DAX: Kurstafel färbt sich dunkelrot

29.08.2017 – 14:45 Uhr (Werbemitteilung): Die Krise auf der koreanischen Halbinsel ist wieder auf die Börsenbühne zurückgekehrt. 

bg_bear 2
Quelle: Bloomberg

Heute Morgen hatte Nordkorea eine Rakete abgeschossen, die Japan überflog und dann östlich in den Pazifischen Ozean stürzte. Es war nicht die erste Rakete, die über den Inselstaat hinwegflog. Allerdings ist dies das erste Mal ohne eine Ankündigung. Nicht nur die Japaner, auch die Marktteilnehmer an den Finanzmärkten zeigten sich von der jüngsten Entwicklung erschrocken.

Der deutsche Leitindex musste bislang deutlich Federn lassen. Zur Stunde notiert der DAX mit 11.900 Punkten um rund zwei Prozent im Minus. Einige charttechnische Unterstützungen im Bereich bei 12.082/12.031 Zählern sind in die Hände der Bären gefallen. Weitere Kursverluste bis 11.840/11.800 Punkte sollten durchaus in Betracht gezogen werden.

Dagegen konnten der Euro zum US-Dollar sowie der Goldpreis von dem jüngsten Raketentest Nordkoreas profitieren. Die europäische Gemeinschaftswährung wird aktuell oberhalb der Marke bei 1,20 USD gehandelt und könnte die obere Aufwärtstrendkanallinie bei 1,2104 USD ansteuern.

Auch Gold kann heute spürbar zulegen. Bereits gestern konnten die Widerstände bei 1.295/1.300 USD bezwungen werden. Das nächste charttechnische Kursziel lautet 1.337 USD je Feinunze. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum DAX, EUR-USD und Gold.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.