CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Goldpreis Prognose: Gold unbewegt – Bitcoin knackt 17.000 Dollar

Der Goldpreis kämpft weiterhin mit dem jüngsten „sell off“. Wieso aber steigt der Bitcoin Preis so stark an? Mögliche Gründe und die Aussichten.

Goldpreis aktuell:

Der Goldpreis tritt am Dienstag nahezu auf der Stelle und notiert mit 1.887 Dollar neutral im Vergleich zum Vortag. Nach dem „sell off“ von vergangenem Montag ist nach wie vor „Wunden lecken“ angesagt. Der Bitcoin Preis verteuert sich hingegen auf über 17.000 Dollar. Wieso kann das Edelmetall Gold nicht so stark wie der Bitcoin profitieren?

Möchten Sie selbst den Goldpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Goldpreis Chart



Bitcoin Kurs Chart



Gold tritt auf der Stelle – Bitcoin Kurs knackt 17.000-Dollar-Marke

Während der Goldpreis am Dienstag und damit wie bereits in den vergangenen Tagen auf der Stelle tritt, müssen Anleger für einen Bitcoin wie zuletzt im Januar 2018 wieder 17.000 Dollar auf den Tisch legen. Der Risikoappetit auf die Digitalwährung bleibt nach wie vor nicht zu bändigen. Unter anderem die Spekulationen um eine Einführung einer digitalen Staatswährung in der alten Welt und auch dies- und jenseits des Atlantiks, lässt Bitcoin und Co vermehrt an Attraktivität gewinnen. Zahlreiche positive fundamentale Entwicklungen, wie etwa das Fußfassen des Zahlungsdienstleisters PayPals in der Krypto-Branche, hält die Anleger zusätzlich bei der Stange. Trotz der scheinbar unaufhaltsam steigenden Kurse ist die Kletterpartie mit der aus dem Jahr 2017/2018 nicht zu vergleichen. Neben Langzeitinvestoren gesellen sich zusehends institutionelle Adressen, welche für ein noch überschaubares Kursverhalten sorgen. Die ganz großen Kursverwerfungen sind bis dato ausgeblieben. Viele Privatanleger begutachten den Handel nach wie vor von der Seitenlinie aus.

Nicht zuletzt durch die Coronavirus-Pandemie kommt der Bitcoin einer Hedge- Diversifikationsfunktion gleich. Die Anleger versuchen verstärkt weiterhin ihre Assets gegen Wertrisiken abzusichern.

Die anziehenden Preise sind jedoch für die Krypto-Branche Fluch und Segen zugleich. Schon bald könnten Regulierungsbehörden auf den Plan gerufen werden und wieder verstärkt ein Auge auf Bitcoin und Co. zu werfen.

Goldpreis: Impfstoff-Hoffnungen lasten auf dem Kurs des Edelmetalls

Die Aktienmärkte hierzulande, wie der wichtigste europäische Index, der DAX, zeigt sich am Dienstag zunächst von seiner unspektakulären Seite und tritt bei 13.124 Punkten nahezu auf der Stelle. Neue Impfstoff-Hoffnungen hatten den DAX am Montag nur kurzzeitig beflügelt. Der jüngste Silberstreif am Börsenhorizont entpuppt sich offenbar als Strohfeuer. Die Skepsis über den praktischen Nutzen dürfte solange bestehen bleiben, bis die ersten Erfolge in der Praxis schwarz auf weiß zu belegen sind. Von der Rekordlaune an der Wallstreet wollen sich die Anleger hierzulande nicht so richtig anstecken lassen. Abermals dominiert das Prinzip Vorsicht. Der Dow Jones könnte heute die psychologische Marke von 30.000 Punkten knacken.

Neben der Aussicht auf weitere Fortschritte in puncto COVID-19-Impfstoff ist es die Hoffnung auf weitere Notenbanker-Schützenhilfe im kommenden Monat, welche die Börsen aber grundsätzlich auf Betriebstemperatur halten dürften.

Als Unsicherheitsfaktor fungiert die Sorge über weitere Corona-Restriktionen in der Bundesrepublik. Eine Verschärfung der Beschränkungen, welche sich nicht zuletzt auf die konjunkturelle Entwicklung auswirken dürfte, könnte den Anleger die Weihnachtsstimmung verhageln.

Goldpreis Prognose: Diese Punkte sind nun wichtig

Wieso aber kann angesichts des Sicherheitsgedankens oder des Aufsuchens der „sicheren Häfen“, wie der vermeintlich „klassische Schutz“ Gold nicht so profitieren, wie die Digitalwährung Bitcoin? Eine Ursache könnte hier sein, dass die fundamentalen Entwicklungen in der Krypto-Branche deutlich positiver zu bewerten sind, als die im Goldmarkt. Der Goldpreis bleibt nach wie vor in den Fängen der Corona-Hängepartie. Irgendwo zwischen Impfstoff-Hoffnungen und den Sorgen der grassierenden Corona-Pandemie befinden sich Marktteilnehmer. Nicht zuletzt die Entwicklung des US-Dollar hat einen großen Einfluss auf den Preis des Edelmetalls. Fallende Dollar-Notierungen spielen dem Goldpreis grundsätzlich in die Karten. Der US-Dollar-Index hatte sich in den vergangenen Tagen wieder schwächer gezeigt und notiert mit 9.223 Dollar rund 0,21 Prozent im Minus.

Goldpreis Prognose: Technischer Ausblick

Der Goldpreis hat nach wie vor unter dem jüngsten „sell off“ zu knabbern und befindet sich weiterhin auf Erholungstour. Ein Sprung über die technische Marke von 1.900 Dollar könnte neuen Kaufdruck triggern. Hier wäre auf der Oberseite das Verlaufshoch von rund 1.950 Dollar anzuvisieren. Auf der Unterseite hält die technische Unterstützung von 1.850 Dollar vorerst stand. Sollte es Rückschläge auf der Suche nach einem Corona-Impfstoff geben bzw. die Coronavirus-Pandemie sich in der alten Welt, als auch in den Vereinigten Staaten weiter zu spitzen, könnten Anleger vermehrt das Edelmetall Gold wieder aufsuchen. Auch die wichtigen Notenbanken-Entscheidungen im Dezember der US-Fed und der EZB dürften Einfluss auf den Preis ausüben. Hier wird mit weiteren Notenbanken-Hilfsprogrammen gerechnet, um die durch das Coronavirus gebeutelte Weltwirtschaft weiter auf die Sprünge zu helfen.

Handeln Sie den Goldpreis mit Turbo24 von IG

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG mit einer Knock-out-Level, oberhalb der gegenwärtigen charttechnischen Widerstandszone bei 1.950 Dollar interessant werden. Bullisch eingestellte Trader (Call) hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-out-Level unterhalb von 1.850 Dollar im Blick behalten.

Wie Sie selbst den Goldpreis mit IG handeln

Wollen Sie den Goldpreis handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Goldpreis unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.

2. Geben Sie "Gold" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.

3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.

4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.

5. Bestätigen Sie die Order.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.