CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Ethereum Kurs: Ether büßt 10 Prozent ein – wie könnte es weitergehen?

Der Ethereum Kurs büßt zur Wochenmitte zehn Prozent ein. Was sind die Gründe und wie könnte sich der Kurs weiterentwickeln?

Ethereum Kurs aktuell

Der Broker IG taxiert den Ether Kurs zur Wochenmitte auf 531 Dollar und damit 10 Prozent niedriger im Vergleich zum Vortag. Auf Wochensicht büßt Ether damit ebenfalls ein Zehntel seines Wertes ein. Erste Gewinnmitnahmen machen sich nun zusehends bemerkbar. Lohnt vor dem Hintergrund ein Einstieg oder sollten Anleger das risikobehaftete Pflaster der Kryptowährungen lieber meiden?

Möchten Sie selbst Bitcoin handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ethereum Kurs Chart

Bitcoin fällt unter 18.000 Dollar – Ethereum Kurs sackt ebenfalls ab

Der Bitcoin Kurs rutscht zur Wochenmitte unter die psychologische Marke von 18.000 Dollar und verliert aktuell über sechs Prozent. Damit gerät die Marke von 20.000 Dollar vorerst wieder außer Reichweite. Der Kurs hat es in den vergangenen Tagen schlichtweg verpasst, über die mentale Barriere von 20.000 Dollar zu klettern und dürfte sich am Ende des Tages sprichwörtlich festgefahren haben. Ether, die zweitwichtigste digitale Devise, gemessen an der Marktkapitalisierung steht ebenfalls unter Druck. Ob die Anleger nun im größeren Stil versuchen Kasse zu machen, bleibt fraglich. Hinter der Seitenlinie dürften immer noch zahlreiche Marktakteure stehen, welche die Rally bis dato verpasst haben und auf einen günstigen Einstiegspunkt warten. Gewinnmitnahmen sind angesichts der beachtlichen Kursniveaus nicht weiter verwunderlich.

Ethereum 2.0 nach wie vor im Fokus der Anleger

Nach wie vor sorgt das Update um Ethereum 2.0 in der Community vielerorts für reichlich Gesprächsstoff. Mit Ethereum 2.0 ist womöglich das bis dato ambitionierteste Projekt gestartet, welches die Mannschaft um Co-Founder Vitalik Buterin an die Startlinie gebracht haben. Die Ethereum Blockchain soll damit langfristig vor allem sich in puncto Transaktionsvolumen signifikant verbessern. Damit sollen in Zukunft mehrere Tausend Transaktionen pro Sekunde abwickelbar sein. Derzeit sind es lediglich 15 an der Zahl, pro Sekunde. Die erste Phase dieser Umwandlung hat bereits am 1. Dezember begonnen.

Anleger finden wieder gefallen an den Aktienmärkten – Ether, Bitcoin und Co. straucheln

Während Ether, Bitcoin und Co. zunächst wieder an Wert einbüßen, weichen die Marktteilnehmer verstärkt auf die Aktienmärkte aus. Auch wenn die Anleger sich hierzulande offensichtlich nicht von der Rekordlaune an der Wallstreet anstecken lassen wollen, springen nun die ersten Funken der Börseneuphorie auf das Frankfurter Börsenparkett über. Mit dem US-Pharmakonzern Johnson & Johnson wächst gleichzeitig die Zuversicht auf einen weiteren Impfstoff. Das Unternehmen hatte erklärt, früher als erwartet Daten zu seinem COVID-19-Impfstoff vorlegen zu können. Dies nährt zusehends die Hoffnung auf eine Jahresendrally.

Während der Startschuss für einen europäischen Impfmarathon bereits gefallen sein dürfte, könnten die vielerorts befürchteten logistischen Schwierigkeiten jedoch jederzeit für Rückschläge sorgen.

Jenseits des Atlantiks stehen zudem weitere US-Konjunkturhilfen im Umfang von 916 Milliarden Dollar abermals zur Disposition. Gleichzeitig dürften sich die Investoren für die morgen anstehende EZB-Notenbanksitzung warmlaufen. Die Anleger erwarten eine vorweihnachtliche Bescherung im Sinne einer großzügigen Notenbanker-Schützenhilfe. Die Erwartungshaltung an den europäischen Währungshüter dürfte groß sein. Doch gerade die Möglichkeit einer weiteren Aufstockung der Geldmenge M1 durch EZB und Fed könnte Kryptowährungen, wie etwa Bitcoin oder Ether in die Karten spielen. Hierbei dürften Anleger vermehrt den „Hedge“ suchen, um sich gegen Inflationsrisiken abzusichern.

Ether Kurs Prognose: Auf diese Punkte kommt es nun an

Aus technischer Sicht ist es nun von elementarer Bedeutung, dass der Kurs nicht unter die technische Hürde von 500 Dollar fällt. Dies dürfte nicht zuletzt weitere Verkäufe auslösen. Während die „starken Hände“ erneut versuchen, die „schwachen Hände“ aus dem Markt zu werfen, könnte mutige Anleger schon bald wieder den Einstieg in den Markt wagen. Doch angesichts der beachtlichen Kurshöhen sollte Investoren die Abwärtsrisiken nicht außer Acht lassen. Der Ether Kurs läuft auch in diesen Tagen Gefahr, größere Verluste einzubüßen, sollte die als Leitdevise angesehen Währung, der Bitcoin, stärker fallen. Mit dem Ethereum 2.0 Update, weiteren fundamental positiven Entwicklungen, wie etwa der Einstieg PayPals in das Krypto-Geschäft, bleiben die Börsenampeln übergeordnet jedoch auf Grün.

Hintergrund: Ethereum (Währung: Ether (ETH)) versteht sich überwiegend als Umgebung für intelligente Verträge, sogenannten „smart contracts“ und gilt als eine Blockchain der zweiten Generation. Erfunden im Jahre 2013 durch Vitalik Buterin, ist Ethereum mehr als nur ein Zahlungsmittel. Anstatt lediglich Coins auf der Blockchain abzuspeichern, ist es durch eine sogenannte Ethereum Virtual Machine (EVM) möglich Programme ausführen zu lassen.

Die Ethereum Virtual Machine kann als Betriebssystem bezeichnet werden. Die Währung Ether dient als Bezahlmittel um Programme zum Laufen zu bringen. Im Falle einer erfolgreichen Bezahlung führt die EVM auf allen Nodes (= Knotenpunkte, welche Informationen von Usern und ebenfalls Nodes enthalten und überprüfen und weiterleiten), aus.

Smart Contracts basieren auf der Blockchain und sind sogenannte intelligente Verträge. Aufgrund der nicht möglichen Manipulierbarkeit sowie der garantierten Ausführung bieten diese eine komplett neuartige Form von Verträgen. Algorithmen legen dabei Bedingungen und Entscheidungen fest.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie "Ether" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns Turbo24 und CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.