DAX: Kurze Verschnaufpause

03.03.2017 – 07:25 Uhr (Werbemitteilung): Allzu viel Bewegung war am gestrigen Handelstag nicht zu beobachten.

bg_german_stock_exchange_1369843
Quelle: Bloomberg

Die Handelsspanne beim deutschen Leitindex betrug gerade einmal vierzig Indexpunkte. Trotz des jüngsten Höhenfluges haben sich die Anleger hierzulande nicht großartig von ihren Aktien getrennt. Dies kann durchaus als relative Stärke bezeichnet werden.

Ausblick

Auf der heutigen Agenda stehen die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich sowie der Eurozone. Am Nachmittag folgt dann das Pendant in den USA. Interessant könnte am Abend die Rede von Fed-Chefin Janet Yellen in Chicago sein.

Charttechnik

Der DAX hat der nach der Kursrakete am ersten Handelstag gestern ein wenig an Schwung verloren. Allerdings blieben Gewinnmitnahmen weitgehend aus. Aber auch ein Rücksetzer bis zur psychologischen Marke bei 12.000 Punkten, oder sogar bis zur ehemaligen Widerstandslinie bei 11.800 Zählern wäre aus charttechnischer Sicht kein Beinbruch. Die technische Ampel steht weiterhin auf Grün. Als nächstes Etappenziel fungiert das Rekordhoch von April 2015 bei 12.400 Punkten.

Der Euro nähert sich zum wiederholten Mal der unteren Abwärtstrendkanallinie bei momentan 1,0493 USD. Darunter müsste mit einem Test der waagerechten Trendlinie bei 1,0461 USD gerechnet werden. Nach oben versperrt der exponentielle 50-Tage-Durchschnitt bei derzeit 1,0625 USD den Weg.

Der S&P 500 war unlängst aus einem aufsteigenden Dreieck nach oben ausgebrochen. Aus der Höhe der Fortsetzungsformation ließ sich ein charttechnisches Kursziel von 2.375 Punkten ableiten. Dieses Niveau wurde nun erreicht. Die nächste Anlaufstelle wäre nun die 161,8%-Extension bei 2.437 Zählern. Die obere Begrenzung der erwähnten Chartformation bei 2.299/2.304 Punkten dient für den Fall einer Konsolidierung als solide Unterstützung.

Den heutigen Handelstag beginnt der DAX zuerst einmal mit Kursabschlägen. Zur Stunde sehen wir das heimische Börsenbarometer bi 12.011 Punkten, rund 0,4% unter dem Schlusskurs des Vortages.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.