CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Gold-ETFs, die Sie im Auge behalten sollten

Anleger sind scharenweise zum Gold geflüchtet, da die Corona-Krise Unsicherheit und Volatilität in die Märkte bringt. Wir erklären, wie Sie durch Gold-ETFs Marktzugang erhalten, und stellen Ihnen die aussichtsreichsten ETFs vor.

Was ist ein Gold-ETF?

Bei einem börsengehandelten Fonds (ETF) für Gold oder einem börsengehandelten Rohstoff (ETC) handelt es sich um einen Fonds, der aus nur einem Vermögenswert besteht: Gold. ETFs und ETCs werden an einer Börse wie normale Aktien oder Anteile gehandelt, erhalten ihren Wert jedoch durch das Halten des „zugrunde liegenden Vermögenswerts“, der sich auf das Edelmetall konzentriert.

Lesen Sie mehr darüber: Was sind ETFs und wie werden sie gehandelt?

Es gibt einige wichtige Dinge, die Sie bei der Erwägung von Gold-ETFs oder -ETCs berücksichtigen müssen:

  • Zugrunde liegender Vermögenswert: Obwohl alle ETFs ihren Wert vom Goldpreis ableiten, können sie dies auf unterschiedliche Weise tun. Einige sind mit einem Goldgegenwert abgesichert, einige bieten Zugang zu Gold Futures, andere wiederum bestehen aus Beteiligungen an Unternehmen, die das wertvolle Edelmetall abbauen. Der zugrunde liegende Vermögenswert gibt den Wert eines ETF oder ETC vor und ist daher der treibende Faktor hinter der Performance.
  • Größe: Die Größe eines ETF oder eines ETC ist von großer Bedeutung, da sie sich auf die Effizienz und die Kosten auswirken kann. Größere ETFs haben tendenziell niedrigere Kosten und sind liquider, was bedeutet, dass Sie sie schneller und billiger handeln können, wenn Sie dies möchten. Liquidität ist auch der Schlüssel zur Verringerung des Spreads beim Angebot, sodass bei größeren Angeboten die Differenz zwischen dem, was man dafür kaufen und verkaufen kann, tendenziell geringer ist. Die Größe wird durch das verwaltete Vermögen bestimmt.
  • Hebelung: Einige Gold-ETFs sind gehebelt, was bedeutet, dass sie Finanzderivate und/oder Verschuldungen dazu einsetzen, die Leistung des zugrunde liegenden Vermögenswertes zu verstärken. Ein nicht gehebelter ETF oder ETC versucht, die Leistung des zugrunde liegenden Vermögenswerts, wie z. B. den Goldpreis oder einen bestimmten Index, so genau wie möglich abzubilden. Ein ETF oder ETC mit Hebelwirkung versucht dagegen bis zweimal, dreimal oder noch höhere Renditen aus dem zugrunde liegenden Vermögenswert zu erzielen. Die Hebelwirkung erhöht sowohl das Risiko als auch die Rendite. Dies bedeutet, dass gehebelte ETFs oder ETCs bessere Renditen als nicht gehebelte bieten können, wenn sich der Wert des zugrunde liegenden Vermögenswertes in die richtige Richtung entwickelt. Ist dies jedoch nicht der Fall, sind auch höhere Verluste möglich.
  • Währung und Notierung: Der Ort, an dem der ETF oder ETC gehandelt wird, ist wichtig, da er die Gebühren, die Sie bezahlen müssen, und das regulatorische Umfeld, in dem er gehandelt wird, beeinflusst. Auch die Währung ist wichtig. Beispielsweise wird der Großteil des physischen Golds in US-Dollar angegeben, sodass, wenn ein ETF oder ETC in Euro gehandelt wird, der USD/EUR-Kurs wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei seiner Leistung spielen wird.

