DAX: Mit kleinen Schritten gen Norden

26.04.2017 – 07:25 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex konnte gestern seinen Höhenflug fortsetzen, wenngleich nicht so dynamisch wie am Vortag.

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Dennoch wurde knapp unterhalb des Bereichs bei 12.500 Punkten im Handelsverlauf eine neue Bestmarke aufgestellt. Der Euro hatte ein wenig den Kursaufstieg gebremst. Die europäische Gemeinschaftswährung sprang über die Preisregion bei 1,09 USD.

Ausblick

Die Konjunkturseite hat heute nicht viel zu bieten. Interessant könnten die in den USA die wöchentlichen Rohöllagerbestände sein. Weitaus mehr ist auf der Unternehmensseite los. Hierzulande werden Daimler und Deutsche Börse die Zahlen für das erste Quartal 2017 vorlegen. Des Weiteren stehen in Europa die Bilanzausweise von Peugeot und GlaxoSmithKline auf der Agenda. In den Vereinigten Staaten gewähren PepsiCo, Twitter und Boeing Einblick in das Zahlenwerk der ersten drei Monate.

Charttechnik

Trotz des deutlichen Kurssprungs am Montag ist der DAX noch nicht überkauft. Somit kann der Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Aus der Höhe der zuletzt nach oben verlassenen Trading Zone errechnet sich ein charttechnisches Kursziel von 12.670 Punkten. Darüber hinaus bestünde weiteres Potenzial bis zur ehemaligen Aufwärtstrendlinie bei momentan 12.905 Zählern. Das Rekordhoch aus dem Jahr 2015 bei 12.390 Punkten und das Anfang April markierte Verlaufshoch bei 12.375 Zählern bilden eine neue Unterstützung.

Der australische Dollar zum US-Greenback musste zuletzt einen Rückschlag hinnehmen. Die zweite aufwärts gerichtete Fächerlinie sowie die exponentielle 200-Tage-Durchschnitt wurden unterschritten. Im Augenblick nähert sich der AUD-USD der waagerechten Unterstützung bei 0,7500 USD. Darunter könnte es durchaus bis zur ersten und seit Mitte Januar 2016 intakten Fächerlinie bei aktuell 0,7290 USD gehen. Nach oben versperren die beiden eingangs erwähnten Chartmarken bei 0,7544/0,7572 USD den Weg.

Vorbörslich sieht es nach einem neuen Angriff auf die Marke bei 12.500 Punkten aus. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 12.484 Zählern, 0,1% über dem Schlusskurs vom Dienstag.  

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.