleichspaket beschlossen. Das Scheitern der Vergleichsverhandlungen mit der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) darf nicht zu Lasten der Kundinnen und Kunden gehen. Deshalb wird Volkswagen seinen Kunden, die sich zur Musterfeststellungsklage angemeldet haben und die Vergleichskriterien erfüllen, den bereits ausgehandelten Vergleich auch ohne die Unterstützung des vzbv anbieten. Eine Zahlungen von bis zu 830 Millionen Euro sollen dabei an die Kunden gehen.

Volkswagen Aktienkurs

An der Börse wird derzeit im Automobilsektor lediglich über den US-Konzern Tesla diskutiert. Der Aktienkurs Teslas spiegelt, eine Art Wette auf die Zukunft wider. Die augenscheinliche Diskrepanz zu den Bewertungen der jeweiligen Platzhirsche wie Daimler, BMW oder Volkswagen wird immer größer. An der Börse werden eben mehr Erwartungen als Fakten gehandelt. Die erzielten Gewinne der jeweiligen Konzerne übersteigen den von Tesla eigentlich um ein vielfaches. Trotz des fehlenden Hypes und eines exorbitanten Anstieges, konnte sich auch die Performance der Volkswagen Aktie sehen lassen. Zumindest war die Performance besser als der Konkurrenten Daimler und BMW. Bereits 2020 beginnt Volkswagen die größte Elektro-Offensive der Automobilindustrie. Im laufenden Jahr bringt die Marke Volkswagen weltweit 34 neue Modelle auf den Markt. Zwölf davon sind SUV, acht Elektro- oder Hybrid-Fahrzeuge. Volkswagen COO Ralf Brandstätter sagte: „Wir stehen am Anfang einer neuen Ära. Wir meinen es ernst mit der Elektromobilität. Bis 2024 werden wir 19 Milliarden Euro für Zukunftstechnologien ausgeben, allein 11 Milliarden Euro stellen wir für die Weiterentwicklung der Elektromobilität bereit“.

Volkswagen Aktien Chart

Volkswagen Aktien konnten das Jahr 2019 mit einer guten Performance von knapp 29% abschließen. Im Verlauf des Februar kam der Aktienkurs aufgrund von möglichen Produktionsausfällen in China durch den Coronavirus zu einer Korrektur. Sollte des dem Aktienkurs gelingen über den Bereich 187-191 Euro anzusteigen, sollte die Rally der vergangen 12 Monaten wieder aufgenommen werden und Kurse über 200 Euro angesteuert werden. Unter 130 Euro wäre die Erholung in Gefahr und es könnte deutlicher nach unten gehen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.