Wie Sie Gold-ETFs handeln können

  1. Entscheiden Sie, ob Sie mit Gold-ETFs handeln möchten oder stattdessen lieber in sie investieren möchten.
  2. Schauen Sie sich die nachstehenden Gold-ETFs genauer an
  3. Eröffnen Sie ein Konto und legen Sie los
  4. Platzieren Sie Ihren ersten Trade

Sie können mit IG entweder mit den vielversprechendsten Gold-ETFs handeln oder in diese investieren, wenn Sie über ein Aktienhandelskonto verfügen.
Der CFD-Handel findet mit Hebelwirkung statt. Dies bedeutet, dass Sie nur einen Bruchteil des für den Kauf des ETF erforderlichen Kapitals benötigen.

Erfahren Sie mehr über den ETF-Handel bei IG

Die aussichtsreichsten Gold-ETFs, auf die Sie ein Auge haben sollten

SPDR Gold Shares

SPDR Gold Shares ist der größte Gold-ETF, der zum Handeln bei IG zur Verfügung steht. Sein gesamtes verwaltetes Vermögen umfasst mehr als 57 Mrd. $. Der ETF wird von SPDR State Street Global Advisors bereitgestellt und hält Goldbarren mit dem Ziel, die Leistungsentwicklung von Goldbarren nachzubilden.

In den vergangenen vier Jahren konnte er dauerhaft seine Bezugsgröße übertreffen und lieferte in den letzten 12 Monaten eine Rendite von 32,3 %.

Invesco Physical Gold ETC

In ähnlicher Weise versucht auch der Invesco Physical Gold ETC die täglichen Preisbewegungen von Gold nachzubilden, allerdings ist er an der Börse in London gelistet. Er versucht die Bewegungen am London Gold Market Fixing Ltd PM Fixpreis in US-Dollar nachzubilden, der durch Goldbestände abgesichert ist.

In den vergangenen vier Jahren konnte auch dieser ETF seine Bezugsgröße dauerhaft übertreffen und lieferte in den letzten 12 Monaten eine Rendite von 32,5 %.

Sprott Gold Miners

Statt der Nachbildung des Goldpreises versucht der Sprott Gold Miners ETF die Leistung des Solactive Gold Miners Custom Factors Index nachzubilden, der wiederum die Leistung zahlreicher Goldminengesellschaften repräsentiert, die entweder an der Toronto Stock Exchange, der NYSE oder dem NASDAQ gelistet sind.

Das bedeutet, dass er einen Pool von Aktien nachbildet, die sich in Bezug auf Geographie und Größe sehr unterscheiden. Seit dem Jahr 2017 wird es für den ETF aber zunehmend schwieriger mit seiner Bezugsgröße Schritt zu halten. Dennoch konnte der ETF eine Rendite von 58,7 % erzielen, wodurch er in den vergangenen Jahren zu einem der nicht gehebelten ETFs mit der besten Leistung wurde.

iShares MSCI Global Gold Miners ETF

Der iShares MSCI Global Gold Miners ETF bildet die Leistung ausgewählter Bergbaugesellschaften nach, sein geografischer Fokus ist allerdings etwas breiter angelegt. Er versucht die Leistung des MSCI ACWI Select Gold Miners Investable Market Index nachzubilden, der sich aus Aktien von Minengesellschaften aus der ganzen Welt zusammensetzt.

Newmont Gold und Barrick Gold machen allein über 43 % der Gewichtung des Index aus. Die nächstgrößere Gewichtung liegt bei nur 5,6 %. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte des Index auf Kanada, 23 % auf die USA und der Rest auf Südafrika, Australien und Russland gewichtet ist. Dieser ETF hat im vergangenen Jahr einen Ertrag von 69,7 % generiert.

iShares Gold Producers UCITS ETF USD

Für Anleger in London, die einen ETF suchen, der Goldminenaktien nachbildet, könnte der iShares Gold Producers UCITS ETF USD die passende Wahl sein. Dieser ETF versucht den S&P Commodity Producers Gold Index nachzubilden, der die größten börsennotierten Goldminenbetreiber auf der ganzen Welt listet.

Seine zehn wichtigsten Anlagen machen zwei Drittel seines Portfolios aus und wird von namhaften Firmen wie Newmont, Barrick Gold und Franco-Nevada angeführt. Dieser ETF konnte in den letzten 12 Monaten einen Ertrag von 59,4 % verbuchen.

