DAX: Verunsicherung hält an

31.01.2017 – 15:35 Uhr (Werbemitteilung): Donald Trump hat die Anleger gehörig aufgeschreckt.

bg_dax_892862
Quelle: Bloomberg

Wenngleich die Marktteilnehmer die jüngst angekündigten Einreiseverbote in die USA halbwegs verdaut haben, herrscht auf dem Frankfurter Börsenparkett Zurückhaltung. Zumal in den kommenden Tage einige wichtige Termine wie der US-Zinsentscheid, die ADP-Beschäftigungszahlen und als Highlight der Woche der offizielle Arbeitsmarktbericht in den Vereinigten Staaten im Kalender stehen.

Konjunktur

Die Inflation in der Eurozone ist stärker gestiegen als erwartet. Die Verbraucherpreise legten im Januar um 1,8% zu. Allgemein wurde eine Teuerungsrate von 1,5% prognostiziert. Dagegen fiel das Wirtschaftswachstum auf dem alten Kontinent besser aus als geschätzt. Das Bruttoinlandsprodukt verbesserte sich im vierten Quartal 2016 um 0,5%. Die Experten hatten mit einem Plus von 0,4% gerechnet. Hierzulande ist der Zahl der Arbeitslosen um 209 Tsd. auf 2,777 Mio. gestiegen.  

Zur Stunde pendelt der DAX um den Vortagesschlusskurs herum. Die charttechnische Unterstützungszone bei 11.646/11.696 Punkten scheint momentan standzuhalten. Der Euro bewegt sich aktuell wieder oberhalb der Marke bei 1,07 USD.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum GBP-USD und AUD-USD.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert. *

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.