Hong Kong 50 Index – Was passiert mit den Protesten?

Kommen mit den Protesten weitere Abgaben an den Börsen? Die weitere Entwicklung ist durchaus als kritisch zu bezeichnen. Festland Chinesen lieben jedoch die gefallenen Aktienkurse in Hong Kong.

Gestern verabschiedete die Regierung in Hongkong ein Konjunkturpaket im Wert von HK$ 19,1 Milliarden ($ 2,4 Mrd.). Damit will die lokale Regierung die eskalierenden politischen Proteste in Hong Kong selbst und darüber hinaus den anhaltenden Handelsstreit von China und den USA auf den asiatischen Finanzplatz abfedern.

Am Wochenende sind weitere Massendemonstrationen in Hongkong geplant. Mittlerweile ist es die 10 Woche der Massenkundgebungen, die immer mehr zu gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten führen.

Die Demonstranten haben fünf Forderungen formuliert. Dazu gehören die vollständige Aufhebung der jetzt ausgesetzten Gesetze, die es ermöglicht hätten, strafrechtlich Verdächtige auf dem chinesischen Festland vor Gericht zu stellen, eine unabhängige Untersuchung des Verhaltens der Polizei und die Einführung des allgemeinen Wahlrechts.

Auf der Gegenseite, gibt es dagegen deutliche Warnungen aus Peking an die Demonstranten. Über eine Staatszeitung kommunizierte die Zentralregierung, dass sie an der Grenze zu Hong Kong paramilitärische Polizeieinheiten platziere, um je nach Situation eingreifen zu können.

Festland Chinesen sind Fans von Hong-Kong Aktien

Hongkongs fallender Aktienmarkt stößt auf großes Interesse bei Investoren auf dem Festland, direkt hinter der Grenze.Die immer heftigeren Proteste in der Stadt machen den Investoren keine Angst. In den letzten 20 Handelstagen verzeichnetet Hong Kong Aktien netto Zuflüsse, die in Käufen endeten im Wert von $ 5,1 Milliarden. Dies stellt den größten Zufluss seit Februar 2018 dar.

Chinesische Investoren werden durch „günstige“ Aktienbewertungen angelockt. Hongkong-Aktien haben die weltweit schlechteste Performance im vergangenen Monat zu verzeichnen, da die eskalierenden Proteste und ein schwächer werdender Yuan die Aussichten börsennotierter Unternehmen beeinträchtigen. Es wird erwartet, dass die Gewinne der im Hang Seng notierten Unternehmen stark zurückgehen werden und sogar das tiefste Level seit der Finanzkrise erreichen werden.

"Dies ist eine gute Zeit, um in Hongkong zu investieren“, sagte ein in Shanghai ansässiger Fondsmanager ."Es ist eine gute Gelegenheit für Value-Investitionen,sollte der Markt weiter fallen."

Die Investoren gehen davon aus, dass die Gewinne der Unternehmen immun gegen die Unruhen sein werden, da die Unternehmen in Hong Kong hauptsächlich nach China exportieren.

Die Bewertungslücke zwischen chinesischen Festland-Aktien und denen in Hongkong gelisteten Unternehmen ist laut Aussagen auf über 30% gestiegen und damit fast so hoch wie im Februar letzten Jahres.

Ob der Markt bereits eine Talsohle erreicht hat bleibt abzuwarten. Sollte es eine weitere Eskalation der Proteste geben, würden die Zweifel an den letzten Käufen wachsen und den nächsten Abwärtsimpuls dadurch befeuern.

Trump ist optimistisch

Währenddessen twitterte US-Präsident Donald Trump, dass er von einer baldigen Beilegung des Handelsstreites ausgehe. „Ich denke, dass wir eine sehr gute Diskussion mit China führen. Sie wollen sehr gerne einen Deal machen" ließ Trump über seinen Twitter-Kanal mitteilen. Jedoch sind dies wohl abermals Nebelkerzen, die im aktuellen Stadium nicht beachtet werden sollten.

Erfahren Sie mit IG wie historische Ereignisse sich auf die Märkte auswirken.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Traden mit Indizes

Heute bereits mit den weltweit wichtigsten Indizes handeln.

  • Niedrigster Wall Street-Spread marktübergreifend
  • Nur 1-Punkte-Spreads auf Deutschland 30 und FTSE 100
  • Einziger Anbieter mit 24-Stunden-Preisen

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.