CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Bitcoin Kurs Prognose: Für 16.000 Dollar dank diesem Szenario?

Der Bitcoin Kurs bleibt ein gefragtes Asset. Hievt das folgende Szenario die Digitalwährung auf 16.000 Dollar? Diese Punkte sind nun wichtig.

Bitcoin Kurs aktuell:

Der Broker IG taxiert den Bitcoin Kurs aktuell auf 15.308 Dollar und damit 0,20 Prozent leichter im Vergleich zum Vortag. Während der Bitcoin Kurs kurz nach Bekanntwerden des US-Wahlergebnisses signifikant bis auf unter 14.500 Dollar abrutschte, nutzten zahlreiche Schnäppchenjäger den Wiedereinstieg in den Markt. Die Marke von 16.000 Dollar bleibt somit in Reichweite. Turbulenzen drohen dennoch.

Wie Sie von der US-Wahl mit IG profitieren können. Erfahren Sie mehr.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin Kurs Prognose: Joe Biden gewinnt die US-Wahl – Anleger nehmen kurzfristig Gewinne mit

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Gewinners der US-Präsidentschaftswahl 2020 haben Anleger Bitcoin und Co. den Rücken gekehrt. Die größte und bekannteste Kryptowährung sackte binnen weniger Stunden um 1.000 Dollar bis auf rund 14.500 Dollar ab. Am Montagmorgen notiert sie aber wieder mit 15.313 Dollar rund zwei Prozent im Plus. Während auf der einen Seite die ambitionierten Kurshöhen zu Gewinnmitnahmen einladen, ist es die erste Klarheit in punkto US-Wahlen, welche Anleger zumindest temporär animiert, ihre Bestände an Kryptowährungen aus den Depots zu werfen. Trotz möglicher Klagen sehen die Anleger geringe Chancen, dass der noch amtierende Präsident Donald Trump einen Wahlsieg vor Gericht erzwingen wird. Die niedrigen Preisniveaus laden offensichtlich zum Wiedereinstieg in den Markt ein. Viele Anleger stehen derzeit an der Seitenlinie und warten auf solche Gelegenheiten, wie vom Wochenende. Aus fundamentaler Sicht stehen die Börsenampeln nach wie vor auf Grün.

Möchten Sie selbst den DAX handeln?

Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs: 16.000 Dollar, wenn folgendes Szenario eintritt?

Herausforderer Joe Biden hat die US-Präsidentschaftswahl gewonnen. Ein wichtiger Leitindizes wie der DAX gewinnt zu Wochenbeginn rund 1,85 Prozent auf 12.715 Punkte dazu. Die Aktienanleger zeigen sich zunächst positiv gestimmt. Nun wo die Katze aus dem Sack ist, könnte für die Märkte aber eine lange Phase der Unsicherheit beginnen. Denn der noch amtierende Präsident Donald Trump will den Sieg Bidens nicht anerkennen. Bereits heute will die Trump-Seite wegen mutmaßlichen Wahlbetrugs einreichen. Für die Anleger dürfte die politische Hängepartie erst so richtig beginnen. Es droht ein ähnliches Szenario wie im Jahr 2000, als George W. Bush letztendlich durch ein Gericht zum US-Präsidenten ernannt wurde. Für die Märkte ist es weiterhin weniger entscheidend, wer das Rennen um den Einzug in das Weiße Haus macht, sondern vielmehr, dass die Verhältnisse geordnet bleiben. Die Anleger rechnen mittlerweile aber damit, dass Donald Trump vor Gericht scheitern wird. Zu Wochenbeginn ist es die Erleichterung über einen ermittelnden Sieger in der US-Wahl, welche mit Zukäufen zelebriert wird.

Bitcoin Kurs: Schwelende Unsicherheiten könnten Kryptowährungen in die Karten spielen

Langsam, aber sicher könnten sich die Anleger schon bald wieder mit dem dynamischen Infektionsgeschehen des Coronavirus in der alten Welt auseinandersetzen. Schwelende Sorgen rund um COVID-19, der Causa Brexit und das Lechzen nach dem US-Konjunkturpaket, dürften schon bald wieder in den Vordergrund rücken.

Sollte die Unsicherheit bestehen bleiben, könnte dies tendenziell nach wie vor Kryptowährungen in die Karten spielen. Auf der Suche nach Anlagealternativen bleiben Bitcoin und Co. ein gefragtes Asset. Anleger kehren der Weltreservewährung, dem Bitcoin den Rücken und schichten ihre Vermögen ab, um Wertrisiken auszugleichen.

Demnach könnte die 16.000-Dollar-Marke erneut angelaufen werden. Abwärtsrisiken bleiben jederzeit bis auf 14.000 Dollar bestehen.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie "Bitcoin" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.