DAX: Sonniger Handelstag

07.08.2018 – 14:45 Uhr (Werbemitteilung): Die Anleger haben den Handelsstreit zwischen den USA und China heute erst einmal verdrängt. 

bg_bull
Quelle: Bloomberg

Vielmehr steht die laufende Berichtssaison im Mittelpunkt des Interesses. Mit Beiersdorf, Commerzbank und Deutsche Post haben gleich drei DAX-Konzerne ihre Quartalsberichte präsentiert.

Der DAX weist zur Stunde ein Plus von rund einem Prozent auf 12.708 Punkte auf. Momentan sieht es nach einer Rückeroberung des 50-Tage-Durchschnitts bei 12.631 Zählern sowie der Unterseite der Schiebezone bei 12.660 Punkten aus. Dennoch sollte ein Schlusskurs oberhalb der genannten Widerstände abgewartet werden.

 

Beiersdorf

Der Konsumgüterkonzern konnte im zweiten Quartal sowohl Umsatz als auch das operative Ergebnis steigern. Allerdings belastete der starke Euro die Erlöse. Infolge von Gewinnmitnahmen verliert die Beiersdorf-Aktie leicht um 0,25% auf 100,75 EUR.

Commerzbank

Der Sparkurs sowie der Ausbau des Privatgeschäfts haben sich positiv bemerkbar gemacht. Das operative Ergebnis stieg im zweiten Quartal um 117% auf 389 Mio. EUR. Unter dem Strich verdiente das Geldinstitut 272 Mio. EUR. Im Jahr zuvor musste noch ein Fehlbetrag ausgewiesen werden. Dennoch zeigten sich die Marktteilnehmer nicht ganz zufrieden mit dem Zahlenwerk. Die Commerzbank AG-Aktie büßt 1,6% auf 8,81 EUR an Wert ein.

Deutsche Post

Enttäuschend waren die Quartalszahlen bei der Deutsche Post. Infolge sinkender Erträge im Paketgeschäft ging das operative Ergebnis um 11,2% auf 747 Mio. EUR zurück. Die Markterwartungen wurden verfehlt. Dennoch kann die Deutsche Post AG-Aktie deutlich um mehr als 3% auf 30,47 EUR zulegen.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum USD-JPY und Nasdaq 100.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert. *

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.