DAX: Wall Street gibt die Richtung vor

28.03.2018 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Der gestrige Handelstag war Balsam auf die Seele der heimischen Anleger.

bg_dax_892862
Quelle: Bloomberg

Nach dem verkorksten Wochenauftakt konnte der deutsche Leitindex deutlich zulegen. Zeitweise schaute der DAX sogar über die 12.000-Punkte-Marke. Der Übeltäter vom Montag, der Euro, musste den Rückzug antreten.

Gestern ging es an der Wall Street wieder spürbar abwärts. Angesichts der schwachen Vorgaben dürfte der deutsche Leitindex heute mit Kursabschlägen in den Handel starten. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 11.845 Punkten, etwa 1% unter dem Vortagesschlusskurs. Nach einer kurzen Schwäche notiert der Euro aktuell wieder oberhalb des Bereichs bei 1,24 USD.

 

Termine des Tages

USA       : BIP Q4 (14:30 Uhr)

USA       : Wöchentliche Rohöllagerbestände (16:30 Uhr)

 

Charttechnik

Das war knapp. Am Montag stand die Unterstützungszone bei 11.860/11.800 Punkten erheblich unter Druck. Gestern gelang die Verteidigung besagter Chartmarke. Allerdings konnte die psychologische Marke bei 12.000 Zählern nicht zurückgewonnen werden. Erst bei einem entsprechenden Schlusskurs darüber könnte es in Richtung der ehemaligen Verlaufstiefs bei 12.188/12.176 Punkten gehen.

Bleibt hingegen die Rückkehr in den Kursbereich oberhalb der psychologischen Marke aus, könnten die beiden waagerechten Trendlinien bei 11.860/11.800 Zählern ganz schnell wieder angesteuert werden.

DAX auf Tagesbasis

DAX_032818
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.