Gewinn je Aktie Definition

Was ist der Gewinn je Aktie?

Der Gewinn je Aktie oder die Aktienrendite (oft auch als EPS, die Kurzform von Earnings per Share, bekannt) ist eine wichtige Metrik der Ertragskennzahlen eines Unternehmens. Er wird errechnet vom Gesamtgewinn eines bestimmten Zeitraums, dividiert durch die Aktienanzahl der Firma, die am Aktienmarkt gelistet ist.

Die Aktienrendite wird zur Festlegung des Wertes jeder ausstehenden Aktie verwendet. An Börsen kann der Gewinnbetrag der Unternehmen und die Anzahl der von ihnen notierten Aktien variieren, so dass die Aktienrendite eine Pro-Kopf-Bewertung jedes Unternehmens ermöglicht. Es ist auch eine Möglichkeit für Analysten, Unternehmen miteinander zu vergleichen und zu sehen, welche Unternehmen höhere Ertragszahlen haben.

Wie werden Aktien-CFDs mit IG gehandelt?

Mehr erfahren über den Handel mit Aktien-CFDs und wie Sie eine Position eröffnen.

Wie wird der Gewinn je Aktie errechnet?

Um den Gewinn je Aktie eines Unternehmens zu berechnen, müssen Sie zunächst seinen Bilanzgewinn errechnen, indem Sie von dem Nettogewinn alle Dividendenzahlungen abziehen. Diese Summe wird durch die ausstehende Aktienmenge geteilt – i.d.R. ein gewichteter Durchschnitt über einen Zeitraum.

Die Formel um den Gewinn je Aktie zu errechnen:

Wie wird der Gewinn je Aktie berechnet?

Beispiel – Gewinn je Aktie

Angenommen, Sie wollen Aktien von dem Unternehmen XYZ mit einem derzeitigen Nettoeinkommen von insgesamt 900.000 € kaufen. Wenn das Unternehmen 75.000 Aktien im Umlauf hat, würde dies einer Aktienrendite von 12 € (900.000/75.000 €) entsprechen.

Was sagt der Gewinn je Aktie den Händlern?

Der Gewinn je Aktie ist ein wichtiger Faktor bei der Fundamentalanalyse eines Unternehmens. Generell ist er ein guter Indikator dafür, ob ein Unternehmen als profitabel eingestuft werden kann oder nicht. Die Aktienrendite wird auch zur Berechnung des Kurs/Gewinn-Verhältnisses oder kurz P/E-Verhältnis verwendet. Dies kann Händlern dabei helfen, den Wert eines Unternehmens und dessen Aktien sowie die Wachstumsaussichten zu ermitteln.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.