Berichtssaison Ausblick – Diese Woche mit Alphabet, Siemens und Uber

Während sich die Berichtsaison in den USA langsam dem Ende nähert, gewinnt sie in Europa an Fahrt. Die Quartalszahlen sind aber durch den Coronavirus etwas ins Hintertreffen geraten.

Nach der äußerst schwachen Vorwoche kann sich der Aktienmarkt am heutigen Handelsauftakt etwas stabilisieren. Chinas Börsen sind nach ihrer langen Neujahrspause wieder in Geschehen eingestiegen. Die deutlichen Verluste von über 8% wurden von den Marktteilnehmer teilweise bereits erwartet. Das Coronavirus hält die Anleger auch weiterhin in Geiselhaft. Die chinesische Notenbank sorgte mit einer Liquiditätsspritze und anderen Interventionsmaßnahmen für eine gewisse Beruhigung. Ob der Schritt, die Börsen bereits vor der Eröffnung zu beruhigen richtig war, bleibt abzuwarten. Die Gefahr liegt darin, dass die Märkte nun ein stetigeres und häufigeres Eingreifen der Notenbank erwarten und testen könnten.

Alphabet Aktienkurs

Mitte Januar erreichte Alphabet Inc - A (Alle Sitzungen) als drittes Unternehmen den magischen Börsenwert von 1 Billion Dollar. Zuvor war dies bereits dem iPhone-Riesen Apple und dem Software-Urgestein Microsoft gelungen. In den vergangenen zwölf Monaten legte der Kurs um 33% zu. Die Aussichten scheinen ebenfalls weiterhin positiv zu sein. Umfragen zufolge sollen auch im aktuellen Jahr 2020 die Werbeausgaben weiter steigen. Laut dem Analysenhaus Cowen dürfte Google vom wachsenden Gesamtmarkt profitieren, denn Google Search ist die Werbe-Plattform mit der höchsten Kapitalrentabilität und YouTube ein Gewinner in der Medienlandschaft. Die möglichen hohen Werbeausgaben im Vorfeld der US-Wahl könnten eine zusätzliche Umsatz- und Gewinnspritze für den Internetriesen bedeuten.

Im Schnitt gehen die Analysten für die heute nachbörslich zu veröffentlichen Quartalszahlen von einer Umsatzsteigerung von circa 21% auf rund 38,4 Milliarden Dollar und einem Nettogewinn (EPS) von 10,8 Milliarden Dollar aus, was einer Steigerung von circa 10% entsprechen würde.

Siemens Aktienkurs

Bei Siemens AG ist in den letzten Monaten viel los gewesen. Der mögliche Rückzug von CEO Joe Kaeser nach seiner Vertragszeit im kommenden Jahr, lässt das Personalkarussell ordentlich drehen. Die möglichen Nachfolge bringen sich bereits in Stellung. In diesem Jahr soll auch der der Börsengang von Siemens Energy umgesetzt werden. Im September soll das Energiegeschäft eigenständig an die Börse gebracht werden. Am kommenden Mittwoch, 5. Februar, sollen die Zahlen zum 1.Quartal präsentiert werden.

Uber Aktienkurs

Nachdem das Börsendebüt des einstigen Start-Up Lieblings mehr als unglücklich verlief, konnte sich der Aktienkurs seit Mitte November 2019 stabilisieren. Die Uber-Aktien waren seit dem Börsengang des Unternehmens um 30% gesunken. Zudem schockte das Unternehmen die Anleger im Sommer mit sehr schlechten Quartalszahlen. Uber Technologies Inc (All Sessions) nahm an , dass man im kompletten Geschäftsjahr einen Verlust zwischen 3 Milliarden und 3,2 Milliarden Dollar verbuchen müsse. Es kam nicht ganz so schlimm und das Ende der Sperrfrist (Lock-Up) für Mitarbeiter markierte den Stimmungstiefpunkt in der Aktie. Alte Großaktionäre wie der ehemalige CEO Travis Kalanick oder die US-Großbank Goldman Sachs haben sich von ihren Anteilen getrennt. Für die künftige Entwicklung wird wichtig sein, ob Uber den Investoren einen plausiblen Weg in die Profitabilität aufzeigen kann. Hierzu wird spannend sein, ob Uber´s Fahrdienstsegment weiteres Wachstum generieren kann. Voraussetzung dafür sei eine steigende Nachfrage nach Fahrdienstleistungen und steigende Gebühreneinnahmen, was sich jeweils positiv auf die Umsatzentwicklung auswirken dürfte.

Der zweite Unternehmensbereich Essenslieferungen, Uber Eats genannt, ist ebenfalls von strategischer Bedeutung, der bereits einen positiven Beitrag zum Unternehmenserfolg liefert. Der Markt hat großes Wachstumspotential , gilt jedoch als stark fragmentiert und möglicherweise reif für eine Konsolidierung. Hier könnten sich weitere Synergien und Skaleneffekte realisieren lassen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und üben sie den CFD-Handel ohne Risiko.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.