Jungheinrich Aktienkurs – Aktien brechen nach Gewinnwarnung weg

Einen üblen Handelstag erleben heute die Jungheinrich Papiere. Der Aktienkurs bricht um 20% ein und hat das 52-Wochentief im Visier.

Die Jungheinrich AG - Vzzählt zu den international führenden Anbietern in den Bereichen Flurförderzeug, Lager- und Materialflusstechnik. Allgemein kann man auch sagen, dass die Gesellschaft alle Produkte und Dienstleister „rund um den Stapler“ abdeckt.

Die Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten verlief bei Jungheinrich sehr schleppend. Der Markt agiert vorsichtig und verzichtet auf die Produkte und Dienstleistungen der Gesellschaft. Wie das Unternehmen heute mitteilte ist der Auftragsbestand derzeit höchst volatil und ist hohen Schwankungen ausgesetzt. Mangels positiver Konjunktur- und Marktsignale schätzt der Vorstand und der Aufsichtsrat der Jungheinrich AG den Geschäftsverlauf des Konzerns für das kommende Jahr 2020 im Vergleich zum laufenden Geschäftsjahr deutlich schwächer ein. Der Vorstand erwartet nur noch einen Umsatz für 2020 zwischen 3,6 Milliarden und 3,8 Milliarden Euro. Zuvor ging das Unternehmen noch von einem Umsatz zwischen 3,85 -4,05 Milliarden aus. Auch beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) rechnet der Vorstand mit 75 Millionen weniger als vorher prognostiziert. Dementsprechend wird auch die EBIT-Rendite aller Voraussicht nach lediglich zwischen 4,0- 5,5% liegen.

Jungheinrich leidet unter der unsicher Wirtschaftslage

Bereits im Juli kappte Jungheinrich wegen der schwachen Nachfrage seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr. Der schwache Ausblick für das kommende Jahr ist also eine Fortsetzung der mauen Aussichten. Um den Ereignissen entgegenzuwirken will Jungheinrich Maßnahmen zur Effizienzsteigerung ergreifen. Dies könnte wohl auch die Belegschaft treffen. Allerdings ist es aus unternehmerischer Sicht notwendig, um auch unter verschlechterten Marktbedingungen die Profitabilität abzusichern.

Trotz der erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden weiterhin umfangreiche Investitionen getätigt, vor allen Dingen in die Bereiche Digitalisierung, Automatisierung sowie Lithium-Ionen-Technologie.

Kion in Sippenhaft

Durch die Meldungen von Jungheinrich ist auch der KION Group AG Aktienkurs heute deutlich unter Druck geraten. Die im MDax notierten Aktien verlieren ebenfalls mehr als 5% vom gestrigen Schlusskurs gesehen. Die vorsichtige Haltung von Jungheinrich macht auch den Anleger bei Kion sorgen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und üben sie den CFD-Handel ohne Risiko.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.