DAX: Anleger halten sich zurück

17.07.2018 – 07:20 Uhr (Werbemitteilung): Gestern hielten sich die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks mit Engagements zurück. 

bg_frankfurt_financial_district_1530935
Quelle: Bloomberg

Auch heute dürfte der deutsche Leitindex zuerst kaum verändert in den Tag starten. Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.567 Punkten und somit auf dem Niveau des Vortages. Die Vorgaben von der Wall Street sind durchwachsen. Der Dow Jones verzeichnete ein kleines Plus. Die Finanzwerte konnten von den guten Quartalszahlen von Bank of America profitieren. Dagegen belastete der jüngste Rückgang beim Ölpreis die Energie-Titel.

 

Termine des Tages

UK         : Arbeitslosenänderung Juni (10:30 Uhr)

Quartalszahlen

USA       : Johnson&Johnson, Goldman Sachs, T-Mobile US

 

Charttechnik

In ganz kleinen Schritten geht es für DAX gen Norden. Das nächste Ziel der Kurswanderung ist die untere Begrenzung der Schiebezone bei 12.660 Punkten. Unterstützung erhält das heimische Börsenbarometer von dem kurzfristigen Kaufsignal beim MACD.

Gegen eine nachhaltige Erholung sprechen dagegen die fallende einfache 20-Tage-Durchschnittslinie sowie das übergeordnete Ausstiegssignal beim erwähnten MACD. Ein neuerlicher Rückzug in Richtung der horizontalen Trendlinie bei 12.490 Zählern sollte daher nicht überraschen.

DAX auf Tagesbasis

DAX_071718
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.