US-Justizministerium untersucht die Tech-Konzerne

Big Tech vor schwierigen Zeiten. Facebook, Google und Apple müssen kartellrechtliche Ermittlungen befürchten

US-Justizministerium untersucht die Tech-Konzerne Quelle: Eigene Datenbank

Die großen Techkonzerne wie Google und Facebook sehen sich auf ihrem Heimatmarkt immer stärker in der Schusslinie der örtlichen Behörden. Beide Unternehmen sind Kartelluntersuchungen ausgesetzt. Das DOJ (Justizministerium) beschloss gestern eine umfassende Überprüfung der Geschäftspraktiken der Großkonzerne an. Die Macht und Dominanz von „Big Tech“ ist in den letzten Jahren zu groß geworden. Die Europäische Union hatte in der Vergangenheit bereits Geldbußen gegen Google und Facebook wegen wettbewerbswidriger Praktiken verhängt.

DOJ ermittelt

Google wird vorgeworfen eigene Dienste und Produkte in Suchergebnissen und auf seinem Betriebssystem Android zu priorisieren. Bei Facebook wird der Umgang mit Privatsphäre, Fehlinformationen und Hassreden untersucht. Sollten die Behörden ein Fehlverhalten feststellen, müssten die Unternehmen hohe Geldbuße oder im schlimmsten Fall ein Teilzerschlagung befürchten.

Auch Apple ist mit seinem App Store in den Fokus der Behörden geraten. Seit längerem gibt es Klagen von Spotify gegen Apple bezüglich der Positionierung der App im App Store. Apple priorisiert seine eigenen Dienste im App Store obwohl Spotify besser Bewertungen von Nutzern aufweisen kann.

Die aktuellen Untersuchungen in den USA erinnern an den Fall Microsoft aus dem Jahr 1998, als Microsoft eine beherrschenden Stellung in einigen Bereichen einnahm. Dies ist ein perfektes Beispiel dafür, warum Verbraucher in einem von Wettbewerb durchlässigen Markt besser dran sind. Einige wenige große Technologieunternehmen sollten die Bereiche Search, Social, News, Mobile, E-Commerce (um nur einige zu nennen) nicht alleine beherrschen und ausnutzen.

Heute ist Apple aber in anderer Hinsicht im Fokus. Apple hat um 19:00 Uhr zu seiner Keynote geladen, wo das Unternehmen sein neues IPhone vorstellen wird. Investoren und Fans sind in freudiger Erwartung der Neuerungen für das Kultobjekt.

Alles, was Sie ueber die Apple-Aktien wissen sollten:

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.