Verluste können Ihre Einlagen überschreiten

Kontakt

Neu bei IG: +4921188237044

Kunden-Hotline: +4921188237043

E: info.deu@ig.com

Starten Sie jetzt

Die Kontoeröffnung ist kostenfrei und dank der browser-basierten Plattform ist auch kein Download notwendig.

Individuell anpassbare Trading Technologie

Entdecken Sie unsere ausgezeichnete Web-Plattform und Apps für alle gängigen Endgeräte.

Über IG

Durch die Eröffnung eines Handelskontos bei IG, entscheiden Sie sich für den weltweit führenden Anbieter im CFD Handel1

Mit Niederlassungen in 14 Ländern auf fünf Kontinenten, in denen wir mehr als 185.800 aktive Kunden betreuen, bieten wir Ihnen die notwendigen Ressourcen und Stabilität, damit Sie das Besten aus den globalen Finanzmärkten herausholen können.

Warum sollten Sie sich für IG entscheiden?

  • Marktführer

    In den letzten 40 Jahren haben wir den Handel nachhaltig verändert. So  entwickelten wir die erste Online Trading Plattform und waren die ersten, die den Handel über das iPhone ermöglichten. Auch zukünftig werden wir neue Wege gehen, damit Sie stets mit den Märkten in Verbindung bleiben.

  • Preisgekrönte Technologie

    Sie können der Sicherheit, Verlässlichkeit und Geschwindigkeit unserer mehrfach ausgezeichneten Technologie vertrauen. Zudem verfügt unsere Handelsplattform über eine Reihe professioneller Charting- und Trading-Tools für Ihre technische Analyse.

  • Zugang zu Handelschancen

    Nutzen Sie Handelschancen an über 15.000 Märkten. Populäre Indizes, einschließlich Deutschland 30 und Wall Street, stehen Ihnen zur Verfügung, selbst wenn der zugrunde liegende Markt geschlossen ist.

  • Service und Support

    Zusätzlich zu unseren Online Charts, aktuellen Nachrichten sowie unseren Recherche und Analyse Tools steht Ihnen unsere telefonische Kundenberatung Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr MEZ zur Verfügung

Was mit Ihren Geldern passiert

Wir verwahren Kundengelder gemäß den Kundengeldvorschriften der FCA (Financial Conduct Authority) auf segregierten Konten bei einer Reihe namenhafter Großbanken.

Was bedeutet “segregiert”?

Segregierte Kundengelder werden separat von firmeneigenen Geldern aufbewahrt. Durch diese Maßnahme wird sichergestellt, dass die Gelder im Falle einer Insolvenz seitens IG, wieder zurück an den Kunden fließen, anstatt als erzielbare Vermögenswerte für Gläubiger.

Das Geld ist auf den getrennten Konten somit ‘zweckgebunden’ und wird nicht mit unseren eigenen Mitteln vermischt.

Wo verwahrt IG meinen Einlagen?

Alle Gelder, die im Namen des Kunden verwahrt werden, werden bei einer Auswahl verschiedener renommierter Banken aufbewahrt.

Gibt es zusätzliche Garantien in Bezug auf Kundengelder?

Der Umgang mit IG Kundengeldern sowie die Einhaltung der FCA-Vorschriften wird jährlich von einem gesetzlichen Abschlussprüfer kontrolliert und anschließend der FCA gemeldet. Darüber hinaus ist IG seit Oktober 2011 dazu verpflichtet, einen monatlichen Bericht über die Kundengelder und das Vermögen bei der FCA einzureichen. Zweck dieses Berichts ist es, sicherzustellen, dass die FCA in regelmäßigen Abständen umfassende Informationen über ein Unternehmen, das berechtigt ist, im Auftrag des Kunden Gelder zu verwahren, erhält. Diese Regularien gelten dabei nur für mittlere und große Unternehmen (wie von der FCA definiert).

Die IG Group Holding plc, Muttergesellschaft der IG Group, ist an der London Stock Exchange gelistet und ist Bestandteil des FTSE® 250 Index. Die Gruppe verfügt über eine Marktkapitalisierung von ca. 2,9 Mrd £ (Mai 2016) und einer Kapitalausstattung von 446,7 Mio. £ für das Geschäftsjahr zu Mai 2016. Eine konkurrenzlose Bilanz sowie die Einhaltung der Regeln der London Stock Exchange als auch der Financial Conduct Authority bieten Kunden die Sicherheit, Ressourcen und Stabilität eines global Players.

Was passiert, wenn IG in Liquidation tritt?

Wenn IG in Liquidation tritt, erhalten Kunden, deren Mittel auf getrennten Konten verwahrt wurden, ihren Anteil vom Gesamtpool abzüglich der Verwaltungskosten, die im Umgang und der Verteilung dieser Mittel entstanden sind, zurück.

Sollte es eine Deckungslücke geben, haben Privatkunden und einige kleinere Unternehmen möglicherweise Anspruch auf Entschädigung durch das Financial Services Compensation Scheme.

Was passiert mit meinem Geld?

Gelder, die von einzelnen Kunden an IG überwiesen werden, werden in der Regel direkt auf einem segregierten Bankkonto empfangen.

Sollten Gelder von einzelnen Kunden auf einem allgemeinen IG Konto landen, werden diese nach wie vor als kundeneigene Gelder angesehen (und dies nicht erst dann, wenn sie auf getrennte Kundenkonten eingezahlt wurden).

