CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Gold zu kaufen?

Das Corona-Virus sorgt für Volatilität an den Märkten und viele Anleger fragen sich, ob jetzt ein guter Zeitpunkt ist, Gold zu kaufen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie Gold handeln können.

Gold als sichere Anlage

Gold hat den Ruf, eine sichere Anlage zu sein, was bedeutet, dass die Menschen in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit dazu neigen, ihr Geld in Gold zu verschieben.

Der Grund dafür ist häufig, dass Gold besser als andere Vermögenswerte wie Aktien oder Währungspaare abschneidet, wenn die Märkte sich unvorhersehbar verhalten oder Trends gegen die „Norm“ verlaufen. Üblicherweise steigt der Goldpreis, wenn die Indizes an Wert verlieren. Das ist aber kein Naturgesetz, weshalb Sie trotz allem achtsam bleiben müssen.

Gold wurde in der Vergangenheit auch als Absicherung gegen steigende Inflation eingesetzt. Das liegt daran, dass Gold im Vergleich zu Währungen oder Aktien, die beide aufgrund steigender Inflation an Wert verlieren können, dazu neigt, als gleichmäßigeres Instrument zur Werterhaltung zu fungieren.

Ist jetzt der Zeitpunkt, um Gold zu kaufen?

Der Wert von Gold ist während der Corona-Krise vom 1. Januar bis zum 1. Juli aufgrund der weit verbreiteten Marktunsicherheit und Volatilität um 16,44 % gestiegen. Die weiteren Preisbewegungen 2020 hängen davon ab, wie sich die Corona-Krise entwickelt und ob das Leben weitestgehend wieder zur Normalität zurückfindet.

Wenn sich Aktien und Indizes nahezu auf das Niveau vor dem Virusausbruch erholen, könnte Gold eine Abflachung oder einen Wertverlust erfahren. Dies hängt jedoch auch von anderen Marktfaktoren ab, wie z. B. der Inflation und den Konjunkturmaßnahmen, die von den Zentralbanken ergriffen wurden, um den durch das Virus verursachten Schaden abzulindern.

Nachstehend finden Sie einen Screenshot unserer Handelsplattform, die die Entwicklung des Goldpreises vom 1. Januar bis zum 1. Juni 2020 darstellt.

Nach der ersten Jahreshälfte (H1) 2020 konnte Gold im Juli ein Rekordhoch erreichen, als die Anleger angesichts der Auswirkungen des Coronavirus auf die Märkte zunehmend nervös wurden. Der Goldpreis erreichte seinen höchsten Stand seit September 2011. Da die Zentralbanken weitere Maßnahmen zur Verringerung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie ergreifen, bleibt abzuwarten, wie der Goldpreis in der zweiten Jahreshälfte 2020 darauf reagieren wird.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Gold zu kaufen?

Die beste Zeit, Gold zu kaufen, ist immer dann, wenn sich Unsicherheit auf den Märkten breit macht und Sie Ihr Portfolio diversifizieren müssen oder wollen. Wenn Sie der Meinung sind, dass sich Aktien negativ entwickeln werden, möglicherweise aufgrund einer wirtschaftlichen Abschwächung wie durch die Corona-Krise, dann kann Gold in den ersten Phasen des Markteinbruchs ein guter Kauf sein.

Viele Trader nehmen Intraday-Positionen am Tag ein und eröffnen und schließen alle ihre Goldpositionen innerhalb einer Börsensitzung. Dazu müssen Sie die täglichen Goldhandelszeiten kennen.

Wie wird Gold gehandelt?

Um mit den Preisbewegungen von Gold zu handeln, müssen Sie ein Handelskonto erstellen.

Mit CFDs geht der Rohstoff nicht in Ihren Besitz über, weshalb Sie sich damit long oder short positionieren können, um entweder auf steigende oder fallende Goldpreise zu spekulieren. Dieses Instrument wird daher von Tradern bevorzugt, die von den Preisbewegungen sowohl auf bullishen als auch auf bearishen Märkten profitieren möchten.

Erfahren Sie mehr über den Handel mit Gold

Gold als Diversifikationsstrategie

Gold ist ein guter Vermögenswert, der sich im Rahmen einer Diversifikationsstrategie gut einsetzen lässt. Oftmals versuchen Anleger, sich durch Beteiligungen an einer Vielzahl verschiedener Anlageklassen vor Kursrückgängen in einem Sektor zu schützen.

Aktien, Anleihen, Immobilien und Gold sind allesamt repräsentativ für verschiedene Sektoren. Ein diversifiziertes Portfolio bedeutet, dass ein Anleger besser vor einem Kurs- oder Preisrückgang in einem dieser Sektoren geschützt ist, anstatt alles auf eine Karte zu setzen.

Beispielsweise schneidet Gold in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit oftmals besser ab als Aktien oder Anleihen. In diesem Fall kann Gold dazu beitragen, die Verluste bei diesen Vermögenswerten auszugleichen, wenn die Märkte nachgeben und die Aktien- oder Anleihekurse fallen.

Ausblick auf Gold

  • Der Ruf von Gold als sicherer Hafen hat zweifellos – zumindest teilweise – zu seinem Preisanstieg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 beigetragen.
  • Es bleibt abzuwarten, wie die nächsten sechs Monate des Jahres 2020 verlaufen werden.
  • Der Anstieg des Goldpreises könnte sich fortsetzen, wenn die Märkte unsicher bleiben oder wenn eine weitere Welle des wirtschaftlichen Abschwungs Länder rund um den Globus trifft.
  • Wenn die Marktvolatilität anhält, kann Gold weiter an Wert gewinnen, da viele Anleger Gold in unsicheren Zeiten als Mittel zur Werterhaltung ansehen.

Veröffentlicht am : 2020-11-04T16:00:51+0000

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Märkte handeln können

Entdecken Sie unsere Bandbreite an handelbaren Märkten und lernen Sie, wie sie funktionieren – mit dem kostenlosen Kurs „Einführung in die Finanzmärkte“ der IG Academy.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Marihuana-Aktien, -Indizes und -ETFs handeln können.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.