Einstiegsmargin Definition

Was ist eine Einstiegsmargin?

Unter einer Einstiegsmargin versteht man den anfänglichen Geldbetrag, den ein Trader zum Öffnen einer gehebelten Handelsposition vorlegen muss. Es kann auch als Eröffnungs-Margin, Margin-Einlage oder einfach als Einlage gesprochen werden.

Durch Hebelprodukte wie CFDs können Trader eine Position mit nur einem Bruchteil des erforderlichen Kapitals eröffnen. Obwohl dies das Potenzial hat, Ihren Gewinn zu steigern, kann es auch Ihre Verluste vergrößern.

Die Einstiegsmargin wird in der Regel als Prozentsatz des Gesamtwerts des Handels angegeben – es wird durch das Margin-System des Leverage-Dienstleisters bestimmt. Der als Einstiegsmargin benötigte Betrag hängt von dem eingesetzten Derivat und dem gehandelten Markt ab. Märkte mit höherer Volatilität oder größeren Positionen erfordern möglicherweise eine höhere Einstiegsmargin.

Eine Einstiegsmargin ist eine von zwei Haupmarginarten, die zum Halten einer offenen gehebelten Position erforderlich sind.

Die andere nennt sich Halte-Margin. Der Begriff wird verwendet, um die zusätzlichen Mittel zu beschreiben, die erforderlich sind, um laufende Verluste zu decken oder eine Position offenzuhalten.

Entdecken Sie die Margin mit IG

Lernen Sie mehr über unseren verschiedenen Margin Stufen und unsere wettbewerbsfähige Preisgestaltung.

Warum werden Einstiegsmargins verwendet?

Durch Margin-Handel können Sie mit der Ersteinlage vollen Marktgegenwert (Exposure) erreichen, wodurch Sie möglicherweise eine größere Position eröffnen können, als es sonst möglich wäre. Es ist jedoch wichtig, Ihren Handel in Bezug auf seinen vollen Wert zu betrachten (nicht nur die Einstiegsmargin), da sowohl der Gewinn als auch der Verlust aus dem Gesamtgegenwert berechnet werden.

Beispiel eines Einstiegsmargin

Angenommen, Sie möchten einen CFD-Handel mit 80 Aktien der Firma ABC eröffnen, die derzeit bei 100 $ gehandelt werden. Ihr Anbieter für gehebelten Handel hat eine Einstiegsmargin-Anforderung von 20 %. Obwohl der Gesamtwert Ihrer Position bei 8.000 $ liegt, beträgt die gesamte Margin-Einzahlung lediglich 1.600 $ (20 % von 80 multipliziert mit 100). Sie würden immer noch vom vollen Wert des Handels profitieren können, aber Sie müssten nicht im Voraus große Summen aufbringen.

Margin-Handel kann zwar Ihre Gewinne steigern, aber auch zu verstärkten Verlusten führen, wenn der Markt sich zu Ihren Ungunsten entwickelt.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.