VanEck Vectors Junior Gold Miners ETF

Der VanEck Vectors Junior Gold Miners ETF bildet Goldminenaktien ab, unterscheidet sich allerdings, denn seine Bezugsgröße, der MVIS Global Junior Gold Miners Index, umfasst Gold- und Silberminen von Mikro- und Small-Cap-Unternehmen. Junior-Goldminengesellschaften sind entweder kleinere Aktiengesellschaften, die Gold produzieren, oder sogar solche Unternehmen, die noch nicht in die Produktion eingestiegen sind und entweder nach Gold suchen oder ein Projekt entwickeln.

Diese Aktien sind im Vergleich zu den großen Produzenten anderen Risiken ausgesetzt. Zu diesen Risiken zählen zum Beispiel Projektverzögerungen oder schlechte Erkundungsergebnisse. Das bedeutet, dass die Kurse dieser Aktien von anderen Variablen beeinflusst werden. Der ETF hat in den letzten 12 Monaten einen Ertrag von 39,4 % generiert.

SG Gold X5 Daily Long GBP

Der SG Gold X5 Daily Long GBP war in den vergangenen 12 Monaten der Gold-ETF mit der besten Leistung, der mit IG gehandelt werden konnte. Im vergangenen Jahr erzielte er eine Rendite von 166,6 %. Allerdings ist er mit einem verwalteten Vermögen von weniger als 1 Mio. $ einer der kleinsten ETFs auf unserer Liste.

Seine hohe Hebelwirkung, die auf das Fünffache der Leistung von Gold Futures abzielt, ist der Grund dafür, dass es ihm gelungen ist, eine vielfach höhere Rendite zu erzielen, um die der Goldpreis gestiegen ist. Der in London notierte ETF bildet den Gold Futures X5 Long Leveraged Index nach. Es gibt auch andere, ähnlich gehebelte Gold-ETFs von Société Générale, die es Ihnen ermöglichen, eine Short-Position zum Preis einzunehmen.

Die größten Gold-ETFs

Nachstehend finden Sie eine Liste der größten Gold-ETFs, die für den Handel mit IG zur Verfügung stehen:

Symbol Börse Währung Substanzwert (USD) Ertrag (12 Monate bis zum 18.05.2020)
SPDR Gold Shares GLD NYSE Arca USD 57,8 Mrd. $ 32,30%
iShares Gold Trust IAU NYSE Arca USD 23,1 Mrd. $ 32,50%
VanEck Vectors Gold Miners ETF GDX NYSE Arca USD 13,3 Mrd. $ 56,30%
Xetra-Gold 4GLD Frankfurter Börse EUR 11,7 Mrd. $ 32,90%
iShares Physical Gold ETC IGLN London Stock Exchange USD 11,1 Mrd. $ 32,50%
Invesco Physical Gold ETC SGLD London Stock Exchange USD 10,9 Mrd. $ 32,50%
ZKB Gold ETFs* * Schweizer Börse * 9,2 Mrd. $ *
WisdomTree Physical Gold PHAU London Stock Exchange USD 8 Mrd. $ 32,30%
VanEck Vectors Junior Gold Miners ETF GDXJ NYSE Arca USD 4,4 Mrd. $ 39,40%
Gold Bullion Securities GBS London Stock Exchange USD 3,8 Mrd. $ 32,30%

(* Es gibt mehrere ZKB Gold-ETFs, die in den folgenden Währungen und Symbolen gehandelt werden können: EUR (ZGLDEU), GBP (ZGLDGB), CHF (ZGLDHC) und USD (ZGLDUS), die alle in den letzten 12 Monaten unterschiedliche Renditen erzielt haben.)

Veröffentlicht am : 2020-10-26T08:36:27+0000

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Märkte handeln können

Entdecken Sie unsere Bandbreite an handelbaren Märkten und lernen Sie, wie sie funktionieren – mit dem kostenlosen Kurs „Einführung in die Finanzmärkte“ der IG Academy.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Marihuana-Aktien, -Indizes und -ETFs handeln können.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.