DAX: Unerwartet freundlicher September

29.09.2017 – 15:10 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex scheint sich mit einem Plus aus dem Handel am letzten Tag im Monat September zu verabschieden. 

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde legen die Notierungen auf dem Frankfurter Börsenparkett um etwa 0,4% auf 12.754 Punkte zu. Der September gilt statistisch betrachtet als schwächster Monat eines Börsenjahres. In den zurückliegenden Jahrzehnten mussten die Anleger ein Minus von rund zwei Prozent hinnehmen. Kurz vor dem Monatsende verzeichnete der DAX ein Plus von mehr als fünf Prozent.

Konjunktur

Erfreuliches gab es heute vom deutschen Arbeitsmarkt zu berichten. Hierzulande waren im September 2,449 Mio. Bundesbürger ohne Beschäftigung, 96 Tsd. weniger als noch im August. Im Jahresvergleich ging die die Zahl der Erwerbslosen um 159 Tsd. zurück. Die Arbeitslosenquote betrug 5,5%.

Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind im September, wie bereits auch im Vormonat, um 1,5% gestiegen. Allgemein wurde mit einer Teuerungsrate von 1,6% gerechnet. Die Kerninflation, ohne die Bereiche Energie und Lebensmittel, lag im September bei 1,1 Prozent.

In Großbritannien ist die Wirtschaft im zweiten Quartal um 0,3% gewachsen, stärker als prognostiziert. Das Plus in den ersten drei Monaten dieses Jahres wurde von 0,1% auf 0,3% nach oben revidiert.

Starkes Schlussquartal

Nächste Woche startet der deutsche Leitindex in das letzte Quartal dieses Börsenjahres. Aus diesem Grund werfen wir einen kurzen Blick auf die Kursentwicklung zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember. In den vergangenen zwanzig Jahren konnte der DAX in 90% der Fälle mitunter deutlich zulegen. Insgesamt betrug das Plus im Schlussquartal 7,2%. In den beiden Krisenjahren 2000 und 2008 mussten die Anleger hierzulande ein durchschnittliches Minus von rund 14% in Kauf nehmen. Das größte Plus fiel 1999 an. Der heimische Aktienmarkt konnte in dieser Zeit um mehr als 35% an Wert gewinnen. 

Performance zwischen Ende September und Ende Dezember in % (1997 – 2016)

Saisonalität_DAX
Quelle: IG Research

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum NZD-USD und US-Dollar-Basket.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.