CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Ölpreis: Was löst Hurrikan „Laura“ aus?

Nicht nur die Bewohner der US-Ostküste begeben sich in Sicherheit vor dem Tropensturm Laura, sondern auch Betreiber von Produktions- und Lagerstätten dürften kurzfristig ihre Pforten schließen. Der Ölpreis könnte steigen.

Ölpreis aktuell

Am Donnerstagmorgen notieren die Ölpreise aber weiterhin auf einem stabilem hohen Niveau. Während die US-Sorte (WTI) bei 43,31 USD und damit 0,23 Prozent im Minus pro Barrel und notiert, verbilligt sich die Sorte Brent um 0,33 Prozent auf 45,64 USD.

Steigender Ölpreis durch „Laura“?

Hurrikan Laura hat die US-Ostküste fest im Griff. Mittlerweile wurde der Wirbelsturm auf die Kategorie 4 eingestuft und bedroht damit vor allem US-Bundesstaaten wie Louisiana und Texas. Denn dort befinden sich äußerst wichtige Öl-Lagerstätten und Logistikzentren, welche das Öl in weitere Staaten verteilen sollen.

Nun besteht die Gefahr, dass Hurrikan „Laura“ bleibende Schäden an Raffinerien, Lagerstätten oder Logistikzentren hinterlässt. Dies dürfte unmittelbar zu weiteren Produktionsausfällen führen, welche einen kurz- und mittelfristigen Effekt auf den Ölpreis haben könnten. Die Sorge vor massiven Schäden stützt demnach gleichzeitig die Preise.

Ölpreis-Stütze durch Rückgang der US-Ölreserven

Als ein weiteres Argument gilt zudem die zuletzt beachtliche Entwicklung der Ölreserven in den Vereinigten Staaten. Entgegen der Erwartungen hatte die US-Regierung einen äußerst starken Rückgang der Lagerbestände vermeldet. In der vergangenen Woche waren diese um 4,7 Millionen Barrel auf 507,8 Millionen Barrel gefallen und damit fast doppelt so hoch, als zunächst erwartet wurden.

Gefahr durch weitere Wirbelstürme bleibt akut

Die US-Klimabehörde NOAA schätzt das Jahr 2020 als ein Rekordjahr der Tropenstürme ein. Demnach werden 19 bis 25 Stürme erwartet, von den gleichzeitig sieben bis elf Hurrikans entstehen könnten. Im Schnitt ergeben sich zwölf größere Stürme, aus denen in der Regel zwei bis drei stärkere Kategorien resultieren.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBO24

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) und meint, dass WTI in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG mit einem Knock-out-Level, oberhalb der gegenwärtigen charttechnischen Widerstandszone bei 44,00 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader (Call) hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-out-Level unterhalb von 42,00 USD im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell steigen.

Ölpreisschock hinter lässt bis heute Spuren

Im April dieses Jahres hatte die Corona-Krise deutliche Spuren vor allem auch in der US-Wirtschaft hinterlassen und diese nahezu zum Stillstand gebracht. Uneinigkeiten zwischen dem OPEC-Kartell und anderen Ölförderstaaten hatten den Druck damals zusätzlich forciert. Teilweise rutschte der Preis für die US-Sorte WTI in den Minusbereich. Fällig geworden waren Verträge für die Lieferung von Öl, während die Läger voll waren und es zu wenige psychische Käufer gab. Ein hoher Lagerbestand an Rohöl besteht bis heute, auch wenn sich mittlerweile die Aussicht auf einen höheren Bedarf ergibt.

Ölpreis Analyse: Neuer Schock durch COVID-19?

Um der Corona-Krise entgegen zu wirken treffen sich die wichtigsten Notenbanken heute und morgen via virtuelle Konferenz. Normalerweise wird die Konferenz in Jackson Hole, Wyoming, abgehalten. In der Hoffnung auf weitere Notenbanker-Schützenhilfe haben auch wichtige Indizes wie DAX oder Dow Jones zuletzt wieder anziehen können. Fed und Co. sind nun gefragt, die Märkte nachhaltig zu beruhigen. Eine wieder anziehende Konjunktur dürfte nicht zuletzt die Nachfrage nach Öl wiederbeleben. Auch wenn vor dem Hintergrund des Hurrikans „Laura“ kurzfristige Preisausreißer gen Norden denkbar sind, dürfte sich der Kurs übergeordnet wieder auf einem relativ ausgeglichenen Niveau einpendeln.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.