CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Bitcoin fällt erneut unter 30.000 Dollar – droht ein Krypto-Winter?

Die Anleger fürchten, dass es noch zu weiteren Verlusten kommen könnte. Ein Hoffnungsschimmer für eine Trendwende weht jedoch aus den Reihen der institutionellen Investoren.

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin fällt erneut unter 30.000 Dollar – droht ein neuer Krypto-Winter?
  • BTC-Dominanz-Schere geht weiter auseinander
  • „Fear & Greed-Index“ deutet auf Angst im Markt hin

Handeln Sie den Bitcoin (ISIN: DE000A22Y6M7) mit den weltweit ersten 24-Stunden-Turbo-Zertifikaten. Mit Turbo24 können Sie 24/5 auf die Märkte reagieren, sobald sich eine Gelegenheit bietet. Eröffnen Sie ein Konto zum Einstieg oder üben Sie mit einem Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.

Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin fällt erneut unter 30.000 Dollar – droht ein neuer Krypto-Winter?

Mittlerweile steuert der Bitcoin auf den neunten Wochenverlust in Folge zu. Ausgehend von rund 48.000 Dollar hat das nach Marktgröße wichtigste Krypto Asset bis heute rund 35 Prozent seines Wertes verloren. Die Anleger fürchten, dass es noch zu weiteren Verlusten kommen könnte. Ein Hoffnungsschimmer für eine Trendwende weht jedoch aus den Reihen der institutionellen Investoren.

Bitcoin-Dominanz-Schere geht weiter auseinander

Die Dominanz-Schere des Bitcoins im Vergleich zum Gesamtmarkt notiert mit 44 Prozent auf dem höchsten Stand seit sieben Monaten. Das Maß stellt das Verhältnis zwischen der Marktkapitalisierung und sogenannten Altcoins dar. Der Anstieg deutet darauf hin, dass Anleger zusehends im Krypto Asset Nummer eins einen Zufluchtsort finden.

„Fear & Greed-Index“ deutet auf Angst im Markt hin

Der Bitcoin Fear & Greed-Index der Datenplattform Coinglass, welcher die Marktstimmung widerspiegelt, notiert derzeit bei 13. Während 0 eine „extreme Angst“ darstellt, zeigt der Wert 100 eine „extreme Gier“ an.

Trendwende durch institutionelle Investoren?

Die sogenannten Bitcoin-Futures haben in der vergangenen Woche ihre größte Netto-Long-Position seit Einführung der Kontrakte im Jahr 2018 verzeichnet, wie Daten der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) zeigen. Die Daten könnten darauf hindeuten, dass große Adressen ihre Positionen für einen möglichen Preisanstieg aufstocken.

Bitcoin Kurs: So könnte es weitergehen

Ausgehend vom Rekordhoch aus November bei rund 69.000 Dollar hat der Bitcoin bis heute mehr als die Hälfte seines Wertes eingebüßt. Der Wert alle Krypto Assets beträgt mit rund 1,3 Billionen Dollar weniger als die Hälfte des Rekordniveaus aus November in Höhe von rund drei Billionen Dollar.

Vor dem Hintergrund schwelender makroökonomischer Risikofaktoren leidet die Attraktivität von Krypto Assets. Die hohe Volatilität und das damit einhergehende Investmentrisiko sowie die Anfälligkeit gegenüber der Inflation lässt Anleger Bitcoin und Co mit spitzen Fingern anfassen. Die Aussicht auf steigende Zinsen dies- und jenseits des Atlantiks sowie geopolitische Risiken fungieren nach wie vor als Bremsklotz.

Anleger sollten sich insgesamt auf weitere Abwärtsrisiken einstellen.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT TURBO24

Steht man auf der Verkäuferseite (Put) (ISIN: DE000A22Y6M7) und meint, dass der Bitcoin in Zukunft fällt, könnten Turbozertifikate von IG mit einer Knock-out-Level, oberhalb der gegenwärtigen charttechnischen Widerstandszone bei 40.000 Dollar interessant werden. Bullisch eingestellte Trader (Call) (ISIN: DE000A22ZFT5) hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-out-Level unterhalb von 20.000 Dollar im Blick behalten.

Möchten Sie selbst den Bitcoin handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.