Federal Reserve (Definition)

Die Federal Reserve Bank oder "Fed" ist die Zentralbank der Vereinigten Staaten, die die Aufsicht über monetäre und finanzielle Stabilität hat. Sie ist Teil des Federal Reserve Systems, bestehend aus zwölf regionalen Zentralbanken, mit Sitzen in US-Großstädten.

Das Federal Reserve System wurde 1913 als Antwort auf eine Serie von Panikausbrüchen hinsichtlich der US-Wirtschaft gegründet. Geldpolitische Entscheidungen werden vom FOMC oder dem "Federal Open Markets Committee" getroffen, dass acht mal jährlich tagt. Während diesen Treffen wird der Zinssatz für die USA festgelegt.

Die Fed arbeitet unabhängig von der US-Regierung und Entscheidungen müssen daher nicht von Regierungsbeauftragten oder - institutionen abgesegnet werden. Allerdings ernennt der Präsident der Vereinigten Staaten nach wie vor den Fed-Aufsichtsrat.

Besuchen Sie unseren Research-Bereich

Sehen Sie hier aktuellsten Nachrichten zur Fed.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.