Kapitalerträge (Definition)

Kapitalerträge sind Gewinne aus dem Kauf und Verkauf von Vermögenswerten. Verkauft ein Händler einen Vermögenswert zu einem höheren Wert, als ursprünglich dafür gezahlt wurde, erzielt er einen Gewinn. Das Gegenteil zu Kapitalerträgen sind Kapitalverluste.

Sowohl Kapitalerträge als auch -verluste können nur durch das Schließen einer Position mit Gewinn oder Verlust realisiert werden. Sobald ein Kapitalertrag realisiert worden ist, fällt auf diesen eine Kapitalertragssteuer an.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)211 882 370 00
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)211 882 370 50
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.