Künstliche Intelligenz Aktien, die Sie im Auge behalten sollten

Künstliche Intelligenz oder KI, auch bekannt aus dem Englischen als Artifical Intelligence (AI), hat sich auf viele Sektoren ausgeweitet. Künstliche Intelligenz Aktien und Unternehmen sind mehr und mehr an der Börse beliebt.

Künstliche Intelligenz Unternehmen an der Börse

Künstliche Intelligenz ist im Alltag fast überall vorzufinden, vom Smartphone bis zum Arbeitsplatz. Bei der Künstlichen Intelligenz geht es darum bestimmte Fähigkeiten des menschlichen Denkens und Fähigkeiten wie lernen, urteilen und das Lösen von Problemen auf Computersysteme - wie zum Beispiel Roboter - zu übertragen.

Zwar erscheint das Konzept KI neu zu sein, machte aber Fortschritte seit 1970. Der Anfang für das KI-Konzept erschien sehr mühsam und nach mehreren Rückschlägen entschieden sich Anleger und auch Firmen für einen Rückzug aus diesem Sektor. Dies änderte sich Anfang der 90er Jahre, durch eine Vielfalt von neuen Technologien, die die Zukunft von KI neu prägten.

Jetzt, da sich mehr Unternehmen mit der Künstlichen Intelligenz befassen und viele Anleger in Firmen, die sich mit KI beschäftigen, interessieren, sind sich Experten sicher, dass dies ein wichtiger Zukunftsmarkt ist.

Für Anleger kann dieser fragmentierte Markt schwierig zu durchschauen sein, deshalb ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie in Bezug auf Marktnachrichten auf dem neusten Stand bleiben. Welche KI-Firmen im Moment begehrt sind und wieso Sie sich mit dem STOXX-Index befassen sollten, wird im nächsten Abschnitt erklärt.

Die Top 10 Künstliche Intelligenz Aktien an der Börse

  1. Zebra Technologies
  2. Apple
  3. Nvidia
  4. Intuitive Surgical
  5. Cognex
  6. Rockwell Automation
  7. Splunk
  8. Visteon Corporation
  9. ABB
  10. IBM

1. Zebra Technologies

Zebra Technologies ist ein Anbieter von Enterprise Asset Intelligence und stellt Anwendungen zur Kontrolle von Maschinen und Arbeitsprozessen her. Beispiele von diesen Produkten und Arbeitsprozessen sind Datenfassungssysteme wie Drucker, Barcode Scanner sowie auch Echtzeit-Ortungssysteme und Radiofrequenz-Überwachungsmodule. Kunden können nun einen zeitlich genauen Überblick über Maschinen und andere Vermögenswerte erhalten und somit die Arbeitsabläufe auswerten und verbessern. Durch diese Produkte ist Zebra Technologies ein führendes Unternehmen im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Der Aktienpreis von Zebra Technologies befindet sich seit den letzten zwei Jahren in einem wohlbehaltenen Aufwärtstrend, der sich seit Mitte 2016 verdreifachte. Der Aktienpreis stieg von 52,99 USD im Juli 2016 auf 138,12 UDS im Juli 2018.

2. Apple

Apple, ein US-amerikanisches Technologieunternehmen, entwickelt Computer, Smartphones sowie auch Betriebssysteme und Anwendungssoftware. Die Firma hat in den letzten Jahren vier Unternehmen, die im Bereich der Künstlichen Intelligenz tätig sind, erworben. Somit konnten, mittels eines Chips, die Apple Sprachsteuerung Siri und andere Funktionen in Form von KI integriert werden.

Apple wurde im Jahr 1976 gegründet und die Aktien sind seit 1980 an der Börse. In den letzten 30 Jahren stiegen die Apple-Aktien um ungefähr 20 %. Apple überstand eine schwierige Zeit in den 1980ern. Viel zu teure PCs, verpasste Liefertermine und der Misserfolg von Apple II und III sorgte für große Schwankungen der Apple Aktien am Markt. Die Firma begann ihre einflussreiche Erfolgsstrecke im Oktober 2004.

3. Nvidia

Die Nvidia Corporation, gegründet 1993, ist einer der größten Entwickler von Chipsätzen und Grafikprozessoren für vielfältige Einsatzbereiche der Künstlichen Intelligenz. Mehrere Tech-Riesen wählten Nvidia als Zulieferer für ihre KI-Plattformen, wie zum Beispiel Daimler und Facebook. Grafikkarten (GPUs) der Firma werden ebenfalls in der Medizintechnik verwendet.

NVIDIA Aktien sind seit 1999 an der Börse und zeigen einen starken Kurszuwachs seit August 2015. Der Aktienpreis lag in August 2015 bei 22,47 USD und zwei Jahre darauf, August 2018, bei 280,82 USD.

4. Intuitive Surgical

Intuitive Surgical, ein weltweiter Technologieführer, vertieft in der automatisierten Medizin für minimal-invasive roboterassistierte Chirurgie. Bei der Anwendung des da Vinci Surgical System ermöglicht dies Chirurgen minimal-invasiv, durch ein paar kleine Einschnitte mittels einer ergonomischen Konsole, zu operieren.

