Dax setzt zurück – Schwache Wallstreet als Bremsklotz

11.05.2017 – 16:43 Uhr (Werbemitteilung): Nach einem zunächst freundlichen Handelsverlauf kommt der deutsche Aktienmarkt am späten Nachmittag unter Druck. 

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Als Belastungsfaktor fungiert die Wallstreet, die hinter dunkelroten Vorzeichen in den Börsentag startet und im frühen Handel die Verluste ausweitet.

Neben Konjunkturdaten aus den USA standen auch heute wieder Quartalsdaten im Zuge der Bilanzsaison im Fokus. Auf der anderen Seite des Atlantiks gingen die vorwöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe entgegen den Erwartungen moderat zurück (minus 10k), während die Erzeugerpreise im April um 0,5 Prozent überraschend stark gegenüber dem Vormonat anstiegen (plus 0,4%).

Hierzulande schauten Anleger insbesondere auf die Bilanzvorlagen u.a. von
Deutsche Post (Gewinnentwicklung hinter den Erwartungen), Deutsche Telekom (Umsatzwachstum, aber Gewinneinbruch), Henkel (Umsatz- und Gewinnwachstum) und ProSiebenSat1 (nach unten korrigierter Ausblick), Bertelsmann (Stabiler Umsatz und Gewinnwachstum).

In Großbritannien rückte vor allem die Geldpolitik in den Blickpunkt. In diesem Kontext verkündete die Bank of England am frühen Nachmittag, an dem bis dato bei 0,25 Prozent notierenden Leitzins bis auf weiteres festhalten zu wollen.    

Zur Stunde notiert der Dax bei 12.682 Punkten, 0,6 Prozent schwächer. Der Euro zeigt sich bei momentan 1,0870 US-Dollar kaum verändert. Gold kann dagegen um 0,6 Prozent auf aktuell 1.226 US-Dollar je Feinunze zulegen.  

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum DAX und USD-CHF.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.