Dax Neubesetzung – Der Abstieg von Thyssen Krupp, die Änderungen

Das Gründungsmitglied Thyssen-Krupp muss zum 23. September den deutschen Leitindex verlassen. Ein Tiefpunkt in der 200 Jährigen Geschichte des Unternehmens. Ersetzt wird Thyssen durch den Triebwerkshersteller MTU aus München.

Indexänderungen wichtig für ETFs

Lange wurde bereits darüber spekuliert. Nun herrscht Klarheit. Wie die Deutsche Börse mitteilte, kommt es am 23. September zu einigen Neuerungen in der Zusammenstellung der jeweiligen Indizes. Wegen seines drastisch gesunkenen Aktienkurses fällt Thyssen-Krupp bei den Indexkriterien durch und muss seinen Platz im Dax räumen. Der Abstieg aus dem Dax hat jedoch keine direkten Konsequenzen für das Unternehmen. Es ist vielmehr ein Prestigeverlust. Die Performance und der Geschäftsbereich hatten in den letzten Jahren einfach zu viele Probleme verursacht, welche das Management nicht lösen konnte. Der Gang in den M-Dax ist somit die logische Konsequenz.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds und ETFs, die den Index in der Performance exakt abbilden möchten. Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und neugewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

Auch in den kleineren Dax Indizes kommt es zu Neuerungen. So steigen zum Beispiel die CTS Eventim und Compugroup in den M-Dax auf, beides bislang S-Dax -Werte. Die Firmen Norma und Deutsche Euroshop steigen dafür aus dem M-Dax in den S-Dax ab.

Im S-Dax gibt es ebenfalls einen Tausch. Die Firma Aumann muss den Index verlassen und wird durch die VW-LKW Sparte Traton ersetzt.

Hausgemachte Krise

Thyssen-Krupp steckt seit langem in der Krise. Dies ist eine Folge von milliardenschweren Fehlinvestitionen in Stahlwerke in Brasilien und den USA, aber auch dem harten Wettbewerb im Stahlbereich geschuldet. Die als Befreiungsschlag geplante Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata wurde von der EU untersagt.

Der Plan läuft nun auf eine Neugestaltung des Unternehmens. Um Geld in die leeren Kassen zu bekommen, wird ein Börsengang oder ein Verlauf der profitablen Aufzugssparte geplant. Darüber hinaus soll das Stahlgeschäft mit einer neuen „deutschen Stahl AG „ gestärkt werden. Hier denkt der Vorstand an eine Fusion mit dem Duisburger Stahlhändler Klöckner&Co nach.

Künftige Performance

Der Aufstieg oder Abstieg aus einem Index sagt jedoch nichts über die zukünftige Performance des jeweiligen Unternehmens oder dessen Aktien aus. Aus psychologischen und antizyklischen Gesichtspunkten könnte sich sogar eine umgekehrte Entwicklung einstellen, wenn es dem Unternehmen gelingen sollte die Probleme erfolgreich anzupacken.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.