Die Firma wurde 1995 gegründet und deren Aktien werden seit 2000 an der Börse gehandelt. Die Intuitive Surgical Firma hält einen langfristigen Aufwärtstrend trotz starker Konkurrenz von Firmen wie „Johnson and Johnson“.

5. Cognex

Cognex ist ein globaler Anbieter von industrieller Bildverarbeitung und Identifikation, die alle Produkte mit Techniken der Künstlichen Intelligenz ausstatten.

Die Schweizer Firma ViDi Systems SA, Anbieter von Deep Learning Software, wurde von Cognex übernommen, um verschiedene KI sowie Deep Learning Techniken weiter zu entwickeln und diese in der industriellen Bildverarbeitung anzuwenden.

Die Firma ging durch 5 Aktiensplits, der letzte fand im Dezember 2017 statt. Ein Split-Verhältnis von 2: 1 bedeutete, dass ein Aktionär für jede erworbene Aktie zwei erhielt. Das Resultat, ein gefallender Aktienkurs, der sich seit Anfang 2018 wieder erholt.

6. Rockwell Automation

Rockwell Automation ist ein spezialisierter Hersteller von Automatisierungs- und Informationslösungen für die industrielle Produktion. Die Firma war eine der Ersten, die speicherprogrammierbare Steuerungen produzierte. Dieser Vorteil wurde Rockwell Automation durch seine Investition in Hive ermöglicht. Hive, ein Innovationsfond und Creativestudio, ist in der Anwendung von KI in der Industrieautomatisierung spezialisiert.

Rockwell Automation Aktien befinden sich seit 2016 in einem Aufwärtstrend.

7. Splunk

Das Splunk Unternehmen bietet Kunden Softwareprodukte, um unstrukturierte Datenmengen zu analysieren und zu verarbeiten. Durch integriertes Machine Learning erzielt die Firma Verbesserungspotenzial, damit Kunden einen Überblick über das Datenvolumen behalten können.

Die Firma, im Gegensatz zu anderen KI Firmen in dieser Liste, ist relativ neu. Splunk wurde 2003 gegründet. Mit einem Tiefstpreis in Februar 2016 von 31,30 USD. Der Splunk Aktienpreis erholte sich schnell und hatte seinen Höchststand bei 128,44 USD im August 2018. Die Firma ist in einem leicht schwankenden Aufwärtstrend.

8. Visteon Corporation

Visteon Corporation ist eine globale Firma, die Schlüsseltechnologien zur Digitalisierung und Konnektivität von Fahrzeugen entwickelt, um autonome Mobilität zu ermöglichen. Aufgrund des wachsenden Unternehmens wurde in Karlsruhe ein neues Technologiezentrum gebaut.

Durch die Trennung von Ford in 2000, erlebte die Firma keinen einfachen Beginn. Darauf folgte 5 Jahre später, eine erzwungene Übergabe von sechs Niederlassungen sowie die Entlassung von 18000 befristeten und 5000 festangestellte Mitarbeiter. In 2009 meldete Visteon Insolvenz in Form von Chapter 11 und wurde kurz darauf von der New York Börse entfernt. Die Insolvenz für Visteon Corporation hätte für Ford unberechenbare Folgen haben können. Durch Restrukturierungsmaßnahmen konnte Visteon Korporation das Insolvenzrecht 2010 verlassen.

9. ABB

ABB wurde in 1988 aus der Vereinigung der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC gegründet. Die Firma spezialisiert sich in vier Geschäftsbereichen: Elektrifizierungsprodukte, Robotik sowie Antriebe, Power Grids und Automatisierungstechniken.

ABB erlebt seit Anfang 2016 einen Aufwärtstrend seiner Aktienpreise, allerdings mit großen Schwankungen seit Mitte 2017. Einige Markbeobachter meinen schuld daran seien kritische Investoren, da diese auf innovative Geschäftsentwicklungen warten.

10. IBM

Tabulating Machine Company, wurde 1896 gegründet und 1924 zu „International Business Machines Corporation“ (IBM) umbenannt. IBM ist eines der weltweit führenden IT-Unternehmen für Software, Hardware sowie Dienstleistungen und ist bereits seit 1950ern in das Gebiet Künstliche Intelligenz vertieft.

Der SaaS-Übergang war einer der negativen Einflüsse durch die Veröffentlichung und Verwendung von Cloud in 2014.

STOXX Artificial Intelligence Index

Für Anleger kann es oft schwierig werden exakt herauszufinden, welche Unternehmen sich mit KI befassen und sich in diesem Bereich gerade entwickeln. STOXX gibt Anlegern die Möglichkeit, an den wirtschaftlichen Auswirkungen der Entwicklung der KI mitzuwirken.

STOXX AI Index ist die Indexsparte der Gruppe Deutsche Börse, es handelt sich um den ersten weltweiten Index, der seine Komponente mithilfe von KI Algorithmen auswählt. Dieser Index umfasst zu Beginn 200 Unternehmen, die aus Branchen wie Telekommunikation, Finanzen, Technologie und Internetdienstleistung kommen und stark in die Entwicklung neuer KI Technologien investieren.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Marihuana-Aktien, -Indizes und -ETFs handeln können.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.