IG nutzt ausschließlich eigene Gelder für Sicherungsgeschäfte und gibt keine Kundengelder an die Gegenparteien von Sicherungsgeschäften weiter. IG tätigt keine spekulativen Geschäfte am Markt und hat keine Investments in Unternehmens- oder Staatsanleihen. Außerdem ist IG schuldenfrei und verfügt darüber hinaus über erhebliche Liquiditäts- und Kapitalreserven, die deutlich über den regulatorischen Anforderungen liegen.

Zusätzlich verfügt IG über ein sogenanntes “Client Money Committee“. Dieser Ausschuss ist dafür verantwortlich, die Einhaltung aller Bestimmungen zur Einlagensicherung innerhalb aller Gesellschaften der IG Group zu gewährleisten und prüft und bewertet die Verfahrensweisen und Kontrollen aller Kundengelder. Der Ausschuss tagt alle zwei Wochen.

Darüber hinaus haben wir PricewaterhouseCoopers LLP verpflichtet, einen unabhängigen Bericht über unsere Kontrollen und Maßnahmen zur Kalkulation und Sicherung von Kundengeldern zu verfassen. Dieser Auftrag ist eine weitere Maßnahme, die über die üblichen Kontrollen und unsere Meldepflichten gegenüber den Regulierungsbehörden hinaus geht. Der Bericht ist für Kunden frei verfügbar – Schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Kopie des Berichts wünschen.

Was ist das Financial Services Compensation Scheme und bin ich berechtigt, dieses zu nutzen?

Das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) ist ein in Großbritannien eingeführter Ausgleichsfonds, der Kunden von zugelassenen Finanzdienstleistungsunternehmen als letzter Ausweg dient. Wenn ein Unternehmen zahlungsunfähig wird oder seine Tätigkeit einstellt, ist das FSCS in der Lage, eine Entschädigung an deren Kunden zu zahlen. Das FSCS deckt hierbei die Geschäfte von Firmen, die von der FCA autorisiert sind.

IG Kunden würden in diesem Zusammenhang unter die Anspruchs-Kategorie “Investments” fallen, die einen Betrag von 50.000£ pro Person und Firma abdeckt. Falls Kunden ein Konto bei einer autorisierten Wertpapierfirma führen, die jedoch eine Deckungslücke aufweist, könnten deren Kunden immer noch einen Ausgleich in Höhe von bis zu 50.000£ erhalten.

Werden meine Gelder getrennt geführt?

Wenn Sie ein Konto bei uns eröffnen, werden Sie bereits zu Beginn klassifiziert: Entweder als Kleinanleger, als professioneller Kunde oder als geeignete Gegenpartei. Selbstverständlich werden wir Sie über diese Klassifizierung in Kenntnis setzen. Gemäß den Vorgaben der Financial Conduct Authority (FCA) zur Einlagensicherung werden dabei alle Kundengelder der Kleinanleger auf getrennten Konten aufbewahrt.

Die einzigen Kunden, die nicht unter diese Schutzmaßnahme fallen, sind Kunden, die als professionelle Firmenkunden oder als geeignete Gegenpartei eingestuft wurden und ein Dokument unterzeichnet haben, in dem Sie einwilligen, dass Ihre Gelder an uns übertragen werden (Vollrechtsübertragung).

Was passiert, wenn eine Bank, die im Namen von IG Kundengelder verwahrt, in Liquidation tritt?

Die Auswahl der Banken, die im Namen von IG Kundengelder verwahren, unterliegen einer umfassenden Risikobewertung. Außerdem werden alle Banken halbjährlich geprüft, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der FCA-Regularien sowie der IG-internen Richtlinien bezüglich Einlagensicherung entsprechen.

Etwaige Verluste würden von den Kunden im Verhältnis zu Ihrem Anteil an der Gesamtsumme, den Sie bei der entsprechenden Bank halten, geteilt werden. In Großbritannien würden alle Mittel, die infolgedessen verloren gingen, durch das FSCS unter der Anspruchs-Kategorie „Banken & Bausparkassen“ bis zu einer Grenze von 75.000 £ pro Person und Institution abgedeckt werden.

FAQs

Durch wen ist IG reguliert?

Wir sind durch die FCA, die britische Finanzaufsichtsbehörde, reguliert. Obwohl sie rechenschaftspflichtig gegenüber der Schatzkammer ist, ist die Behörde von der britischen Regierung unabhängig und zielt darauf ab, Integrität und Fairness in der Finanzbranche zu gewährleisten.

Wie viele Märkte stehen für den Handel zur Verfügung?

Sie können über 15.000 Märkte handeln, inklusive populärer Währungspaare, Indizes, Aktien und Rohstoffe.

Welche Gebühren fallen an?

Unsere Gebühren sind klar strukturiert. Sie wissen somit jederzeit welche Gebühren entstehen, wenn Sie bei uns handeln. Für nicht-Aktien CFDs zahlen Sie den Spread. An anderen Märkten fällt unter Umständen eine geringe Provision oder Gebühr an.

Wie eröffne ich ein Handelskonto?

Die Eröffnung eines Handelskontos ist ganz einfach – füllen Sie einfach unser Online-Formular aus. Die Kontoeröffnung ist kostenfrei und dank web-basierte Handelsplattform ist kein Download für den Handel notwendig.

Größter CFD Anbieter nach Umsatz, exklusive FX, veröffentlichter Geschäftsbericht, Oktober 2016