CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD bleibt unter Druck – deutsche Wirtschaft könnte 2023 einbrechen

Das Währungspaar EUR/USD bleibt trotz der gestrigen Gegenbewegung weiter unter Druck. Die Freude über den jüngsten Schachzug der Bank of England dürfte nun wieder einer nüchternen Betrachtungsweise gewichen sein.

Wichtigste Punkte:

  • EUR/USD bleibt unter Druck – deutsche Wirtschaft könnte 2023 einbrechen
  • Bank of England setzt auf eine temporär lockere Geldpolitik
  • Rückläufiges Wirtschaftswachstum für 2023 erwartet – Rezessionssorgen bleiben schwelend
  • Deutsche Inflationsrate steigt ersten Schätzungen nach auf 10,0 Prozent

Handeln Sie den EUR/USD (z.B. ISIN: DE000A22SFJ1) mit den weltweit ersten 24-Stunden-Turbo-Zertifikaten. Mit Turbo24 können Sie 24/5 auf die Märkte reagieren, sobald sich eine Gelegenheit bietet. Eröffnen Sie ein Konto zum Einstieg oder üben Sie mit einem Demokonto.

EUR/USD Chart auf Monatsbasis

Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.

Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

EUR/USD Chart auf Tagesbasis

EUR/USD bleibt unter Druck – deutsche Wirtschaft könnte 2023 einbrechen

Das Währungspaar EUR/USD bleibt trotz der gestrigen Gegenbewegung weiter unter Druck. Die Freude über den jüngsten Schachzug der Bank of England dürfte nun wieder einer nüchternen Betrachtungsweise gewichen sein.

Indes erwarten die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute einen Einbruch der deutschen Wirtschaft im Jahr 2023. Die deutsche Inflation zieht gleichzeitig weiter kräftig an.

Am Donnerstagvormittag kostet ein Euro rund 0,964 Dollar und damit 0,90 Prozent weniger im Vergleich zum Vortag.

Bank of England setzt auf eine temporär lockere Geldpolitik

Die Bank of England versucht durch den Kauf von Staatsanleihen „geordnete Marktbedingungen wiederherzustellen“. Die jüngsten Steuersenkungspläne der Regierung hatten das Pfund gegenüber dem Dollar in der vergangenen Woche mit 1,03 Dollar auf den tiefsten Stand in der Historie geschickt. Anleger haben offensichtlich Zweifel, ob die geplanten Entlastungen tatsächlich realistisch sind. Sollte der Markt weiter turbulent bleiben, sei „eine erhebliche Gefahr für die britische Finanzstabilität“ vorhanden, hieß es.

Geplant war eigentlich, dass in der kommenden Woche die eigenen Bestände an britischen Staatsanleihen im Umfang von 840 Milliarden Pfund verkauft werden. Diese Maßnahme wurde folgerichtig verschoben. Konkret werden seit gestern Staatsanleihen mit langer Laufzeit gekauft.

Rückläufiges Wirtschaftswachstum für 2023 erwartet – Rezessionssorgen bleiben schwelend

Laut führenden Forschungsinstituten könnte die Wirtschaft in diesem Jahr nur noch um 1,4 Prozent wachsen und im Jahr 2023 um rund 0,4 Prozent schrumpfen. 2024 könnte die Wirtschaft wieder um 1,9 Prozent zulegen. Hintergrund für die düsteren Aussichten seien die stark gestiegenen Energiekosten, welche zu einem „massiven gesamtwirtschaftlichen Kaufkraftentzug“ führten, heißt es.

Deutsche Inflationsrate steigt ersten Schätzungen nach auf 10,0 Prozent

Waren und Dienstleistungen kosteten hierzulande ersten Schätzungen zufolge im September per Jahresmonatsvergleich 10,0 Prozent mehr. Erwartet wurde lediglich ein Anstieg auf 9,4 Prozent, nach zuvor 7,9 Prozent im August.

Nach Wegfall von Tankrabatt und 9-Euro-Ticket ziehen die Preise somit weiter stark an.

Vor diesem Hintergrund dürften auch die Zinssorgen in der Europäischen Union wieder an Fahrt aufnehmen. Im Kampf gegen die grassierende Inflation könnte die EZB auf der nächsten Sitzung Ende Oktober möglicherweise wieder ein Zeichen durch eine kräftige Zinserhöhung setzen.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBO24

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) (z.B. ISIN: DE000A22XL36) und meint, dass der EUR/USD in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG mit einer Knock-out-Level, oberhalb der gegenwärtigen charttechnischen Widerstandszone bei 0,95 Dollar interessant werden. Bullisch eingestellte Trader (Call) (ISIN: z.B. DE000A22SFJ1) hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-out-Level unterhalb von 1,10 Dollar im Blick behalten.

Möchten Sie selbst den EUR/USD handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Sie sehen eine FX-Gelegenheit?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose korrekt war

Sie sehen eine FX-Handelschance?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten für beliebte Währungspaare
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sie sehen eine FX-Handelschance?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.