DAX: Spannende Wahl in Griechenland erwartet

12.01.2015 – 15:00 Uhr: In gut zwei Wochen werden die Griechen zur Wahlurne gerufen. Laut den jüngsten Umfragen könnte die Parlamentswahl spannend werden.

bg_greece_3_1485417
Quelle: Bloomberg

Die europakritische Linkspartei Syriza führt zwar, dennoch dürfte das Bündnis um Alexis Tsipras auf einen Koalitionspartner angewiesen sein. Erfreulich ist vor allem, dass dennoch die Mehrheit der Hellenen einen Verbleib in der Eurozone wünschen. Die Sorgen um einen Austritt des südeuropäischen Staates hatte unlängst die Finanzmärkte belastet.

Der aktuellen Umfrage zufolge führt das Linksbündnis Syriza mit 33,8% und verweist damit die konservative Partei Nea Dimokratia mit 30,5% auf Platz zwei. Alexis Tsipras dürfte eine absolute Mehrheit im Athener Parlament wohl verwehrt bleiben. Die pro-europäische Partei To Potami kommt aktuell auf 4,5% der Stimmen, gefolgt von den Rechtsextremisten der Goldenen Morgenröte mit 4,4%.

Umfrageergebnisse zur Neuwahl in Griechenland

DEM_Umfrageergebnisse_Griechenland
Quelle: ALCO, Handelsblatt, IG eigene Darstellung

DAX auf 15-Minuten-Basis

DEM_Daxchart12012015
Quelle: IG Handelsplattform

Die Themen Staatsanleihekäufe durch die EZB, die Zinserhöhung in den USA sowie ein möglicher Austritt Griechenlands aus der Eurozone dürften weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Weitaus interessanter könnte die hierzulande startende Berichtssaison werden. Mit Continental hat bereits ein Dax-Mitglied Einblick in das Zahlenwerk für 2014 gewährt. Vor allem der Ausblick konnte die Marktteilnehmer überzeugen.

Der DAX hat seine Kursgewinne von heute Morgen ausgebaut und konnte sogar zeitweise über die Marke bei 9.800 Zählern schauen. Aktuell steht ein Plus von 1,3% zu Buche. Leicht im Minus ist der EUR-USD, kann aber die Marke bei 1,18 USD verteidigen. Der Goldpreis hat dagegen die Seite gewechselt und liegt momentan in der Verlustzone.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler - Technik

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.