DAX: Kurserholung erwartet

27.09.2016 – 07:35 Uhr (Werbemitteilung): Nach den deutlichen Kursverlusten zum Wochenauftakt sieht es heute nach einer Erholung auf dem Frankfurter Börsenparkett aus.

bg_us_trader_1465267
Quelle: Bloomberg

Allerdings gibt es keine Rückendeckung von der Wall Street. Infolge des ersten TV-Duells der US-Präsidentschaftskandidaten Trump und Clinton haben die Marktteilnehmer an der New Yorker Börse Kursgewinne realisiert. In den Vereinigten Staaten hat nun die heiße Phase des Wahlkampfes begonnen. Der Republikaner Donald Trump gehört nicht unbedingt zu den Favoriten an der Wall Street. Seine Kontrahentin Hillary Clinton dagegen schon.

Ausblick

Wichtige Konjunkturdaten kommen heute aus den USA. Am Nachmittag werden der Case Shiller Hauspreisindex sowie das Verbrauchervertrauen veröffentlicht.

Zur Stunde sehen wir den DAX mit 10.444 Punkten um rund 0,5% über dem Schlusskurs des Vortages. Der EUR-USD gibt leicht um 0,1% auf 1,1242 USD nach. Gold büßt um 0,2% auf 1.334 USD je Feinunze ein.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.