Monsanto und türkische Lira belasten DAX

13.08.2018 – 15:00 Uhr (Werbemitteilung): Die Währungskrise in der Türkei stand zuletzt im Mittelpunkt des Interesses. Heute findet jedoch das DAX-Mitglied Bayer Beachtung. 

bg_data_1348111
Quelle: Bloomberg

Die Tochtergesellschaft Monsanto ist im ersten Prozess wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken des Wirkstoffes Glyphosat zu einem hohen Schadenersatz verurteilt worden. Die Aktien des Leverkusener Chemie- und Pharmakonzerns ziehen den heimischen Aktienmarkt gen Süden. Der DAX verliert zur Stunde rund 0,4% auf 12.367 Punkte.

 

 

Marktbreite: Ernst zunehmende Warnsignale

Der deutliche Kursrückgang Ende der vergangenen Woche hat dazu geführt, dass nur noch 27% der DAX-Aktien oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts notieren. Das heimische Börsenbarometer liegt nach einem kurzen Ausflug wieder unterhalb des beliebten Trendfolgeindikators. Damit es für den DAX wieder gen Norden kann, sollte die Glättungslinie diesmal nachhaltig zurückerobert werden.

Aktien oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts in %

MB_SMA_081318
Quelle: IG Research

Der gewichtete 200-Tage-Durchschnitt hat Ende Juni mit rund 12.800 Punkten ein Rekordhoch erreicht. Seit dem fällt die Glättungslinie, wenngleich noch nicht signifikant. Schließt der gleitende Durchschnitt 3% unterhalb des genannten Hochs, würde die mittelfristige Ampel auf Rot springen und die Aufwärtsbewegung müsste erst einmal ad acta gelegt werden.

DAX auf Tagesbasis mit gewichteter 200-Tage-Linie

DAX_TB_081318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.