DAX: Belastungsfaktoren vorerst ausgeblendet

06.03.2018 – 15:00 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex ist heute sehr freundlich in den Tag gestartet. 

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Zeitweise ging es über die Marke bei 12.200 Zählern. Die Bedenken hinsichtlich eines Handelskrieges mit den USA oder die mögliche politische Hängepartie nach der Wahl in Italien wurden ausgeblendet. Zur Stunde weist der DAX ein Plus von 0,5% auf 12.174 Punkte aus.

 

Marktbreite: 200-Tage-Linie aus den Augen verloren  

In der vorherigen Woche schlossen 50% der DAX-Aktien oberhalb ihres einfachen 200-Tage-Durchschnitts. Die 50iger-Marke konnte jedoch nicht überwunden werden. Davon hat sich der Marktbreiteindikator gen Süden verabschiedet. Ende der vergangenen Woche notierten nur noch 17% der Indexmitglieder über der 200-Tage-Linie. Somit wurde die überverkaufte Zone erreicht. Oberhalb des Wertes von 30 könnte es zu einer technischen Gegenbewegung kommen.

Aktien oberhalb des einfachen 200-Tage-Durchschnitts in %

MB_SMA_200_030618
Quelle: IG Research

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum AUD-USD, S&P 500 und Nasdaq 100.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.