Offene Positionen (Definition)

Ihre offenen Positionen sind die Trades, die noch Gewinne bzw. Verluste für Sie verzeichnen können. Wenn eine Position geschlossen wird, werden alle Gewinne und Verluste realisiert und der Trade ist nicht länger aktiv.

Um eine offene Position zu schließen, müssen Sie einen Trade in die entgegengesetzte Richtung ihres Eröffnungstrades platzieren (Ihre gekauften Vermögenswerte wieder verkaufen oder umgekehrt). Alternativ kann Ihre Position auch geschlossen werden, wenn diese den Verfallstermin erreicht bzw. wenn Sie einen Stop oder Limit angefügt haben, der gefüllt wurde.

Selbstverständlich gibt es auch hier Ausnahmen. Einige Trades laufen beispielsweise immer bis zu Ihrem Verfallstermin und können nicht vorab geschlossen werden. Andere Trades haben u.U. gar keinen Verfallstermin.

Lernen Sie mehr über Orders

Order (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)211 882 370 00
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)211 882 370 50
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.