USD-JPY: Bullen in Lauerstellung

31.07.2015 – 11:00 Uhr: Bullen und Bären streiten sich auch weiterhin um 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 124,21 JPY. In diesem Wettkampf konnte bislang noch kein Sieger ermittelt werden.

bg_japanese_traders_1519113
Quelle: Bloomberg

Eine Rückeroberung des besagten Retracements wäre für die weitere Entwicklung wichtig. Als Lohn würde dann das Verlaufshochs bei 125,85 JPY von Anfang Juni winken. Anschließend könnte es dann in Richtung 128,20 JPY gehen. Dieses Kursziel wurde charttechnisch aus der Höhe des nach oben verlassenen aufsteigenden Dreiecks abgeleitet.

Bereits vor kurzem lag eine ähnliche Situation vor. Am 20. Juli sah es ebenfalls nach einem Sprung über das Fibonacci-Level aus. Allerdings scheiterte der USD-JPY an dieser Hürde und musste sich zurückziehen. Auch diesmal könnten die Bullen das Nachsehen haben. Nichtsdestotrotz verfügt das Währungspaar mit den beiden Retracements bei 123,19 bzw. 122,37 USD-JPY und der Schiebezone bei 121,67/122,02 JPY über solide Unterstützungen.

USD-JPY auf Tagesbasis

USDJPY_073115
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.