Berichtssaison Ausblick - Netflix, IBM, P&G und Intel im Fokus diese Woche

Mit den Geschäftszahlen der US-Großbanken startete letzte Woche der Aufgalopp in die Berichtssaison. In der kommenden Woche geben u.a. Netflix und IBM ihre Zahlen bekannt.

Während man sich in Deutschland noch gedulden muss, nimmt in den USA, die Berichtssaison an Fahrt auf. Am Dienstag berichten Netflix und IBM ihre jüngste Geschäftszahlen und am Donnerstag folgt der Chiphersteller Intel. Die Geschäftszahlen der Unternehmen sind ein erster Indikator für die Konjunkturentwicklung im vierten Quartal 2019.

In den Bergen von Davos trifft sich ab Dienstag die Wirtschaftselite zum 50. World Economic Forum,, um die Probleme der Welt zu diskutieren und Lösungen zu erarbeiten. Das sind zumindest die Ziele der Veranstaltung.

Am Donnerstag ist dann schließlich die EZB-Sitzung mit der neuen EZB Präsidentin Christine Lagarde an der Reihe.

Am heutigen Montag scheint es zu einem ruhigen Handelstag zu kommen. Impulse sind derzeit nicht zu erkennen, zudem bleiben die US-Börsen feiertagsbedingt (Martin-Luther King Day) geschlossen.

Netflix Aktienkurs

Neue Anbieter und teure Serien waren im letzten Jahre das Problem für Netflix. Nicht wenige sehen die Party für Netflix am Ende. Der Streamingmarkt steht 2020 vor neuen Herausforderungen und Chance. Der Netflix Inc (Alle Sitzungen) Aktienkurs konnte sich im letzten Quartal stabilisieren. Die neuesten Quartalszahlen werden hierbei neue Erkenntnisse liefern.

IBM Aktienkurs

IBM Corp (Alle Sitzungen) ist weiterhin in einer Phase des Umbaus. Immer mehr Unternehmen entdecken die Vorteile der Cloud. IBM hatte diesen Trend lange verschlafen. Um diesen Trend entgegenzuwirken kam die Übernahme von Red Hat im letzten Jahr für 34 Milliarden Dollar nicht von ungefähr. Ob es dem Management Team um Virginia Rometty gelingt das Ruder herumzureisen bleibt abzuwarten. 2018 verkaufte auch der langjährige Aktionär Warren Buffett fast seinen kompletten IBM-Anteil.

Intel Aktienkurs

Nach dem Bob Swan im Januar 2019 zum neuen Vorstandsvorsitzenden vom Intel Corp (Alle Sitzungen) ernannt wurde, kehrte endlich Ruhe im Konzern ein. Intel agiert nicht mehr kopf- und führungslos. Sein Vorgänger wurde nach einer vermeintlichen Beziehung zu einer Mitarbeiterin entlassen. Seit dem Führungswechsel konnte sich auch der Aktienkurs wieder berappen und notiert auf einem neuen 52-Wochen-Hoch.

Proctor&Gamble Aktienkurs

Im Dezember kürzte der Konkurrent Unilever eine Geschäftsprognose für die nächsten Monaten. Bei Procter & Gamble Co (Alle Sitzungen) (P&G) ist davon derzeit nichts zu spüren. Der Aktienkurs ist auf einem Alltime-High. P&G will künftig mehr auf das Thema Nachhaltigkeit setzen. Die Expansion soll vor allem in die wachsenden Schwellenländer forciert werden. Das Produktportfolio und Marketing soll gezielt auf nachhaltige Themen ausgerichtet werden.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und üben sie den CFD-Handel ohne Risiko.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.