DAX: Kampf um die 200-Tage-Linie

30.05.2018 – 15:20 Uhr (Werbemitteilung): Die Anleger scheinen sich ein wenig beruhigt zu haben. 

bg_data_1348111
Quelle: Bloomberg

Nach dem misslungenen Wochenauftakt verzeichnet der deutsche Leitindex heute ein Kursanstieg von 0,8% auf 12.760 Punkte. Im Augenblick notiert der DAX leicht oberhalb des 200-Tage-Durchschnitts bei aktuell 12.749 Zählern. Eine Rückeroberung der Glättungslinie wäre sehr hilfreich. Deutlich aufwärts geht es auch beim Euro. Die Einheitswährung legt zur Stunde um etwa 0,8% auf 1,1628 USD zu.

 

Konjunktur

In der US-amerikanischen Privatwirtschaft sind laut des Dienstleisters ADP im Mai 178 Tsd. neue Stellen geschaffen worden. Allgemein wurde mit einem Beschäftigungszuwachs von 186 Tsd. neuen Jobs gerechnet. Der Vormonatswert von 204 Tsd. wurde auf 163 Tsd. Arbeitsplätze nach unten revidiert.

In Deutschland hat die Zahl der Arbeitslosen den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Im Mai waren hierzulande 2,3 Mio. Bürger arbeitssuchend 68 Tsd. weniger als noch im April. Die Arbeitslosenquote betrug 5,1%.

In den USD ist die Wirtschaft im ersten Quartal um 2,2% gewachsen. Erwartet wurde ein Plus von 2,3%. In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres verbesserte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,9%. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum AUD-USD und NZD-USD.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.