Broker Definition

Was ist ein Broker?

Ein Broker ist eine unabhängige Person oder Firma, die auf fremde Rechnung Finanztransaktionen ausführt. Diese Transaktionen betreffen eine Vielzahl von Vermögensklassen, darunter Aktien, Forex, Immobilien und Versicherung. Ein Broker berechnet normalerweise eine Kommission für die Ausführung einer Order.

Einige Broker stellen Ihnen Marktdaten zur Verfügung und beraten Sie hinsichtlich der Produkte, die Sie kaufen oder verkaufen möchten – je nachdem, ob es sich um einen Full-Service oder nur um die Order-Ausführung handelt. Ein Broker muss eine Lizenz haben, um Sie beraten und einen Verkauf ausführen zu können. Er wird Trades in Ihrem Namen nur dann tätigen, wenn Sie ihn dazu beauftragen.

Das Handeln mit Aktien-CFDs

Finde Sie mehr über das Trading von Aktien-CFDs heraus, wie ein Trading-Plan erstellt und eine Position eröffnet wird.

Brokertypen

Es werden vier Brokertypen unterschieden – Aktien-Broker, Forex-Broker, Full-Service-Broker und Discount-Broker. Während alle als Vermittler zwischen Ihnen und einer Drittpartei fungieren, bieten sie unterschiedlichen Service. Einige Broker sind reine Ausführungsbroker, während andere Ihre Trades ausführen, Sie beraten und Ihr Portfolio managen.

Was ist ein Börsenbroker?

Ein Börsenbroker, auch Investment-Broker genannt, führt den Kauf und Verkauf von Aktien aus. Da Privatanleger keine Aktien direkt an der Börse kaufen können, benötigen Sie einen Börsenbroker. Der Broker wird Aktien, in die Sie Geld investieren möchten, in Ihrem Namen kaufen und verkaufen.

Was ist ein Forex-Broker?

Ein Forex-Broker, auch Retail-Forex-Broker genannt, kauft und verkauft Währungen in Ihrem Auftrag. Der Vorteil eines Forex-Brokers besteht in einem 24-Stunden-Marktzugang und der Möglichkeit, Devisenpaare weltweit handeln zu können. Forex-Broker versuchen, ihre Kosten möglichst zu reduzieren, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Wenn Sie über einen Broker traden, bezahlen Sie trotzdem einige Gebühren, wie z. B. den Spread. Transaktionen auf dem Devisenmarkt erfolgen in Paaren, was bedeutet, dass Sie ein Währungspaar, das Sie handeln möchten – z. B. EUR/USD – kaufen oder verkaufen.

Was ist ein Full-Service-Broker?

Ein Full-Service-Broker, oder Finanzberater, bietet zusätzlichen Service wie Vorsorge- und Anlageplanung, Steuerberatung und Recherche. Dieser Brokertyp wird für Sie eine gute Wahl sein, wenn Sie keine Zeit haben, selbst einen Finanzplan zu entwickeln. Die Provisionssätze der Full-Service-Broker liegen etwas höher als die Provisionen anderer Broker. Dies liegt an dem breiteren Service-Spektrum, das sie im Gegensatz zu anderen Brokern anbieten.

Was ist ein Discount-Broker?

Ein Discount-Broker ist ein Broker, der niedrigere Provisionen berechnet, weil er Ihre Trades lediglich abwickelt, aber keine Beratung und keinen Zusatzservice wie Recherche oder Planung hinsichtlich Ihrer Trades anbietet. Je mehr Trades ein Discount-Broker in Ihrem Auftrag ausführt, desto niedriger die Kosten. Ein Discount-Broker wird Ihr Portfolio nicht managen – das ist in dem Fall Ihre Aufgabe.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.