Equity (Definition)

Beim Trading kann Equity mehrere Bedeutungen haben.

Normalerweise ist damit das Reinvermögen, abzüglich jeglicher Schulden, gemeint. Wenn man Margin-Handel betreibt, ist Equity das Gesamtkapital aus allen offenen Positionen abzüglich aller Gelder, die zur Eröffnung der Positionen aufgewandt wurden.

Mit Equity kann aber auch eine Anlageklasse gemeint sein, nämlich die Aktienanteile, die zusammen genommen einen gesamten Firmenbesitz ausmachen (Wertpapiere). Aktienhändler werden auch Aktionäre genannt, da Sie sich durch den Kauf von Firmenanteilen einen Teil des Firmenbesitzes aneignen.

Besuchen Sie unseren Education-Bereich

Erfahren Sie mehr über Aktien CFDs bei IG.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)211 882 370 00
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)211 882 370 50
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.