Apple Aktienkurs – Warum holt sich Apple über den Anleihemarkt frisches Kapital?

Apple begab am Mittwoch eine Anleihe mit einer 30-jährigen Laufzeit in Höhe von $7 Milliarden mit einem Kupon in Höhe von 2,99%. Immer mehr US-Unternehmen nutzen die stark gesunkenen Renditen am Anleihemarkt.

Die Frage mag berechtigt sein, warum ausgerechnet eines der kapitalstärksten Unternehmen der Welt, den Rentenmarkt anzapft um auf noch mehr Kapital zurückgreifen zu können.

Renditen für AAA-bewertete Unternehmen liegen derzeit nahe der Rekordtiefs. Für Unternehmen wie Apple ist es scheinbar verlockend Kapital von Investoren einzusammeln, da die Kosten dafür äußerst gering sind und alte „teurere“ Schulden abgelöst werden können. Mit mehr als $200 Milliarden an Bargeld und Wertpapierguthaben in den Büchern sollte dies eigentlich nicht die erste Priorität sein. Scheinbar gibt es keine interessanten Übernahmeziele für Apple, die in die Strategie passen und zu einem akzeptablen Preis übernommen werden können.

Zinsersparnis oder fehlende Übernahmeziele

Apple wird rund 2,99% Zinsen auf seine neuen 30-jährigen Anleihen zahlen, verglichen mit 3,45%, die man vor drei Jahren bei der ersten Anleihe entrichten musste. Dies wird Apple in den nächsten 30 Jahren helfen mehr als $250 Millionen an Zinsen einzusparen.

Die Anleihenemission soll Apple helfen, etwa $2 Milliarden Schulden zu refinanzieren, die in diesem Jahr fällig werden. Zusätzlich sollen auch die $10 Milliarden, die im Jahr 2020 fällig werden umgeschuldet werden. Apple bevorzugt eindeutig die Fremdfinanzierung in diesem derzeitigen Zinsumfeld. Die Fremdfinanzierung ist für Apple scheinbar profitabel, da die Gewinnrendite von Apple bei rund 5,6% liegt und somit 2,6% höher, als der Anleihezins, den man bezahlen muss.

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, dass diese Art der Finanzierung nutzt. Mittlerweile haben 21 US-Investment-Grade-Unternehmen (AAA) wie z.B. Deere & Co. und Walt Disney Anleihen begeben und $27 Milliarden aufgenommen. Firmen scheinen aktiv, die günstige Gelegenheit am Kapitalmarkt für ihre Zwecke zu nutzen. Man darf hier nur hoffen, dass die Fremdkapitalquote nicht zu hoch steigt und die Unternehmen sich nicht überheben. Ein zu hohes Leverage könnte sich bei unvorhergesehenen Ereignissen stark negativ auf die Bilanzen auswirken.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Sehen Sie mehr Live Forex Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise

Verkauf
Kauf
Aktualisiert
Änderung
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Ein solcher Widerruf meiner Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Weitere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts oder zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutzerklärung und der Zugriffsrichtlinie sowie in den Informationen zur Datenverarbeitung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.