DAX: Enttäuschende Quartalsergebnisse belasten

10.11.2017 – 15:00 Uhr (Werbemitteilung): Nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag halten sich heute die Marktteilnehmer mit Engagements zurück. 

bg_frankfurt
Quelle: Bloomberg

Zuerst ging es weiter deutlich abwärts. Erst bei 13.130 Punkten konnte die Talfahrt aufgehalten werden. Das 23,6%-Fibonacci-Level bei 13.134 Zählern hat sich als zuverlässige Unterstützung herausgestellt. Anschließend gelang dem deutschen Leitindex der Sprung über die Marke bei 13.200 Punkten. Doch dieses Terrain konnte nicht verteidigt werden. Zur Stunde weist der DAX ein leichtes Minus von 0,1% auf 13.184 Zählern auf.

Gold kann von der momentanen Schwäche an den Aktienmärkten kaum profitieren. Die Feinunze bewegt sich derzeit mit 1.284 USD annähernd auf dem Niveau des Vortages. Der fallende einfache 50-Tage-Durchschnitt steht einem Vormarsch in Richtung 1.300 USD im Weg.

Der Ölpreis der Sorte WTI legt um 0,1% auf 57,40 USD je Barrel zu. Die nächste charttechnische Hürde, die es zu bezwingen gilt, ist die ehemalige Aufwärtstrendlinie bei 58,20 USD. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum DAX und EUR-USD.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt jeder Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, welche sie empfangen kann. Es wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die Nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.